Kosten Nahrungsergänzung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kosten Nahrungsergänzung?

      Hallo ihr Lieben,

      Mal eine Frage an die operierten. Ich habe gerade mal die Kosten aufgestellt. Da ich so wie es aussieht den größten Teil meines Eiweiß Bedarfs über Pulver abdecken muss komme ich da schon auf 100€ monatlich. Wenn ich dann noch 80€ für Supplemente rechne komm ich auf 180€.

      Habe ich noch was vergessen? Kommt noch was dazu? Medikamente?

      Spart man das alles dadurch ein das man weniger isst?

      Ich muss das alles genau durchrechnen da ich ein knappes Einkommen hab. Reicht momentan grad so zum Überleben. Und so wie die Lage ist wird es ja vielleicht noch weniger anstatt mehr.

      Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag :sonnenblumen:
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Ich bin noch nicht operiert und weiß daher nicht was ich nehmen muss, habe hier mal gelesen das man so 80€ rechnen muss. Im Moment nehme ich Vitamin B und Omega3.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Hallo,

      wir bezahlen hier pro Person folgende Summen:

      69 Euro für die Multivitamine alle 6 Monate, also 11,50 EUR pro Monat
      35 EUR für das Calcium alle 3 Monate, 11,66 EUR pro Monat

      sind dann 23,17 EUR pro Monat.

      Bei mir kommt dann noch Eisen dazu im Moment, das sind umgerechnet auf den Monat ca 10 EUR pro Monat.

      Und wir nehmen zusätzlich noch Magnesium und Kieselerde, das sind aber Produkte aus der Drogerie und kosten ca 2-3 Euro.

      Was hier auch arg zu Buche schlägt ist das Fresubin, pro Person ca 40 Euro...

      Und wir teilen uns monatlich ne Buddel Lactulose, aber das benötigt nicht jeder. Kostet nochmal 10 Euro.

      Alles über den Daumen gepeilt für mich also 85 EUR pro Monat.
    • Ja, das Fresubin ist teuer, Adozan auch. Ist aber leider das einzige was ich vertrage.

      Derzeit gebe ich monatlich so 20€ für Ergänzungen aus, ich gehe davon aus das ich das auch weiterhin benötige plus das was wegen der OP noch dazu kommt. Also müssten 50€ für Supplemente reichen?
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Eiweiß von Power System 660 g, reicht für 33 Tage ca. 15 €
      Multivitamin von Rossmann 100 Stück für 100 Tage um 5 €
      Calcium mit Vitamin D3, 300 Stück reicht für 100 Tage um 5,50 €
      Aussage KH es muss nicht vom Spezialversender sein. Im Dezember ist Labor, dann habe ich meine Werte.
      Der mit dem Schlauch.
    • Die Multivitamintabletten von den Discountern vertrage ich nicht, da bekomme ich Ausschlag. Deswegen nehme ich das was fehlt einzeln, also Vitamin B z.B. aus der Apotheke. Magnesium Citrat nehme ich von DM, das hilft sehr gut. Und das Omega3 von Doppelherz, da weiß ich aber nicht ob ich die riesen Kapseln überhaupt noch nehmen kann nach der OP.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Vielleicht kannst du aber deine jetzigen Ergänzungen verzichten, falls sie ausreichend in den anderen drin sind. Prüf das doch mal. Du musst ja nicht mehr nehmen als unbedingt nötig.
      80 € sind wirklich zu hoch angesetzt. Wenn du 25 € plus deine jetzigen rechnest, dann sollte das eher stimmen.

      Ich spare sehr viel an Geld für Lebensmittel ein, also in Bezug auf die Menge, aber ich investiere teilweise in höherwertige. Wir haben 4 Kinder, müssen also auch schauen, aber unterm Strich spare ich bei gleichen Lebensmitteln wie früher plus die Vitamine und das Eiweiß ca. 80 €.
    • Vielen Dank ihr Lieben für eure Hilfe. Dann rechne ich in meinem Budget fürs nächste Jahr mal mit 150€ monatlich für alles, das sollte reichen. Das müsste mit Einsparung beim Essen sich ja dann ausgleichen.

      Ach, ich muss immer vorher alles berechnen, Berufskrankheit :/ :sparen:
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Grundbedarf ist bei mir Multivitamin. Meine Kapseln habe ich von meinem HA, meinen AC-Center und meinem HP (gelernter Krankenpfleger) auf Tauglichkeit checken lassen.

      Kosten alle 4 Monate: 7,80 €

      Die haben alles drin, was ich so brauche.

      1mal jährlich eine Blutuntersuchung, wenn was fehlt, supplimentiere ich bei Bedarf für kurze Zeit nach. Zum Beispiel nur in der Winterzeit, Vitamin D3, da mein Vitamin D Spiegel im Sommer meist sogar über der Norm ist,
      was da so gefordert wird. Ab und an muss ich ein wenig Eisen nachwerfen, die kaufe ich im Drogeriemarkt und das Blutbild sagt, das ist in Ordnung so.

