Kosten Nahrungsergänzung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      happyroni schrieb:

      Ich würde testen, immer wenn du das Gefühl hast, dass etwas nicht stimmt. Zusätzlich eine Stunde nachdem du mit dem Essen begonnen hast, ggf. noch einmal eine Stunde darauf. Dann bekommst du schnell ein Gefühl, ob dir Werte nach dem Essen ein Problem sind.
      Danke, dann teste ich mal fröhlich drauf los, ohne festes Konzept. Kann ja nix schief gehen.
    • Neu

      Man testet am besten vor der Mahlzeit also direkt bevor man isst und dann etwa 1 Stunde danach, dann nach 2 Stunden. Alle Werte mit Uhrzeit aufschreiben. Dann sieht man in welchem Fall der Blutzucker zu schnell steigt. Wenn ein Unwohlsein auftritt misst man zusätzlich.

      50kh hören sich nicht viel an, aber wenn man das auf 3 Mahlzeiten aufteilt sind es schon über 15g und bei einem Bypass kann die körpereigene Insulinregulierung "kaputt" sein.

      Das habe ich seit der Op. Mein Diabetologe nannte das eine reaktive Hypoglykämie. Bei einer Menge von mehr als 5g KH pro Mahlzeit rutsche ich in eine Hypoglykämie - der BZ steigt auf über 150 teilweise bis 290mg/dl und fällt dann innerhalb von kurzer Zeit auf unter 50mg/dl.

      Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Zittern, Müdigkeit, Heißhunger, Kopfschmerzen, schneller Puls und Herzrasen, kaltschweiß, Konzentrationsschwierigkeiten und Verwirrtheit sind typisch für ein Spätdumping.