Wer hat Erfahrung mit SADI-S

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer hat Erfahrung mit SADI-S

      Guten Morgen,
      Hatte vor 7 Jahren eine Schlauchmagen OP. Verlief auch sehr gut. Nun habe ich schon längere Zeit Stillstand, bzw. das Gewicht geht wieder rauf.
      Nun hat mir mein DOC eine SADI-S OP empfohlen.
      Hat da jemand Erfahrung damit?
      Wie lebt es sich danach.

      Finde im Netz nicht wirklich viel darüber.

      Was und wie es gemacht ist, ist mir klar. Auch das mit den zusätzlichen Vitaminen.
      Mir geht es um das Leben danach. Sonstige Nebenwirkungen. usw.

      Danke
      Klaus
    • Hi,

      hab den SADI jetzt seit August und wirklich geändert hat sich nix. Im Endeffekt wird ja am Magen nix gemacht, sondern am Darm, was ich ganz gut fand.

      Man muss halt mit Durchfall für ca 3 Jahre zurecht kommen können. Aber auch das ist sehr tagesform abhängig
    • Hallo Benance,

      danke für die Info.
      Würdest es wieder tun?
      Was hat sich für dich geändert?

      Habe noch nicht viele Erfahrungsberichte darüber gefunden. Und wenn dann eher negative.

      Gruß
      Klaus
    • happyroni schrieb:

      Vor allem, warum Durchfall? Das muss doch einen Grund haben.

      Begründung von meinem AZ ist, dass dem Darm halt jetzt einfach mal fast 4 Meter fehlen und der Körper deshalb die Flüssigkeit nicht mehr ausreichend aus der Nahrung ziehen kann. Außerdem "wandert" der Nahrungsbrei auch wesentlich schneller Richtung Ausgang. Normalerweise stellt sich das nach 3-5 Jahren wohl wieder ein. Hatte aber jetzt zwischendrin auch schon "normale" Phasen. Konnte aber nicht ausfindig machen warum.



      Klaus S schrieb:


      Würdest es wieder tun?
      Was hat sich für dich geändert?

      Habe noch nicht viele Erfahrungsberichte darüber gefunden. Und wenn dann eher negative.

      Ich würde es auf jeden Fall wieder tun. Gab nochmal so einen richtigen schönen Boost. Merklich sind meine Blutwerte besser geworden. Hatte die Wahl zwischen Mini-Bypass und dem SADI.

      Im Endeffekt hat sich nichts geändert. Der Magen bleibt ja völlig unangetastet, d.h. man muss sich an keine neuen Lebensmittel o.ä. gewöhnen. Auch die Menge blieb gleich, bzw. ich habe die Menge nun von mir aus bissel geändert. War beim Schlauch bei 2 Mahlzeiten am Tag (arbeitsbedingt) und versuche jetzt 3. Klappt aber auch nicht immer.

      Hatte auch nur eher negative Erfahrungsberichte gelesen, jedoch sind in meinem AZ 3 Chirurgen und hab mir von allen 3 ne Meinung geholt und alle haben mir was völlig anderes Erzählt. Aber alle waren auch der Meinung, dass der SADI den weitestgehend "normalsten" Lebensstil zulässt. Die erhöhte Vitaminmenge ist bei mir 1x Multivitamin und 1x Kalzium mehr. Die D3 und die B12 Spritzen hatte ich auch schon vorher. Daher hat sich auch da nix geändert. Das einzige ist halt wirklich der Durchfall (da hilft auch kein Immodium mehr) ist jetzt aber nicht unkontrollierbar. Arbeite ja als Amulanter Therapeut, bin also den ganzen Tag auf Achse und es beeintächtigt mich nicht.
    • Benance schrieb:

      happyroni schrieb:

      Vor allem, warum Durchfall? Das muss doch einen Grund haben.
      Begründung von meinem AZ ist, dass dem Darm halt jetzt einfach mal fast 4 Meter fehlen und der Körper deshalb die Flüssigkeit nicht mehr ausreichend aus der Nahrung ziehen kann. Außerdem "wandert" der Nahrungsbrei auch wesentlich schneller Richtung Ausgang. Normalerweise stellt sich das nach 3-5 Jahren wohl wieder ein. Hatte aber jetzt zwischendrin auch schon "normale" Phasen. Konnte aber nicht ausfindig machen warum.



      Klaus S schrieb:

      Würdest es wieder tun?
      Was hat sich für dich geändert?

