Unglücklich über Wiederzunahme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie sind denn deine Eisenwerte?

      Manche reagieren ja schon bei einem geringen Mangel, manche erst wenn’s wirklich schlimm ist.

      Gut das du bald untersucht werden kannst! :)
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      -> 2. Bauchstraffung geplant am 13.09.2021
    • Bei mir ist es das gleiche Phänomen,
      ich hatte das jetzt bereits 2x dass ich zugenommen habe ohne an der Bewegung oder der Ernährung was verändert zu haben und dann kam raus, dass zwar mein HB Wert noch in Ordnung war, aber mein Eisenspeicher völlig entleert war. Nach ein paar Eiseninfusionen läuft es dann wieder und das Gewicht sinkt langsam wieder auf das Wohlfühlgewicht.
      Also bisher waren es immer nur so 3 kg, aber die bringen mich dann schon aus der Fassung, wenn ich das Gefühl habe es kommt einfach so aus dem Nichts ;( .
      Und Eisentabletten bringen bei mir übrigens in diesen Fall auch nichts.
      Also ich bin ja mal gespannt was dein AZ dazu sagt. Vielleicht haben die ja da noch eine andere Lösung zu dem Thema. Es wird sicher eine Lösung dafür geben.
      Alles Liebe
      Netti
      Gewicht vor OP 1.September 2017
      148 kg / BMI 55 super Adipositas

      :laola:
      Aktuelles Gewicht 63 kg / BMI 23,5 Normalgewicht

      23.08.2019 Bauchdeckenplastik EV Gießen
      06.01.2020 Oberschenkelstraffung
      16.11.2020 Bruststraffung geplant

      :blumen: Es ist nie falsch das Richtige zu tun!! :up:
    • Niedrige Eisenwerte lassen sich nur sehr schwer, bis gar nicht über Tabletten oder Nahrung auffüllen. Das hat mir mein Heilpraktiker vor Jahren schon erklärt.
      Eiseninfusion gibt er aber nur mit Bedacht, weil viele es nicht vertragen.
      Ich vertraue meinem HP voll und ganz, er kommt aus dem medizinischen Bereicht und hat das auch studiert. Allerdings waren ihm der teilweise hochnäsige Umgang der
      Ärzte mit den Patienten ein Graus. Oder das eine Krähe der anderen ungern ein Auge aushakt.
      Er hat sich dann vor vielen Jahren und nach vielen Kursen als Heilpraktiker selbstständig gemacht.
    • StraigthOn schrieb:

      Niedrige Eisenwerte lassen sich nur sehr schwer, bis gar nicht über Tabletten oder Nahrung auffüllen.
      Eiseninfusion gibt er aber nur mit Bedacht, weil viele es nicht vertragen.
      Was schlägst Du dann vor, was kann man sonst (außer vorbeugen) gegen Eisenmagel tun?

      Danke Sabse, das wußte ich noch nicht, und ist gut zu wissen.
      Kann man diesen Zusammenhang zwischen Zunahme und Eisenmangel irgendwo nachlesen, bzw. gibt es dazu evidenzbasierte Studien?
      Liebe Grüße Laelia
    • Also mit dem Bypass nehme ich nachweislich kein Eisen über den Magen-Darm-Trakt auf. Wurde mehrmals „gezwungen“ es mit Tabletten zu versuchen, außer massiver Bauchschmerzen und noch mehr Verstopfung als ich eh schon hab is gar nix passiert.
      Deswegen bin ich zum Hämatologen, welcher die Hände überm Kopf zusammen geschlagen hat, dass meine Hausärztin mich seit über 12 Monaten so rumlaufen lässt....seit dem bekomme ich vom Hämatologen Infusionen, fühl mich gut, nehm super ab.

      Da gibts sicher Studien, mir persönlich reicht es, dass mein Hämatologe mir das gesagt hat (Eisenmangel = Gewichtszunahme), ich das selbst feststelle und man genug online darüber findet :)

      hier zum Beispiel

      doktorstutz.ch/eisenmangel-macht-dick/
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      -> 2. Bauchstraffung geplant am 13.09.2021
    • @*Sabse*

