Magenballon raus aber die gleichen Symptome wie mit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Magenballon raus aber die gleichen Symptome wie mit

      Hallo erstmal
      mein Mann hatte einen 12 Monats Ballon dieser wurde anfangs Dezember mach einem Jahr entfernt. Seit Juli hat er dauerhaft Durchfall. Auch hatte er oft Krämpfe und magenschmerzen dies gibt er meist nur nicht zu aber man merkt es ihm eben an. Aich hatte er starkes Sodbrennen. Die letzten zwei Monate so stark das er zum Teil nachts aufwachte und schon alles hoch kam sprich ins bett gespuckt hat.
      Auch ist er von ständigem aufstoßen mit unangenehmen Geruch geblagt.
      Nun dachten wir beide nach der entnahme ist der Speck vorbei. Leider nicht. Sie ersten Tage nach der entnahme hatte er starke Schmerzen und wachte nachts schreiend auf der Arzt meinte das sei normal weil der Ballon erst feststecken. Nach zwei Wochen war es zum Glück vorbei
      Auch das aufstoßen hat sich etwas gebessert aber von normal ist keine Rede nur der Gestank ist weg.
      Weiterhin hat er oftmals Sodbrennen. Auch ist er weiterhin von Krämpfen und magenschmerzen geplagt sobald er einen bissen zuviel ist sprich es ist alles so wie wenn der Ballon noch drin wäre.
      Hat das auch jemand von euch und was hat geholfen?
    • Hallo,

      Das hört sich echt schlimm an. Darf ich fragen warum Magenballon? Mein Chirurg hat mir erklärt das der eigentlich gar nicht mehr verwendet wird eben weil es da zu viele Komplikationen mit gibt.

      Ich würde unbedingt nochmal ins AZ gehen für eine genauere Untersuchung.

      LG
      Sunny0
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Hoffentlich OP Bypass im UMM
    • Dann ist er aber schlecht beraten worden. Kann man jetzt nicht mehr ändern, ich würde eventuell das AZ wechseln aufgrund der Probleme mit dem jetzigen Arzt.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Hoffentlich OP Bypass im UMM
    • na ja, das ist halt das Prinzip des Ballons. Wenn man ihn verträgt kommt er nach einem halben Jahr raus, dann ist der Magen genau so groß wie vorher und man isst wieder die große Menge.

      Der Ballon macht eigentlich nur Sinn bei Leuten die noch zu schwer für die OP sind um kurzfristig Gewicht zu verlieren. Genauso das Magenband.

      Dein Mann wäre mit einer Ernährungsumstellung besser dran gewesen in Verbindung mit Sport, wenn er keine OP möchte.
      LG
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Hoffentlich OP Bypass im UMM
    • Es hat schon seine Gründe warum die Krankenkassen den Eingriff nicht zahlen.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Hoffentlich OP Bypass im UMM
    • Ja ich sehe es auch so . Ich war auch dagegen und wenn ich an die erste Woche denke puh. Hab mir da sjahrmüber immer Sorgen um ihn gemacht und hatte Angst das etwas bleibt.
      Aber nun geht es mir eher darum ob jemand die gleichen Erfahrungen gemacht hat und ob jemand Tips für ihn hat.
    • Sunny0 schrieb:

      na ja, das ist halt das Prinzip des Ballons. Wenn man ihn verträgt kommt er nach einem halben Jahr raus, dann ist der Magen genau so groß wie vorher und man isst wieder die große Menge.

      Der Ballon macht eigentlich nur Sinn bei Leuten die noch zu schwer für die OP sind um kurzfristig Gewicht zu verlieren. Genauso das Magenband.

      Dein Mann wäre mit einer Ernährungsumstellung besser dran gewesen in Verbindung mit Sport, wenn er keine OP möchte.
      LG
      Genau!
      Startgewicht: 185,3 kg
      OP-Datum: 17.08.2020
      derzeitiges Gewicht: 142,7 kg

      Instagram

      Tagebuch
    • Sunny0 schrieb:

      na ja, das ist halt das Prinzip des Ballons. Wenn man ihn verträgt kommt er nach einem halben Jahr raus, dann ist der Magen genau so groß wie vorher und man isst wieder die große Menge.

      Der Ballon macht eigentlich nur Sinn bei Leuten die noch zu schwer für die OP sind um kurzfristig Gewicht zu verlieren. Genauso das Magenband.

      Dein Mann wäre mit einer Ernährungsumstellung besser dran gewesen in Verbindung mit Sport, wenn er keine OP möchte.
      LG
      Sehe ich genauso
      24.02.2020 - Erstgespräch in Schwäbisch Hall
      12.03.2020 - Start MMK
      21.09.2020 - Start Eiweißphase
      06.10.2020 - Schlauchmagen OP in Schwäbisch Hall
    • Das einzige was ich raten kann ist geh mit Deinem Mann zum Arzt, lass eine Magenspiegelung und so weiter machen. Vielleicht hat er Glück und es gibt sich wieder, vielleicht hat ihm der Ballon auch nachhaltig geschadet. Das würde ich unbedingt bei einem Facharzt abklären lassen. Wenn es ihm dann wieder gut geht kann er sich in einem vernünftigen AZ richtig beraten lassen.

      Alles Gute für Deinen Mann
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Hoffentlich OP Bypass im UMM
    • Ich finde auch, dass da nachgesehen werden muß!
      Es ist ja nun einige Zeit verstrichen und die Schleimhäute sollten sich beruhigt haben von dem Eingriff.
      Seine Symptome klingen heftig und abgesehen von den Beschwerden kann so ein Sodbrennen ja auch Schäden anrichten.
      Ich rate, zu einem Gastroenterologen zu gehen.
      Und sich vorher ein dickes Fell abzuziehen, falls das so ein unempathisches Exemplar sein sollte.
      Da gibt es ja leider einige, insbesondere im Bezug auf Adipositas... :|
    • Hallo,
      ich hatte auch nen Ballon und ne ähnliche Geschichte mit denselben Symptomen.

      Hätte hätte Fahradkette hilft ja nix mehr...ist etz so und ich hätte das im Nachhinein auch nicht mehr gemacht.

      Die beschriebenen Symptome haben sich bis auf das Sodbrennen mit der Zeit erledigt....

      Gewichtsabnahme war übrigens auch nicht von Dauer bei mir und ich bin dann dank Sodbrennen bei einem Magenbypass gelandet und zufrieden damit bis dato. 2,5 Jahre später habe ich damit knapp 60kg abgenommen und halte das.

      Ohne Ballon hätte ich kein Sodbrennen gehabt und wahrscheinlich nen Schlauch machen lassen.

      Das Dein Mann nichts endgültiges wollte verstehe ich gut, ich musste da auch durch und fand das die bisher schwerste Entscheidung meines Lebens.
      :135: