Frage zum Hungergefühl Bypass vs. Schlauchi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zum Hungergefühl Bypass vs. Schlauchi

      Einen schönen guten Abend ihr Lieben!

      Ich habe eine Frage zum Thema Hungergefühl.

      Soweit ich das verstanden habe, verringert sich nach einem Schlauchi neben dem Magenvolumen auch das Hungergefühl, da das entsprechende Hormon oder Enzym oder was auch immer, welches dafür verantwortlich ist, ebenfalls in geringerer Menge im Magen produziert wird.

      Wie ist das beim Bypass? Da bleibt der Magen ja erhalten und wird quasi nur inhaltlich stillgelegt. Verdauungssäfte werden weiter produziert und dann ja an anderer Stelle mit der Nahrung zusammengeführt.

      Darüber hatte ich bislang nicht nachgedacht und die Frage kann gerade in der Familie auf.

      Ich hoffe, ihr könnt mir das weiterhelfen.

      Liebe Grüße aus dem Pütt

      Lotte
    • Ich hatte mit dem Sleeve ca. zwei Wochen keinen Hunger, aber dann sehr wohl :D , ich werde da ziemlich ungemütlich, haha. Allerdings reicht dann auch vorläufig eine Tasse Cappuccino oder einfach auch mal nur eine Hand voll Mandeln oder Walnüsse und ich bin wieder zufrieden (bis zum nächsten Hunger).
      Viele Grüße aus dem Süden, das Schäfle
    • Bei mir ist es so wie bei Schäfle. Ich habe sehr wohl Hunger und kann auch ungemütlich werden. Aber oft geht es mit etwas trinken wieder weg. Meinen Nachmittagshunger befriedige ich mit einem großen Milchkaffee.
    • Hallo Lotte,

      ich habe seit 2 Jahren einen Bypass und habe kein Hungergefühl. Habe bis jetzt ca. 50 kg abgenommen, bei einem Ausgangsgewicht von 118 kg und in den letzten 6 Monaten blieb das Gewicht bis jetzt. Seit ca. 3 Wochen geht es wieder weiter nach unten.

      LG
      Yve
      Anfangsgewicht 118 kg / 06.08.2018 Magenbypass-OP mit 114 kg / Größe: 164 cm

      Derzeitiges Gewicht 65 kg
    • Ich bin etwas über 3 Jahre Besitzerin eines Schlauchmagens und habe seit dem kein Hungergefühl mehr. Allerdings sehr wohl Appetit und wenn es zu lange nichts gab stellt sich ein Schwächegefühl ein und ich werde maulig :whistling:
      Gewicht vor OP 1.September 2017
      148 kg / BMI 55 super Adipositas

      :laola:
      Aktuelles Gewicht 63 kg / BMI 23,5 Normalgewicht

      23.08.2019 Bauchdeckenplastik EV Gießen
      06.01.2020 Oberschenkelstraffung
      16.11.2020 Bruststraffung geplant

      :blumen: Es ist nie falsch das Richtige zu tun!! :up:
    • Ich bin inzwischen 5 Jahre Post-OP und bei mir verhält sich das in der Regel so:

      Den allerersten Hunger das Tages spüre ich erst nach ca. 16 bis 18 Stunden (natürlich mit der Nacht dazwischen :D )
      Nach dem ersten mal Essen am Tag kenne ich so gut wie keinen Hunger mehr. Ausnahmen bestätigen selten, aber ab und zu die Regel.

      Also, einen richtig knurrenden Magen hatte ich gestern kurz vor Ende der Wanderung. Da war ich aber schon 18 Stunden ohne Essen und körperlich schwer aktiv.
      18 Stunden Essenspause sind bei mir auf keinen Falle die Regel. Ich mache 16:8 und versuche mich daran zu halten.
    • Die gleiche Frage hatte ich mir und dann auch meiner Ernährungsmedizinerin im AC gestellt. Sie sagte mir daraufhin dass der Effekt der verringerten Ghrelin Ausschüttung nur etwa 4 Wochen vorhält dann stabilisiert sich das ganze wieder und ist daher zu vernachlässigen. Die Verringerung des Magenvolumen ist da für das Hungergefühl viel entscheidender.

      Und wenn ich die Erfahurngen hier so lese denke ich sie könnte recht gehabt haben... ;)
      Wer Rechtschreibfehler findet darf damit gern die Lücken der fehlenden Kommata füllen :whistling:

      15.09.2020 Gutachten des Chirurgen -> go
      28.09.2020 Gutachten Psychologe -> go
      16.10.2020 Magenspiegelung - hab mich schon besser amüsiert
      21.10.2020 Gutachten Endokrinologe -> go
      26.10.2020 Antrag bei der KK eingereicht :yoman:
      26.11.2020 Kostenzusage KK
      01.01.2021 Beginn Eiweißphase
      20.01.2021 Bypass- OP geplant
    • Frage zum Hungergefühl Bypass vs. Schlauchi

      Also ich habe mit dem Schlauchmagen schon einen Bärenhunger gehabt als ich nach der OP wieder richtig wach war.
      Die Milchsuppe am nächsten Tag war ein Fest. Satt war im Anfangs sehr schnell und auch jetzt sind die Portionen noch klein, leider habe ich aber immer sehr schnell wieder Hunger (auch wenn ich fast ausschließlich Eiweiß esse)

      Bin gespannt wie es mit dem Bypass wird

      Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk
    • Mir erging es wie Katzenfreundin, ich hatte sofort nach dem Sleeve wieder Hunger.
      Der ständige extreme Hunger und die schlechte Sättigung waren vor der OP mein Problem, wobei der Hunger geblieben ist.

      In meinem AZ wurde mir auch gesagt das beim Sleeve der Teil des Magens der das Grelin "produziert" bei der OP entfernt wird.

      Mein Körper hat das, wie auch immer, sofort nach der OP auch ohne geschafft.
      So viel zu dem Unterschied von Theorie und Praxis.

      Mein Hungergefühl ist wirklich extrem, wenn ich das so mit dem Verhalten von meinem Göga vergleiche.
      Da scheint bei mir irgendein Defekt zu sein, denn ich werde geradezu davon geflutet, und dann wirklich unausstehlich.

      Nach der OP war ich zuerst sehr enttäuscht, weil ich natürlich sehr gehofft hatte das sich das nach der OP bessert, aber inzwischen habe ich mich damit abgefunden.

      Viel wichtiger ist eine gute Sättigung.
      Deshalb achte ich sehr auf die Lebensmittelauswahl, um meine Sättigung, die nach der OP glücklicherweise wieder funktioniert, zu fördern.
      Abgenommen habe ich auch sehr gut, und halte mein Gewicht seit 1,5 Jahren, so das ich meinen Frieden damit gemacht habe.
      Liebe Grüße Laelia
    • Ein tatsächliches Hungergefühl wie vor der OP habe ich mit meinem Omega Loop nicht mehr gehabt. Ich merke, dass ich etwas essen muss, wenn die letzte Mahlzeit eine Weile her ist oder ich z.B. eine Zwischenmahlzeit ausfallen lassen musste, weil dann mein Blutzuckerspiegel abfällt und der Kreislauf nicht so funktioniert wie er sollte.
      Und auch den Heißhunger auf irgendetwas gibt es nicht mehr. Zudem habe ich ein überaus rigoroses Sättigungsgefühl und merke während die Gabel zum Mund geht, dass ich sie wieder runter nehmen muss.
      Nach der OP hat mein Pouch mir sehr eindrücklich klar gemacht, dass ich in solchen Momenten besser auf ihn hören sollte...........
      Abnahme vor OP: - 32,0 kg
      16. Monat Post-OP- 97,2 kg
      Gesamt: -129,2 kg