Kein Sättigungsgefühl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Grins..... Das mit dem Salat war eigentlich nur dazu gedacht, zu verdeutlichen, das für ein dreidimensionales Gebilde - und das ist der Magen, egal wie groß, ja nun einmal. Auch zerkleinert, zerkaut oder zermixert unterscheiden sich Lebensmittel bei gleichem Volumen im Gewicht.... Und umgekehrt... Gleiches Gewicht, aber unterschiedliches Volumen.

      Deshalb bevorzuge ich es, mich nach dem Volumen zu richten, weil ich meinen StevieSleevie nicht unnötig belasten will. Es gefällt mir schon nicht, das flüssiges so durchrutscht.... Gestern in unter 30 Minuten einen Milkshake von 400ml leer gemacht.

      Aber natürlich sollte jeder für sich herausfinden, wie es für ihn/sie passt.

      Liebe Grüße aus dem Pütt
      Lotte
      Liebe Grüße aus dem Kohlenpott

      Lotte
      :laola:
    • Neu

      Ich wiege schon allein deswegen vieles noch ab, weil ich anfangs immer was weggeschmissen hab. So reduziert sich das wenigstens auf ein minimum.

      Wenn ich mit Freunden zusammen esse mach ich sowas zB nicht, weil die ja dann den mit essen, da kommt dann nix weg.
      Der Weg ist das Ziel - Ich suche noch nach dem Weg
    • Neu

      ich habe mich letztens noch im AZ darüber unterhalten und da meinten sie da muss man schon gut im Training ein um den Magen zu dehnen.
      Wie gesagt bei mir ist nie was gedehnt gewesen und ich habe immer gegessen bis ich satt waren nie gewogen.
      Wegwerfen ist mir mittlerweile egal. ich habe mir abgewöhnt Reste aufzuheben wenn sie nicht mehr für eine komplette Mahlzeit reichen. Was ich wegschmeiße kann ich nicht mehr essen