Wer hat nur die Impantate bezahlt ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      *Sabse* schrieb:

      @Laelia also ich hoffe doch, dass man guten Arzt hat, der einem sämtliche Komplikationen etc. erläutert. Alles andere wäre ja fahrlässig!
      Mein Doc hat mir alles Komplis geschildert, weil er ja Implantate ablehnt. Im meinen Fall akzeptiert er es aber doch, weil ich mit so einer kleinen Brust wirklich geschlagen bin. Eine Freundin mit grossen Busen hat auch gut reden, denn wer einen Busen hat, kann sich da gar nicht reinversetzen.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Neu

      *Sabse* schrieb:

      @Laelia also ich hoffe doch, dass man guten Arzt hat, der einem sämtliche Komplikationen etc. erläutert. Alles andere wäre ja fahrlässig!
      Es geht hier ja nicht um mich, denn ich hatte mich schon vorher informiert (siehe verlinkte Videos).

      Allerdings wollten mir mehrere PCs einreden das ich nach einer reinen Straffung (ohne Implantate) entstellt wäre, und ich mußte mich immer wieder dafür rechtfertigen das ich trotzdem keine möchte.

      HakunaMatata, wusste ja offensichtlich auch nicht wie gesundheitsschädlich Implantate sind, deshalb habe ich das hier gepostet.

      Man kann nur die richtige Entscheidung treffen, wenn man ausrechend informiert ist, und darum scheint es ganz offensichtlich schlecht zu stehen (siehe verlinkte Videos)!
      Liebe Grüße Laelia
    • Neu

      *Heike* schrieb:

      weil ich mit so einer kleinen Brust wirklich geschlagen bin
      OK, wenn Du das so empfindest, dann kann ich nachvollziehen warum Du das möchtest, denn ich bin die letzte die Frauen verurteilt die sich Implantate setzen lassen, aber wer definiert den was klein und was normal oder groß ist?

      Mir haben mehrere PCs versucht ein zu reden das mich eine reine BS entstellen würde, weil ich kein Brustgewebe mehr hätte.
      Immer wieder mußte ich mich dafür rechtfertigen das ich keine Implantate möchte.
      Einer hat die reine BS bei mir sogar abgelehnt und mir zur Abschreckung Fotos von amputierten Brustkrebspatientinnen gezeigt.
      Nach diesem Beratungstermin war ich wochenlang total verstört und verängstigt!

      Ich fühle mich nach meiner BS alle andere als entstellt, und bin heilfroh das ich mir nichts habe einreden lassen.
      Deshalb schreibe ich das hier.
      Für alle die so wie ich damals vor der gleichen Entscheidung stehen und verunsichert sind, weil sie Angst davor haben das sie entstellt sind!

      Ich habe mich lange gefragt was da los ist, warum die mir so einen Mist eingeredet haben. Vor allem nicht nur einer sondern die Mehrheit. Warum war es so schwer überhaupt einen Arzt zu finden der mir eine reine BS ohne Implantate macht?

      Letzte Woche hatte ich ein aufschlusreiches Gespräch mit meiner Gynäkologin (Krebsvorsorge). Sie sagte mir folgendes:

      Eine reine BS ist eine schwierige und aufwändige Operation die nur wenige gute PCs beherrschen. Diese wird aber nur unwesentlich besser honoriert als eine Augmentation.
      Das könnte möglicherweise die Ursache dafür sein das ich die Probleme hatte.

      Ob das der Wahrheit entspricht kann ich nicht beurteilen, aber so ganz abwägig finde ich das nicht!

      Man hat nach einer BS übrigens immer noch die Möglichkeit noch nachträglich Implantate setzen zu lassen, wenn man mit der Größe unglücklich ist.
      Das ist sogar besser, denn dann können die Narben erstmal spannungsfreier abheilen als mit Implantaten.
      Liebe Grüße Laelia
    • Neu

      Laelia schrieb:

      aber wer definiert den was klein und was normal oder groß ist?
      Also in meinem Fall ich selbst. Nicht mal ein a-Körbchen ist definitv sehr klein. Ich warte aber bis mein PC aus dem Urlaub zurück ist, denn ich habe mich ja noch nicht entschieden. Er soll mal am Objekt rumfummeln und das so hinziehen, dass ich mal sehe was da übrig ist. Eiigentlich hätte ich vor meinen 170 kg gern schon eine Vergrösserung gehabt und jetzt ist es günstig, weil ich nur die Implantate selbst zahlen muss.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Neu

      *Heike* schrieb:

      jetzt ist es günstig
      Weist Du was richtig teuer ist?