      Habe noch nicht viele Erfahrungsberichte darüber gefunden. Und wenn dann eher negative.
      Ich würde es auf jeden Fall wieder tun. Gab nochmal so einen richtigen schönen Boost. Merklich sind meine Blutwerte besser geworden. Hatte die Wahl zwischen Mini-Bypass und dem SADI.

      Im Endeffekt hat sich nichts geändert. Der Magen bleibt ja völlig unangetastet, d.h. man muss sich an keine neuen Lebensmittel o.ä. gewöhnen. Auch die Menge blieb gleich, bzw. ich habe die Menge nun von mir aus bissel geändert. War beim Schlauch bei 2 Mahlzeiten am Tag (arbeitsbedingt) und versuche jetzt 3. Klappt aber auch nicht immer.

      Hatte auch nur eher negative Erfahrungsberichte gelesen, jedoch sind in meinem AZ 3 Chirurgen und hab mir von allen 3 ne Meinung geholt und alle haben mir was völlig anderes Erzählt. Aber alle waren auch der Meinung, dass der SADI den weitestgehend "normalsten" Lebensstil zulässt. Die erhöhte Vitaminmenge ist bei mir 1x Multivitamin und 1x Kalzium mehr. Die D3 und die B12 Spritzen hatte ich auch schon vorher. Daher hat sich auch da nix geändert. Das einzige ist halt wirklich der Durchfall (da hilft auch kein Immodium mehr) ist jetzt aber nicht unkontrollierbar. Arbeite ja als Amulanter Therapeut, bin also den ganzen Tag auf Achse und es beeintächtigt mich nicht.
      Hallo Benance,
      Danke für die Info.
      Hört sich doch gar nicht so schlimm an. Ist ja vielmals so, dass man im Netz nur das Negative hört.

      Mein Doc hat von 2,5 Meter Darm gesprochen. das macht es vielleicht nicht ganz so schlimm.

      Wünsche einen schönen Tag.
    • Neu

      Hallo zusammen,
      inzwischen habe ich auch den Schritt zum SADI gewagt,allerdings wundere ich mich, dass die so oft angepriese Abnahme, als 2. Schritt nach dem Schlauchi, ausbleibt. Seit ich aus dem Krankenhaus raus bin, ist nicht ein Kilo weg. Wie war es bei euch in der ersten Wochen? Und wo steht ihr einige Wochen oder Monate nach der OP? Wäre es möglich das die OP auch mal nicht wirkt?
      Würde mich über eure Hilfe freuen.
      Liebe Grüße Trixxie
      diaet-ticker.de/pic/weight_loss/136878/.png


      Startgewicht Eiweißphase - 194,0 kg
      OP-Gewicht 13.09.2018 - 185,4 kg
      Entl.gewicht 18.09.2018 - 183,0 kg
      Zwischenstand 30.09.2018 - 175,9 kg
      Zwischenstand 31.10.2018 - 167,7 kg
      Zwischenstand 30.11.2018 - 161,2 kg
      Zwischenstand 31.12.2018 - 154,8 kg

      Liebe Grüße
      Trixxie
    • Neu

      huhu... habe danach nochmal 40 kg abgenommen, ideal Gewicht hingekriegt und halte es seid 4 Jahren. Habe aber die Oap auch nochmal als wachrüttler genutzt und danach echt einiges umgestellt.
      Mittlerweile lebe ich "normal", esse durcheinander, aber steuere eben direkt ab 2-3 kg Zunahme entgegen.... lg und alles Gute dir....
    • Neu

      Danke an euch beide. Da ich vorher auch schon sehr diszipliniert war, wäre es der Supergau, OP um sonst und bisher nix als Bauchweh und Märsche zum WC. Ich hoffe, es ist erstmal nur der Umstellung geschuldet. 40 kg fehlen mir auch bis zum Normalgewicht uns der Doc hat gesagt, mit dem SADI ist das kein Problem... Hoffe, ich krieg das auch hin.
      diaet-ticker.de/pic/weight_loss/136878/.png


      Startgewicht Eiweißphase - 194,0 kg
      OP-Gewicht 13.09.2018 - 185,4 kg
      Entl.gewicht 18.09.2018 - 183,0 kg
      Zwischenstand 30.09.2018 - 175,9 kg
      Zwischenstand 31.10.2018 - 167,7 kg
      Zwischenstand 30.11.2018 - 161,2 kg
      Zwischenstand 31.12.2018 - 154,8 kg

      Liebe Grüße
      Trixxie