Blutdruck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ich bin zurzeit in der eiweßphase und werde montag operiert. Ich habe seit 4-5 Tage sehr oft schwindelgefühle. Mein Blutdruck schwankt auch zwischen 100/60 - 130/90 Wenn es mir schwindelig geht ist er eher im unteren bereich. Daher überlege ich meine Blutdrucktabletten (16mg Candesarten) abzusetzen. Was meint ihr dazu?
    • Ich habe 4 Wochen nach der OP meine Blutdruck Tabletten reduziert, heißt nur noch eine am Tag. Seit es jetzt so heiß ist habe ich sie komplett abgesetzt, da mein Blutdruck zu niedrig wurde. Dies allerdings in Absprache mit meiner Ärztin und 2 mal täglich messen.
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Roux-Y-Bypass UMM
    • kleineMauss81 schrieb:

      Das sollte einzig und allein ein Arzt entscheiden.
      Das sehe ich auch so! Vor allem ist 16 mg Candesartan keine kleine Dosis. Ein Arzt wird eine solche Dosis niemals auf einen Satz absetzen, sondern behutsam reduzieren, also über mehrere kleine Schritte gehen(12 mg, 8 mg).
      Viele Grüße aus dem Süden, das Schäfle
    • Ich hatte vor der OP 2x tägl. 16mg Candesartan 16+. Habe moch bereits vor der OP bei meinem Internisten erkundigt. 2 Wochen nach der OP habe ich sie nur noch 1x täglich genommen und jetzt nur noch 1/2, also 1x tägl. 8 mg. ACE Hemmer bitte niemals eigenmächtig absetzen.
    • Meiner schwankt auch. Gestern Abend dachte ich er wäre zu hoch und er war bei 107 zu 84. Hausärztin will erst absetzen, wenn sie eine 24h Stunden Messung gemacht hat, muss ich demnächst nochmal drauf ansprechen, wenn praxis ihr eine Wochen Urlaub rum hat. Die Medikation hatte ich bei 133kg jetzt bin ich bei 105kg, kann also sein das reduziert werden muss.