WHOs im Ausland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WHOs im Ausland

      Neu

      Liebe Foris,

      Nie hätte ich gedacht, dass ich mir mal über WHOs Gedanken mache... Meine Eitelkeit war vor der Abnahme begraben und ich habe nicht mehr mit ihr gerechnet.
      Nun ist meine Haut gar nicht soooo labberig (ich würde mit meinen knapp 50 Jahren glatt noch als 70jährige durchgehen :rolleyes: ), so dass ich wohl kaum die WHOs von der KK genehmigt bekommen werde. Versuchen werde ich es trotzdem, rechne aber maximal mit einer OS oder Gesäßstraffung. Wenn überhaupt.
      Nun stören mich aber, neben den hängenden Tränensäcken und Lidern (da traue ich mich aber erstmal nichts ggf ins Ausland) meine Brüste...
      Es ist so, dass ich es immer weniger ertrage, einen BH zu tragen. Es engt mich ein, es juckt, ich halte es kaum aus. Da habe ich eine Macke entwickelt, überhaupt ist meine Körperwahrnehmung irgendwie komisch, ich halte vieles (Haarspangen, einen Zopf) nur wenige Stunden aus.. :S .
      Also, Busen ist nicht mehr viel da und bräuchte eigentlich keinen BH, wenn er nicht zwei Etagen zu tief hängen würde .. :rolleyes: (Stichwort Dönertasche..)
      Im Winter mit dickem Pulli laufe ich gnadenlos so damit rum, unter Shirts sieht's aber extrem bekannt aus
      Lange Rede, kurzer Sinn:
      Hat jemand Erfahrungen mit solchen OPs im Ausland gemacht und kann Ärzte/Kliniken empfehlen bzw ggf ausdrücklich nicht empfehlen?
    • Neu

      Nicht im Ausland, aber leider bereits zum zweiten Mal innerhalb 5 Jahren im Inland auf eigenen Kosten. 2016 habe ich das mit einer kassenbezahlten anderen Straffungs-OP kombiniert (von hängenden DD auf B) und leider nach 5 Jahren und Beginn der Wechseljahre war davon nicht mehr viel übrig.....Gerade letzten Donnerstag habe ich meine Brüste erneut von D auf B hier in D erneut verkleinern lassen. Falls es dich interessiert (ist nicht Ausland, wonach du fragst...) gerne per PN. Gewichtsmässig gab es keine Veränderung, dennoch haben sie erneut 500 gr. je Brust rausgeholt :rolleyes: .
      :thumbup: Von 149 kg auf 82 kg habe ich für mich jegliche Traumvorstellung erreicht und nun fast 6 Jahre später vermelde ich 93 kg, die ich jetzt konstant 2 Jahre halte - alles juht! :thumbup:
    • Neu

      Hallo,

      Ich hab eine Abnahme von 75 kg hinter mir, wie du dir vorstellen kannst hängt alles was nur hängen kann. Ich habe am 18.03. meine erste op bei Dr. Pilka in Prag. Tolle Klinik, tolles Team und genialer Arzt. Läuft alles über eine die Agentur beautymax in Deutschland.
      Schaus dir mal an.
      Lg katja
    • Neu

      Liebe @Katja61075,
      Na, dann drücke ich dir für die heutige OP ganz fest die Daumen! Bestimmt hast du es (was denn genau, was stand heute an?) schon hinter dir.
      Neben einer guten Heilung wünsche ich dir natürlich auch ein schönes Ergebnis!