Welche Kosten haben eure KK übernommen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Kosten haben eure KK übernommen?

      Welche Kosten wurden bzw. werden aktuell noch von eurer KK übernommen? Lese teilweise das Supplemente von der KK übernommen werden. Erzählt doch mal was eure KK so übernommen hat.
    • Im Zusammenhang mit der Op übernimmt die KK komplett und ohne Zuzahlung:
      50% vom MMK
      Vitamin B12 Ampullen und Stechmittel
      5 Stunden Ernährungsberatung nach Op für max. 400€ ggfs. +5 Stunden falls Probleme bei der Abnahme auftauchen.
      6x Blutanalyse für Vitamine und Mineralien
      1 Jahr rtCGM und Dexcom 6, sowie Lanzetten und Teststreifen für mein BZ Messgerät
      50% vom Milon Zirkel in meinem Fitnessstudio
      BIA Messung nach 3,6 und 12 Monaten
      Spirometrie nach 6 und 12 Monaten
    • Lilli_82 schrieb:

      Supplemente muss ich selbst bezahlen und die Vitaminaustestungen vom Labor.
      Mein Hausarzt gibt für die Blutuntersuchungen an, dass ein Verdacht auf eine Niereninsuffizienz vorliegt und ich muss nichts bezahlen.
      Startgewicht: 185,3 kg
      OP-Datum: 17.08.2020
      derzeitiges Gewicht: 142,7 kg

      Instagram

      Tagebuch
    • CaetheCuen schrieb:

      Bei uns in der SHG wurde jetzt mal kurz erwähnt, dass die Supplemente von der Steuer absetzbar wären. Macht das einer von euch?
      Ja, da hat sich was geändert, allerdings nur bei diagnostizierter Stoffwechselstörung wenn der Arzt sie verordnet. Da Adipositas immer noch nicht als Krankheit zählt haben wir leider Pech :nix:

      Hier nachzulesen:

      Ergänzung bei Stoffwechselstörung

      Manche Menschen müssen wegen einer chronischen Stoffwechselstörung Vitamine und andere Mikronährstoffe zusätzlich zur Nahrung einnehmen.
      Solche Nahrungsergänzungsmittel beheben den Mangelzustand aufgrund der Erkrankung – oftmals anstelle von Medikamenten und Arzneien. Im Allgemeinen werden auch diese Präparate von einem Arzt verordnet.
      Bisher konnten Nahrungsergänzungsmittel nicht abgesetzt werden
      Doch der Fiskus lehnte die steuerliche Anerkennung der Kosten bisher ab. Und zwar auch dann, wenn die Vitalstoffe nicht nur neben, sondern anstelle von Medikamenten zur Linderung der Krankheit benötigt werden.
      Das Abzugsverbot galt selbst dann, wenn die Diät-Lebensmittel mit einer Krankheit im Zusammenhang standen, die Notwendigkeit durch ärztliche Verordnung nachgewiesen wurde und die Diätkost eine medikamentöse Behandlung ersetzte.
      Wann kann ich Nahrungsergänzungsmittel absetzen?
      Nun hat der Bundesfinanzhof eine erfreuliche wichtige Änderung der bisherigen BFH-Rechtsprechung eingeleitet: Sind die Nahrungsergänzungsmittel wegen einer Krankheit erforderlich? Und wurden sie deshalb ärztlich verordnet? Dann stellen sie Arzneimittel i.S. des Arzneimittelgesetz da – und eben keine Lebensmittel mehr.
      Folge: Sie können die Ausgaben als Krankheitskosten im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen absetzen. Dies gilt selbst dann, wenn sie diese während einer Diät eingenommen haben (Aktenzeichen VI R 89/13).

      Wie trage ich das in die Steuererklärung ein?

      Die Kosten für Nahrungsergänzungsmittel werden als „außergewöhnliche Belastungen“ anerkannt. Tragen Sie den Gesamtbetrag aller Kosten im Mantelbogen in Zeile 67 ein.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu:
    • Man kann aber versuchen wenn der Arzt die Supplemente verordnet diese Rezepte mit der Rechnung bei der Krankenkasse einzureichen. Manche Krankenkassen erstatten Verordnungen, einfach mal nachfragen, kostet nix. Eventuell gibt es auch Zusatzversicherungen die Verordnungen mit abdecken.

      Ich habe schon einige grüne Rezepte an die Kasse geschickt und erstattet bekommen, das waren aber Mittel für Erkältungen und so. Zählt unter Naturheilkunde.

      Viele Grüße
      Sunny0
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      21.12.2020 OP Schlauchmagen oder Bypass im UMM :freu: