Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Adipositas24.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Teddymg36« ist männlich
  • »Teddymg36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Mönchengladbach

1. Operationsdatum: 0000-00-00

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Oktober 2006, 10:24

ACOMPLIA 20mg, Erfahrungen

Für die unter euch die sich für ACOMPLIA 20mg interessieren würde ich euch gerne berichten welche Erfahrungen ich mit ACOMPLIA 20mg machen werde.

Heute habe ich meine erste Tablette eingenommen.

Startgewicht 156 KG..

  • »Helmut« ist männlich

Beiträge: 4 869

Wohnort: Rheinland-Pfalz

1. Operationsdatum: 2005-06-10

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Umbau Magenband -> RNY Magenbypass

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Oktober 2006, 11:00

RE: ACOMPLIA 20mg, Erfahrungen

Prima Idee, ich danke dir sehr für diese Intiative, an der sich möglichst viele, die Acomplia einnehmen wollen, beteiligen sollten :499:
Liebe Grüsse von Helmut und von meiner grossen Liebe Karla-Kawusch und von der Katzendame Nele und dem neuen Kater Stromer.



Ein wichtiger Satz für all die vielen Ungeduldigen hier im Forum, die möglichst schnell abnehmen wollen :

Du kannst noch so sehr an einem Grashalm ziehen, er wächst deswegen nicht schneller !



Wer laaaaaangsam und genussvoll kaut, hat mehr vom Leben !!




Die SHG Frankenthal findet an jedem vierten Montag im Monat um 19 Uhr im Erdgeschoss des Krankenhauses in Frankenthal im Besprechungsraum rechterhand der Reception statt.

  • »Teddymg36« ist männlich
  • »Teddymg36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Mönchengladbach

1. Operationsdatum: 0000-00-00

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Oktober 2006, 20:40

Habe heute Tablette 2 genommen.
Gestern und auch heute konnte ich ein nicht näher beschreibbares Unwohlsein feststellen.

  • »Eri« ist weiblich

Beiträge: 1 312

Wohnort: Deutschland

1. Operationsdatum: 2009-05-05

Art der 1. OP: Magenschlauch

Operationsmethode: Magenschlauch

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Oktober 2006, 21:49

RE: ACOMPLIA 20mg, Erfahrungen

Hallo Teddy,

war es denn schlimm dieses Unwohlsein oder auszuhalten? Kannst du es ein wenig näher beschreiben, war dir zum :kotz: oder einfach nur Bauchgrummeln



Tiefstes Gewicht nach OP 98 Kg - BMI 36,44 - Oktober 2010

125 kg - BMI 47,96 - Januar 2013
;( ;( ;(


  • »Teddymg36« ist männlich
  • »Teddymg36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Mönchengladbach

1. Operationsdatum: 0000-00-00

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Oktober 2006, 22:23

Hatte leichte Übelkeit, einen komischen trockenden Geschmack im Mund.
Und einen leichten Druck im Kopf. Denke das mein Körper sich erst an das Medikament gewöhnen muss.

Vieleicht liegt es auch daran das ich noch 2 weitere Diabetes Medikamente nehmen muss.

  • »Christine« ist weiblich

Beiträge: 11 592

Wohnort: Strausberg bei Berlin

1. Operationsdatum: 2004-07-07

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Umbau Magenband -> RNY Magenbypass

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 8. Oktober 2006, 22:28

Wir warten alle sehnsüchtig wie es dem Versuchskarnickel geht ;)
Tschüß Christine


Die Summe aller Laster ist immer gleich

Ramona die Nachteule

Forumsbesitzerin und Ansprechpartnerin für Selbsthilfegruppen in Deutschland sowie SHG-Leitung

  • »Ramona die Nachteule« ist weiblich

Beiträge: 54 866

Wohnort: Ansbach

1. Operationsdatum: 2000-09-08

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Umbau Magenband -> RNY Magenbypass

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 8. Oktober 2006, 22:29

Ich finde es gut, dass Du uns auf dem Laufenden hälst. :dubistprima:
Lieben Gruß
:eulendrink:
Ramona



9/2000 - 44,41 BMI * 10/2012 - 24 BMI * 23 BMI -12/2013




:spende_forum:

  • »Christine« ist weiblich

Beiträge: 11 592

Wohnort: Strausberg bei Berlin

1. Operationsdatum: 2004-07-07

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Umbau Magenband -> RNY Magenbypass

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 8. Oktober 2006, 22:34

Du siehst die Neugierigen bleiben am Ball ;)
Tschüß Christine


Die Summe aller Laster ist immer gleich

  • »Helmut« ist männlich

Beiträge: 4 869

Wohnort: Rheinland-Pfalz

1. Operationsdatum: 2005-06-10

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Umbau Magenband -> RNY Magenbypass

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Oktober 2006, 22:41

Darf ich nachfragen, welche beiden Mittel gegen Diabetes du einnimmst ?

In welcher Dosierung ?

Vielen Dank :499:
Liebe Grüsse von Helmut und von meiner grossen Liebe Karla-Kawusch und von der Katzendame Nele und dem neuen Kater Stromer.



Ein wichtiger Satz für all die vielen Ungeduldigen hier im Forum, die möglichst schnell abnehmen wollen :

Du kannst noch so sehr an einem Grashalm ziehen, er wächst deswegen nicht schneller !



Wer laaaaaangsam und genussvoll kaut, hat mehr vom Leben !!




Die SHG Frankenthal findet an jedem vierten Montag im Monat um 19 Uhr im Erdgeschoss des Krankenhauses in Frankenthal im Besprechungsraum rechterhand der Reception statt.

  • »Teddymg36« ist männlich
  • »Teddymg36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Mönchengladbach

1. Operationsdatum: 0000-00-00

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 8. Oktober 2006, 22:56

Zur zeit nehme ich:

Metformin 1000mg 2 mal pro Tag 1
nach dem Frühstück und eine nach dem Abendbrot
Glimepirid 6 mg 1\2 pro Tag vorm Frühstück

  • »Helmut« ist männlich

Beiträge: 4 869

Wohnort: Rheinland-Pfalz

1. Operationsdatum: 2005-06-10

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Umbau Magenband -> RNY Magenbypass

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 8. Oktober 2006, 23:03

Danke, vertragen sich diese Medis miteinander ?
Liebe Grüsse von Helmut und von meiner grossen Liebe Karla-Kawusch und von der Katzendame Nele und dem neuen Kater Stromer.



Ein wichtiger Satz für all die vielen Ungeduldigen hier im Forum, die möglichst schnell abnehmen wollen :

Du kannst noch so sehr an einem Grashalm ziehen, er wächst deswegen nicht schneller !



Wer laaaaaangsam und genussvoll kaut, hat mehr vom Leben !!




Die SHG Frankenthal findet an jedem vierten Montag im Monat um 19 Uhr im Erdgeschoss des Krankenhauses in Frankenthal im Besprechungsraum rechterhand der Reception statt.

  • »Teddymg36« ist männlich
  • »Teddymg36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Mönchengladbach

1. Operationsdatum: 0000-00-00

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 8. Oktober 2006, 23:05

Mein Doc meint ja, im Internet habe ich gelesen das es sogar eine sinnvolle Ergänzung zum Metformin ist.

  • »Lina« ist weiblich

Beiträge: 2 101

Wohnort: Geisingen

1. Operationsdatum: 2007-05-11

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: BPD

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. Oktober 2006, 20:49

Start mit Acomplia

:499: Ihr,

Ich habe mir heute auch Acomplia gehohlt.
Beginne morgen früh.
Diabetes Medikament: Siofor 1000 abends 1
Start Bauchumfang 128 cm
Gewicht 121,9

bis demnächst

  • »Teddymg36« ist männlich
  • »Teddymg36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Mönchengladbach

1. Operationsdatum: 0000-00-00

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. Oktober 2006, 20:56

Tag 3

Der leichte Druck im Kopf ist etwas besser geworden.
Bin jedoch sehr leicht reizbar und schnell genervt.
Esse weniger als sonst ob es an den Tabletten liegt? Weiss ich nicht.

Verlangen nach Essen ist noch da.
Jedoch bereite ich mir nur noch die Hälfte von dem was ich sonst esse zu.

Mal sehen wie es weiter geht.

@Lina wäre schön wenn du auch von deinen Erfahrungen erzählen würdest.

  • »martina« ist weiblich

Beiträge: 100

Wohnort: Sachsen

1. Operationsdatum: 2005-06-01

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Magenband

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 10. Oktober 2006, 09:20

Hallo,
ich hätte da auch mal eine Frage zu Acomplia. Ist dieses Medikament als Privatrezept zu bekommen oder bezahlt das die Krankenkasse? Eventuell würde ich das als Ergänzung zum Magenband nehmen, bis ich die richtige Blockung habe.
Danke - Martina

  • »Lina« ist weiblich

Beiträge: 2 101

Wohnort: Geisingen

1. Operationsdatum: 2007-05-11

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: BPD

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. Oktober 2006, 11:23

Acmplia

:499: Martina,

Acompia ist Rezeptpflichtig und kann ab BMI 27 mit Begleiterscheinungn oder BMI 30 als Kassenrezept verschrieben werden.

  • »martina« ist weiblich

Beiträge: 100

Wohnort: Sachsen

1. Operationsdatum: 2005-06-01

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Magenband

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Oktober 2006, 12:47

RE: Acmplia

Hallo Lina,
vielen Dank für Deine Antwort. Da hätte ich doch bald das Medikament selber bezahlt. Mein Hausarzt hat mir das als Privatrezept verschrieben. Er hatte Acomplia noch gar nicht in seinem Computer und ist sicher davon ausgegangen, dass es wie bei den anderen Medikamenten selber bezahlt werden muss. Weißt Du vielleicht auch, wo das steht?
Danke - Martina

  • »Teddymg36« ist männlich
  • »Teddymg36« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Mönchengladbach

1. Operationsdatum: 0000-00-00

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Oktober 2006, 14:40

:499: Hallo Martina wenn dein Arzt nicht genau Bescheid weiß wie er dir das Medikament verschreiben soll, kann er sich mit dem Zuständigen Vertreter (Firma Sanofi-Aventis) für sein Gebiet in Verbindung setzten.
Dieser wird Ihm die Genauen Infos zukommen lassen hat meiner auch gemacht.



Hier noch ein Text ausem Internet:

Ärzte Zeitung, 21.08.2006

---------------------------------------------------------------------------
-----


Neue Adipositas-Therapie zum Herzschutz
Rimonabant reduziert Bauchumfang und Körpergewicht / Günstiger Einfluß auf Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel
HAMBURG. Ab sofort gibt es ein neues Medikament zum Schutz vor Herz- und Gefäßerkrankungen: Acomplia® (Rimonabant). Zugelassen ist Rimonabant zur Therapie bei Adipositas. Das Präparat reduziert Bauchumfang und Körpergewicht und hat positive Effekte auf Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel.


Professor Petra-Maria Schumm-Draeger aus München: Der HbA1c-Wert sank klinisch relevant.
Etwa die Hälfte der Verminderung der kardiovaskulären Risikofaktoren sei unabhängig von der Gewichtsabnahme, berichtet Professor Petra-Maria Schumm-Draeger vom Klinikum Bogenhausen in München bei der Einführungspressekonferenz in Hamburg. Das gehe aus Daten aus vier placebokontrollierten Phase-III-Studien mit Rimonabant hervor.

Untersucht wurde die Wirkung auf Gewicht, Bauchumfang, HDL und LDL, Triglyzeridkonzentration sowie Insulinsensitivität über zwei Jahre. Die Patienten wurden angehalten, die Kalorienzufuhr zu reduzieren.

Die Therapie mit 20 mg Rimonabant führte zu einer signifikanten und anhaltenden Abnahme des Bauchumfangs um 8,5 cm in 52 Wochen. Das Gewicht nahm um 5 bis 7 kg ab. Das HDL stieg um sieben bis neun Prozent, die Triglyzeride nahmen um 12 bis 16 Prozent ab. Bei mit Antidiabetika behandelten Typ-2-Diabetikern sank der HbA1C-Wert klinisch relevant, so die Diabetologin bei der Veranstaltung von Sanofi-Aventis.

Rimonabant ist zugelassen zusätzlich zu Diät und Bewegung zur Therapie von Adipösen (BMI über 30 Kg/m2) oder Übergewichtigen (BMI über 27 kg/m2) mit einem oder mehreren kardiovaskulären Risikofaktoren wie Typ-2-Diabetes oder Dyslipidämie. Selbstverständlich kann das neue Medikament auf GKV-Rezept verordnet werden.

Quelle:http://www.aerztezeitung.de/docs/2006/08…izin/adipositas

  • »martina« ist weiblich

Beiträge: 100

Wohnort: Sachsen

1. Operationsdatum: 2005-06-01

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: Magenband

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Oktober 2006, 15:39

Hallo Teddy,
vielen Dank für Deinen Hinweis. Habe es mir gleich mal ausgedruckt und werde es meinem Hausarzt geben. Ich werde Deine Erfahrungen mit diesem Medikament weiter verfolgen. Viel Erfolg dabei.
Danke und viele Grüße von Martina

  • »Lina« ist weiblich

Beiträge: 2 101

Wohnort: Geisingen

1. Operationsdatum: 2007-05-11

Art der 1. OP: Magenband

Operationsmethode: BPD

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Oktober 2006, 17:31

Acomplia

Hi Teddy, :499:

Genau diesen Text habe ich auch ausgedruckt und zum HA mitgenommen, er hatte jedoch schon Besuch vom Sanofi Vertreter und hat mir die ersten 28 Tabletten als Muster mitgegeben. Heute habe ich mir die Zeitschrift Neue Post gekauft und einen Artikel über Acomplia darin gefunden. Die schreiben unter anderem: :kaffee: schlürf,
"Das Medikament ist teuer (98 Tableten für drei Monate, 257.00 €). Noch bezahlen die Kassen. Das kann sich ändern, falls der Bundesausschuß für Ärzte und Krankenkassen das Medikament künftig als reine Schlankheitspille einstuft. Dann müßten Patienten selbst bezahlen. Wer sich die Pille verschreiben lassen will sollte seinen Arzt also möglichst bald danach fragen".
Es war Zufall, daß ich diese Zeitschrift gekauft habe.
Ich habe heute morgen die 1. Pille genommen. Es geht mir gut.

Counter:

Hits heute: 17 459 | Hits gestern: 21 350 | Hits Tagesrekord: 61 958 | Hits gesamt: 19 214 464