      Wenn die Implantate so wie in dem ersten Video gezeigt wieder entfernt werden müssen.

      Das sind unglaublich schwierige und komplizierte Operationen (deshalb lassen sich die PCs das auch entsprechend honorieren), denn die vom Körper gebildete und mit dem umliegenden Gewebe verwachsene Kapsel um den Fremdkörper (das Implantat) muß abgelöst und mit entfernt werden. Das ist mühsam, und wie sich das danach anfühlt möchte ich gar nicht wissen!
      In dem ersten Video wird das gut gezeigt und erläutert.

      Glaube nicht was ich Dir hier schreibe, aber schaue Dir unbedingt das Video an!
      Liebe Grüße Laelia
    • Neu

      Dieses auch, ist mir gerade über den Weg gelaufen:



      Ich bin so froh das es YT gibt!


      Sabse, in dem Video wird unter anderem auch beschrieben wie wenig in dem Beratungsgespräch über die Risiken aufgeklärt wurde!
      Liebe Grüße Laelia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Laelia ()

    • Neu

      ???
      Ich wollte nur wissen, warum Heikes PC komplett gegen Implantate ist, die Risiken und Nebenwirkungen sind mir bekannt gewesen.
      Dennoch gibt es ja einige PCs, die nicht komplett davon abraten - deswegen die Frage. Hätte ja auch wegen einer Vorerkrankung, etc. sein können.

      Es gibt ja auch die Möglichkeit mit Eigenfett - mit einem B könnte ich auch irgendwie leben aber ich habe keine Fettdepots mehr, fällt also weg :D

      Ich möchte oben rum schon gerne noch nach einer Frau aussehen und ich finde, an MEINEM Körper, reicht kein A aus. Mein LG, mit 195cm Größe und ebenfalls breiten Schultern, kann sich hinter meinen verstecken :D Da ist ein A Körbchen ca. wie ein Fliegenschiss auf der Windschutzscheibe.
    • Neu

      Eine Freundin mit 1,89 hatte auch null Brust und sah aus wie ein Kerl. Sie hat natürlich auch Implantate machen lassen. Im übrigen gibt es bei den bariatrischen Operationen auch sehr krasse Krankheiten und auch Todesfälle. Das hat mich auch nicht abgehalten und meine 3 Straffungen waren auch nicht ungefährlich. 2 Gesundapostel im Bekanntenkreis kriegen Brustkrebs. Da steckste doch nicht drin. ;-)
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Neu

      Laelia schrieb:

      HakunaMatata schrieb:

      Echt? Wieso das denn?
      Die Frage ist nicht ob, sondern nur wann Du eine Kapselfibrose bekommst!
      Der Körper bildet um alle Fremdkörper eine Gewebehülle, das ist völlig normal. Die gefürchtete Kapselfibrose tritt bei 10% der Brustimplantate auf, die Ursachen dafür sind noch nicht abschließend erforscht. Diese 10% sind für mich Grund genug eher keine Implantate machen zu wollen. Es ist aber bei weitem nicht so, dass jeder Frau mit Implantaten die Kapselfibrose bekommt.
    • Neu

      @Laelia: Ich finds jetzt aber nicht unbedingt angebracht, ein Video nach dem anderen rein zu stellen. Is ja ok, wenn man da mal einen Link reinstellt, aber das hat schon was sehr belehrendes. Ich denke nicht, dass Heike an die Sache so blauäugig ran geht und sich ausreichend informiert. Das sowas passieren kann (und das gar nicht so selten), ist Heike sicher klar.

      Aber mal ehrlich, das muss nicht passieren. Du stellst das so hin, als wäre das bei jeder OP mit Implantaten so, bzw. wird das immer passieren, die Frage ist nur wann. Und das stimmt halt einfach nicht. Und wenn das von 100 Frauen 75 passiert, sind es immer noch nicht alle.
      Das muss doch jeder selbst entscheiden, ob er das Risiko eingeht.

      Wenn ich weniger als ein A-Körbchen hätte, würde ich das Risiko auch eingehen. Für mich wäre es psychisch sehr belastend, keine Brust zu haben. Gibt sicher auch Frauen, denen das nichts ausmacht. Und ich find das super! Ich würd auch keine Frau schief ansehen, wenn die keine Oberweite hat! Toll, wenn man so zu sich stehen kann. Ich kanns nicht. Aber ich brauch auch keine Implantate.

      Heike, du wirst das für dich richtige machen und wünsch dir dafür alles gute und ein tolle Ergebnis.
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      -> 2. Bauchstraffung geplant am 13.09.2021