Auflösung Magenbypass - Mein Weg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auflösung Magenbypass - Mein Weg

      Wie Einige von Euch wissen, hatte ich mich vor 21 Jahren operieren lassen. 5 Jahre Magenband, 15 Jahre Magenbypass und seit 1 Jahr dann die Auflösung meines Magenbypasses. Ein Jahr konnte ich mein Gewicht ohne "Krücke" ganz gut halten, aber seit meinem neuen Job in Home-Office und sonstigen massiven Veränderungen im beruflichen und privaten Bereich im letzten Jahr habe ich seit Oktober/Novemberknapp 7 kg zugenommen. Das Gewicht selbst ignorierte ich, da ich mich ansonsten ganz gut fühlte. Da ich nur zu Hause arbeite, hatte ich -wie früher vor meiner Erst-OP- nur Leggins getragen, die sich ganz gut dehnen. Als ich neulich des öfteren einen Termin außerhalb der Wohnung hatte und mich entsprechend kleiden musste, merkte ich die 7 kg. Upps – meine Kleidung passte nicht mehr. Wer hat sie heimlich enger genäht. Ja, wenn ich ehrlich bin, mein Essverhalten hatte sich wieder massiv verändert. Süßigkeiten waren schon immer mein Trost … so auch in letzter Zeit. Ich versuchte dann immer wieder, das Gewicht zu reduzieren, aber mir fehlte der Plan. Einfach mal dieses oder jenes weglassen, war nicht die Lösung. Durch eine gute Bekannte in Verbindung mit Internetrecherchen stoß ich auf das Produkt Body Mission. Irgendetwas war, was mir dabei positiv aufgefallen ist. Anfangs dachte ich mir, dass es schon Einiges kostet, aber nach längerem informieren war mir klar. Teuer ist etwas anderes. Ich benötige die Body Mission für 28 Tage und ansonsten mehr oderweniger nichts. Ich gab meinem Leben einen neuen Blick. Seit der Geburt meines Sohnes <33 Jahre> trank ich z. B. kein Mineralwasser. Mittlerweile trinke ich täglich mindestens 1,5 Liter Leitungswasser. Das hat mir ein Heilpraktiker nahegelegt. Dies wäre für meine Zellen wichtig … meinte er. Nun, ich wollte ja Einiges verändern, so dass ich mich darauf einließ. Jahrzehnte lang klappte es nicht … aber jetzt auf einmal ging es. Warum und weshalb kann ich nicht sagen, aber das ist auch egal. Wichtig ist, dass ich es mache. Dies war der Beginn (m)einer neuen Ära.
    • Die Zwischenpostings habe ich entfernt, da es hier nicht um das Produkt geht, sondern um meinen Werdegang nach Rückumbau. Ihr dürft mir gerne dazu etwas schreiben, aber nicht vom Thema abkommen. Vielen Dank.

      Mir geht es soweit gut, außer dass ich total friere. Seit 7 Jahren kenne ich das Wort frieren nicht mehr. Allerdings habe ich auch während der letzten Woche den wahren Grund für mein schwitzen gefunden. Hierzu werde ich heute Abend etwas schreiben, denn dazu reicht meine Mittagspause nicht.

      Ich habe von gestern auf heute nur 200 g abgenommen, aber der Trend geht ganz klar nach unten. Ich werde später auch zu dem Programm von Body Mission etwas schreiben. Es kann dann jeder lesen - muss aber nicht. Ich kenne ganz viele Abnehmprogramme, da ich mich mit dem Thema seit über 35 Jahren beschäftige und sicherlich auch sehr aktiv in der Szene bin/war, weshalb ich auch weiß, worauf ich achten muss. Aber wie schon gesagt - nicht in diesem Thread. Dies bitte ich auch zu respektieren. Vielen Dank.