Prüfung durch den MD =immer schlecht?#

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Prüfung durch den MD =immer schlecht?#

      Hallo zusammen,

      ich bin durch meine vorherige KK stark geprägt was einen nervenaufreibenden Ablauf eine beantragten Leistung (Bodylift + Bruststraffung) angeht. Da wurden die Kosten erst nach einem Gerichtsurteil übernommen und das Verfahren dauerte knapp 6 Jahre.

      Ich habe die KK gewechselt und dort nun die Hautstraffung der Oberschenkel beantragt. Telefonate mit der KK verliefen sehr angenehm und machten mir Hoffnung auf eine positive Entscheidung. Nun habe ich, nachdem ich noch nachgeforderte Daten erbracht habe, die Information, dass der MD hinzugezogen wird und ich mich gedulden müsse.

      Meine Frage: Hat jemand die Erfahrung gemacht, dass nachdem der MD „mitspielt“ eine Entscheidung getroffen wurde ohne das man selbst vorstellig werden musste - also Entscheidung nach Aktenlage?

      Ich verbinde das Hinzuziehen des MD direkt als negativ und würde mich gern eines Besseren belehren lassen ;)

      Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus und beste Grüße
      Nordbär
    • Ich habe durch den MDK nach Aktenlage 4 Who's gekriegt ohne Attest und Vorsprechen. Mein PC hat aber auch einen sehr guten Antrag geschrieben.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:
      °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    • @NordBaer1978,

      bei mir für für jede einzelne OP der MD hinzugezogen. Bei den Widerherstellungs-OPs wurde bis auf Beine/PO alles im ersten Durchlauf und ohne persönliche Vorstellung genehmigt.
      Bei Beine/PO habe ich mich dann zu meiner Scham komplett für ein Foto entblößt um ihnen die wunden Stellen in Ganzaufnahme und als Nahaufnahme zu präsentieren.
      Danach ging auch diese OP ohne weitere Probleme durch.
      Ich glaube fast, der MD wird ganz automatisch hinzugezogen und ist daher weder negativ noch positiv zu bewerten.

      Für deinen Antrag wünsche ich dir schnell einen positiven Bescheid.
      Viele Grüße von
      StraightOn


      alles-wird-leichter.de/
      twitter.com/Meisenkasten/status/1240375811137507328?s=20

      KEIN Lebensmittel ist per se ungesund oder macht dick. Die Dosis und die Frequenz machen das Gift!
    • Ich habe auch den Schlauch ohne Probleme gekriegt. Meine BKK gibt alles dem MDK, weil da eben nur Sachbearbeiter sind und beim MDK Ärzte.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:
      °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    • Viele KKs schalten den MD pro Forma ein, da die Sachbearbeiter der KK sich halt weniger damit auskennen. Mein Antrag auf den Schlauchmagen ging auch zum MD und ich bekam ohne weiterer Dokumente oder eines Termins die Zusage :-)
      Startgewicht: 185,3 kg
      OP-Datum: 17.08.2020
      derzeitiges Gewicht: 148,5 kg

      Instagram

      Tagebuch
    • Meine KK die BKK Viactiv hat gesagt sie geben das immer zum MD zur bewertung.

      Wurde dann auch vom MD eingeladen und begutachtet.War ein netter Artzt habe etwa 20 min mit ihm geredet.

      Gehnemigung für Schlauch ging dann durch.
      Lieber stehend sterben als knieend Leben. :positiv:
    • @Else72

      Ich habe einfach die warheit gesagt und erzählt wie es mir geht und das ich immer mehr Probleme habe mit dem Gewicht und das ich mich 3 Jahre informiert hatte bevor ich mich entschieden habe zur OP.

      Denn rest macht dann die begutachtung des Körpers.

      Am Ende sagte er dann das er es auch befürwortet.

      Mfg

      Andy
      Lieber stehend sterben als knieend Leben. :positiv: