Woran liegt es das die Waage streikt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Woran liegt es das die Waage streikt?

      Liebe Community,
      ich habe mal eine Frage an euch.
      Hatte am 02.03. meine Magenbypass-Op.
      Habe alles gut überstanden,keine Probleme mit dem Essen.Hatte bisher Lachsfilet,Spinat,Rührei,Kartoffelpüree oder Naturjoghurt.Esse kleine Portionen bis 150g.
      Auf jeden Fall hatte ich dann 8,5 kg abgenommen(was auch prima ist),aber seit dieser Woche tut sich garnix mehr,obwohl ich täglich laufe,gestern waren es z.b 4km.Hatte sogar einmal 300g zugenommen.
      Ich weiß,der Körper muss sich auch an die neue Situation gewöhnen und sich umstellen,aber habt ihr eine Idee woran das liegen kann?
      Vielleicht mach ich was falsch?!?!
      Danke schonmal für eure Antworten.

      Liebe Grüße
    • Guten Morgen KayBee,

      Mach Dir keine Sorgen, man nimmt immer in Abschnitten ab. Ich hatte das auch nach 10 kg, da ging 3 Tage nix, an Tag 11 gings dann weiter. Woran das liegt kann ich nicht sagen, ist wohl bei jedem so. Wir brauchen ja auch mal ne Pause zwischendurch, also sollten wir die auch unserem Körper zugestehen.

      Alles Gute
      Sunny0
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Roux-Y-Bypass UMM
    • Guten Morgen

      Ich hatte nach der op innerhalb 4 Wochen 15 kg weg, aber dann auch einen Stillstand von bestimmt 6 Wochen.
      Dachte auch schon, das war es. Es ging dann weiter, aber nicht mehr so schnell.
      Mach dich nicht wegen 300 gr. Zunahme verrückt, was auch keine Zunahme sein wird, denn der Körper schwankt täglich bis zu 2 kg. Grund ist Wasser, Magen Darm Inhalt u.s.w....
      8,5 kg in gut 14 Tagen ist doch super.... :positiv:
      OP Termin 30.09.2020
      Schlauchmagen :thumbup:
    • @Sunny0Wieviel hast du seit deiner Op abgenommen und was sagte die Waage dann am 11.Tag nach Stillstand?
      Dachte schon manchmal ich esse zuviel,denn viele erzählen,dass sie nach 1-2 Löffel fertig sind mit essen und ich hingegen packe quasi meine „150g“.

      @Petra54Wieviel hast du seit deiner Op an Gewicht verloren?
    • Ich bin vor 5 1/2 Monaten operiert und habe 30 kg runter.
      Muss aber auch sagen, das ich NULL Sport mache und eher wenig Bewegung habe.
      Essen tue ich eher zu wenig, komme ca. auf 1000 kcal am Tag, manchmal weniger.
      OP Termin 30.09.2020
      Schlauchmagen :thumbup:
    • @KayBee
      ich weiß auf alle Fälle woran es auf keinen Fall liegt: an deiner Person und deinem Ess- und Bewegungsverhalten! Und das ist schon mal die wichtigeste Erkenntnis!

      Es kann extrem viele Gründe haben und alle Gründe werden wir wohl nie herausfinden.
      Hier mal die üblichsten Gründe:
      • Wassereinlagerung
      • bei Mädels die Regel
      • nicht jedes Lebensmittel verlässt gleich schnell den Körper
      • Körper braucht kurze Abnehmpause
      Mach dir alles keine allzu großen Sorgen, lehn dich zurück und geniesse den coolen Abnahmeritt und nimm jede Auszeit mit als kleine Pause, wo du dich mal umsehen darfst um zu sehen,
      wo du nun hier gelandet bist.
    • Hey Kaybee,
      also nach noch nicht mal drei Wochen nach OP brauchst Du Dir wirklich keine Sorgen machen, daß nichts mehr weitergehen wird. Nicht verzagen. Ich weiß, das fällt schwer, aber es ist so. Hatte meinen ersten Gewichtsstillstand ca. nach 3 Monaten für ca. 10 Tage, jetzt auch wieder seit ein paar Tagen, aber ich weiß, es geht weiter und versuche, mich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Dazu bin ich noch viel zu weit am Anfang als daß nichts mehr weitergeht und so ist es bei Dir auch.
      :wird gut:
    • Ich habe seit Beginn der Eiweißphase 13kg runter, also innerhalb 4 Wochen. Letzte Woche Montag war meine OP, also habe ich die fast 2 Wochen nach OP jetzt 8kg runter.
      Essen kann ich z.B eine halbe Scheibe Eiweissbrot mit Käse, Kartoffeln und Gemüse. Abwiegen tu ich nicht, ich höre auf wenns drückt.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Roux-Y-Bypass UMM
    • Ja, da ich keine Shakes oder flüssige Milchprodukte trinken kann habe ich nach 9 Tagen schon mit fester Nahrung angefangen, klappt prima.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Roux-Y-Bypass UMM
    • KayBee schrieb:

      @StraightOn Danke für deine netten Worte.
      Ich versuche ja ganz entspannt zu bleiben,aber meist fällt es schwer
      Was hast du einen Sleeve oder Bypass?
      Ich habe seit Juni 2015 einen Schlauchmagen. Du wirst sehen, mit der Zeit entspannst du dich auch etwas mehr.
      Ich bin immer noch am entspannen lernen :grinsen: aber schon deutlich entspannter, als die ersten 2 Jahre nach OP.
    • KayBee schrieb:

      @roxane76Wann war deine App und wieviel hast du seither abgenommen?
      Das OP Datum steht links neben mir. ;-)
      Seit der OP hab´ ich gute 35 kg abgenommen, hatte auch ein hohes Ausgangsgewicht (über 170 kg). Und wie gesagt, es ist absolut normal, daß mal mehr, mal weniger bis nichts runtergeht. Erlebe jetzt gerade mein 2. Mal. Seit einer Woche geht nichts weiter, aber ich weiß, das war es noch nicht und ich genieße die vielen Kilos, die schon weg sind (seit Ende Juli 2020 immerhin 40 kg), genieße, wieviel mehr ich mich gern bewege und wieviel mehr mir wieder Spaß macht. Ich freue mich sogar auf die heißen Temperaturen im Sommer, weil ich endlich nicht mehr frieren will. Wäre mir vorher nicht passiert.
    • Ich glaube es gibt zwei Abnehmtypen. Zum eine die, die immer langsam aber stetig abnehmen und dann die, die schubweise abnehmen, immer wieder mit Plateaus. Aber jeder nimmt ab.
      Bei mir ging es die ersten 2 Wochen auch so schnell, dass ich auf einmal ein völlig abwegiges Ziel hatte. Nämlich, dass es so weiter geht und ich im 1. Monat schon die 105 kg knacke. Dem war natürlich nicht so und auch ich musste mich eines besseren belehren lassen.

      Bleibt entspannt. Es wird weitergehen.
    • Ich hatte meine Magenbypass-OP am 3.3.21 also vor knapp 2.5 Wochen. Mein Gewicht am OP-Tag war 104.6kg, heute stehe ich bei 97.3kg, also insgesamt eine Abnahme von 7.3kg. Ich finde es extrem wenig... ich esse nur Suppen oder Protein-Joghurts, habe heute mal Salzkartoffeln gegessen. Trinken schaffe ich in der Regel mindest 1 Liter eher 1.5. Ich hoffe es wird mehr an Gewichtsverlust... sonst drehe ich am Rad