      Wenn ich das mal so überschlage, komme ich dann im Monat wegen meines Schlauchmagens auf ca. 2 - 3 €. :D Und bin aber ehrlich gut versorgt damit.

      Eiweiß: ich schaffe es am Tag auf durchschnittlich 50 g Eiweiß. Da ich die letzten 2 - 3 Jahre keinen Eiweißmangel mehr hatte, reichen die 50 g im Schnitt für mich täglich.
      Nur weil hier als Richtwert oft über 60 g pro Tag genannt werden. Das kann so sein, muss ABER NICHT!

      Hier würde ich an deiner Stelle zu neutralem Eiweißpulver greifen, mit hohem Eiweißgehalt. Dann musst du nicht alles und ständig mit Eiweißpulver ergängen.
      Im Laufe der Jahre spielt sich da eh ein, weil dein Magen wieder mehr fassen kann und dann braucht man oft keine zusätzlichen Pulver.
      Meine Eiweißquellen bestehen fast nie aus Fleisch (weil ich gut ohne leben kann, mir schmeckt nur Rinderhack, sonst überhaupt kein Fleisch) sondern aus etwas Fisch, viel Mozarella, Käse, Hülsenfrüchte.
      https://www.alles-wird-leichter.de/


      Der größte Fehler ist die Unfehlbarkeitsanmaßung
    • Ich kann nur das Protein Powder von Fresubin und Adozan trinken, das auch nur in einem Sturz mit Augen und Nase zuhalten. Bleibt aber zum Glück drin, muss nur dauernd aufstoßen davon, aber damit kann ich leben. Das ist ja 100% Eiweiß. Da ich ja keinerlei Milchprodukte kann werde ich am Anfang also 80gr von dem Pulver nehmen. Wenn ich später festen Käse und Hülsenfrüchte wieder essen kann werde ich das langsam reduzieren, aber ganz ohne werde ich bei Veganer Ernährung nicht auskommen.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Noreia schrieb:

      @Sunny0

      Das mit einem Sturz trinken das Eiweiß kannste dir nach der OP aber knicken.

      Da gehen nur kleine Schlücke und schön Pause dazwischen.
      Das weiß ich, ich hoffe der Ekel verschwindet wenn ich es täglich trinken muss.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • @SunnyO

      Darf ich Dich mal fragen, wie Du das Fresubin trinkst? Weil Du das offenbar so eklig findest.
      Wir kippen das hier in den Kaffee und das ist echt klasse.

      Ist Hafermilch mit ein wenig Frucht als Grundlage eine Alternative? Ich finde das Zeug echt relativ Geschmacksneutral. Mit den richtigen Sachen gemischt, schmeckt man da nichts mehr raus, finde ich.
    • Waterbottle schrieb:

      @SunnyO

      Darf ich Dich mal fragen, wie Du das Fresubin trinkst? Weil Du das offenbar so eklig findest.
      Wir kippen das hier in den Kaffee und das ist echt klasse.

      Ist Hafermilch mit ein wenig Frucht als Grundlage eine Alternative? Ich finde das Zeug echt relativ Geschmacksneutral. Mit den richtigen Sachen gemischt, schmeckt man da nichts mehr raus, finde ich.
      Ich habe es in stilles Wasser und einen Schuß Saft dazu. Der Geschmack ist nicht das Problem, ich erbreche sämtliche Eiweiß Pulver, egal ob vegan oder mit Milch. Ich habe ein Kindheitstrauma was Flüssigkeiten angeht und das lässt sich nicht so leicht überwinden.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Ah ok, das ist dann schwierig. Aber das Fresubin lässt sich echt wirklich gut auch in Suppen, Quark, Joghurt etc. einrühren.
      Ich habe auch 3,5 Monate Post Op keine Chance meinen Eiweißbedarf über die Nahrung zu decken. Also müssen hier täglich 40 gr Fresubin dran glauben....
    • Waterbottle schrieb:

      Ah ok, das ist dann schwierig. Aber das Fresubin lässt sich echt wirklich gut auch in Suppen, Quark, Joghurt etc. einrühren.
      Ich habe auch 3,5 Monate Post Op keine Chance meinen Eiweißbedarf über die Nahrung zu decken. Also müssen hier täglich 40 gr Fresubin dran glauben....
      In warme Speisen und Getränke geht bei mir nicht, das kriege ich dann nicht runter. Quark und Joghurt geht ja nicht, ich werde es in verdünnte Säfte und Obstmus mischen, das geht irgendwie. Ich werde erstmal 100% damit abdecken bis ich wieder fest essen kann.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Ich weiß nicht, ob ich dir das schon mal geschrieben habe, wenn ja, dann vergiss es wieder, aber ich habe mir Eis daraus gemacht. Bekomme das Pulver, bis auf das Clear Whey, auch nicht runter. Bei sind Konsistenzen das Problem. Aber gefroren war es super. Vielleicht ist das eine Variante für dich?! Jeden Abend ein Eis und auch die Lust nach Süßem ist sofort bedient, falls du die mal haben solltest.