      Da hast du recht , das Eisenmangel dick macht. Meine Mutter , ist 169 grosse frau die immer zwichen 50-55 wiegt bewegt sich sehr viel am tag das mind. 30 tausend schritte am tag hat durchtranìerten körper . Achtet was sie isst.. Sie hat angefangen zu zunehmen ohne grund auf einmal wog sie 65 kg hat angefangen diät zu halten obwohl Sie ausgewogene ernährung hatte...
      Hat alles versucht , dann dachte Sie habe Ich diabetis , war beim Arzt blutwerte etc , es kam raus eisenmagel.... Ihr Doc hätte das selbe wie du gesagt
      Naja nach einnahme eisentabletten etc hat sie wieder abgenommen.
    • Ich hab manchmal das Gefühl, dass der Hausarzt etc. irgendwie nie von selbst den Eisenwert in Betracht zieht.
      da ist man eher selbst schuld, Ernährung, Bewegungsmangel etc.
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      -> 2. Bauchstraffung geplant am 13.09.2021
    • Um die Fettverbrennung am Laufen zu halten benötigen die Zellen Sauerstoff, der bekanntlich vom Blut transportiert wird. Zur ausreichenden Blutbildung benötigt man ausreichend Eisen. Zu wenig Eisen beeinträchtigt also den gesamten Stoffwechsel, so auch die Fettverbrennung.
    • Google spuckt sehr viel über den Zusammenhang zwischen Gewicht und Eisenmangel aus :D
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      -> 2. Bauchstraffung geplant am 13.09.2021
    • Laut meinem Hämatologen heißt das nicht, dass man von 3-4 Wochen Eisenmangel zunimmt. Das Problem entwickelt sich, umso länger der Eisenmangel besteht
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      -> 2. Bauchstraffung geplant am 13.09.2021
    • happyroni schrieb:

      Um die Fettverbrennung am Laufen zu halten benötigen die Zellen Sauerstoff, der bekanntlich vom Blut transportiert wird. Zur ausreichenden Blutbildung benötigt man ausreichend Eisen. Zu wenig Eisen beeinträchtigt also den gesamten Stoffwechsel, so auch die Fettverbrennung.
      Danke für die Info :)
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Manchmal weiß ich auch was :P

      Frauen sind dafür sehr prädestiniert durch die Monatsblutung. Das war unter anderem der Grund, warum mir meine damalige Frauenärztin zu die Hormonspirale geraten hat. Denn bei den meisten ist die damit Geschichte. Sie meinte, dass dadurch auch der Stoffwechsel gepusht werden kann, wenn man keine Blutung mehr hat. Das könnte die Abnahme ankurbeln.
      Naja, kiloweise habe ich dadurch nicht verloren, aber ich denke es hat auch nicht geschadet.
    • Huch, hier war ja heut richtig was los

      Sabse, mein Doc hat mir gestern die Werte gesagt, habs aber wieder vergessen, ich weiß nur dass er sagte, dramatisch ist es nicht und es ist gut möglich dass es mit einem möglichen Magengeschwür zusammen hängt
      Nun, das ist ja dann das 3. Geschwür innerhalb 2,5 Jahren. Dann wäre es nicht verwunderlich wenn da etwas unrund läuft. Eigentlich hätt ich ja normal gekoppelt mit der Schilddrüsenüberfunktion nicht zunehmen dürfen - hatte ich zumindest so gedacht ?(


      Aber es klingt aufschlußreich was ihr hier berichtet, danke dafür

      Ich werd jetzt dann mal googeln gehen und auch den Link von Sabse ansehen.

      Ich hoffe in Bogenhausen ist man aufmerksamer als in meinem eigentlichen AZ, die ja die Nachsorge komplett auf die Ärzte hier abschieben, die aber mit der Materie nicht vertraut sind.
      Mein HA hat sich auch erst eingelesen, da er noch nie einen Magenbypaßpatienten hatte.........lol ich glaub ich bin die einzige hier in Bad Reichenhall...zumindest gucken mich alle Ärzte immer verwundert an als käm ich von einem anderen Stern

      :freu: Hauptziel :freu:
      75 Kilo

      :freu: erreicht 25. April 2019 :freu:

      :| aktuell leider 88 Kilo :|


      :=): Mein Traum :=):
      68 Kilo
    • Ich glaube @*Heike*, das Ausnahmen mal wieder die Regel bestätigen, was Eisenmangel und Abnahme - Halten - Zunahme angeht. Ich hatte vor einigen Jahren eine Eisenmangel-Anämie und habe trotzdem abgenommen.
      Wenn ich das aber so lese, ist eine Abnahme oder das Halten mit Eisenmangel wohl deutlich erschwert oder gar unmöglich bei den meisten. Da hatte wir wohl Glück im Unglück.

      @Laelia,
      ich hatte damals bei der Anämie in der Tat eine Eiseninfusion erhalten. Das macht mein Heilpraktiker aber nur, wenn nichts mehr anderes geht, weil die Eiseninfusion nicht nur Gutes tut. Verstopfung bis zum geht nicht mehr, ist nur einer der
      Nachteile. Ich habe mich aber nicht mehr näher damit befasst, weil meine Eisenwerte seitdem ich keine Regel mehr habe, eh immer im guten Bereich sind. Das der Eisenwert im guten Bereich bleibt, liegt wohl eben daran.
      Vielleicht spielt es auch eine Rolle das wir meist die Vollkornvarianten auf dem Tisch haben und ich mit hoher Typzahl beim Mehl backe. Und in meinem selbstgebackenen Vollkornbrot sind auch immer Saaten und Kürbiskerne mit drin.
      Ich habe keine Ahnung, wahrscheinlich wohl eher Glück. :rolleyes: