Bauch hängt wieder ...nach WHO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Problem ist, umso mehr Fett da noch ist, umso schlechter die Wundheilung.

      Hast du da noch ein Serom, dass nicht punktiert wurde? Ich dürck dir auf jeden Fall die Daumen, bin gespannt was in der Klinik raus kommt.

      Das mit den Jobs ist mega ärgerlich. Kann ich total verstehen. Aber denk jetzt erstmal an deine Gesundheit, dass ist am wichtigsten.
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      13.09.2021 -> 2. Bauchstraffung
    • Seit op im Mai wurde nicht mehr punktiert,
      Sitz gerade im Behandlungszimmer und warte auf den PC.
      Liveschaltung leider nicht möglich :D
      Bilder
      • Screenshot_20210611-113421_Gallery.jpg

        675,6 kB, 1.043×1.277, 46 mal angesehen
      Dateien
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • so dann mal los....
      Also
      Zunächst mal ich habe kein Serom im Bauch das Druckgefühl und die Schmerzen vorne sind wohl Heilungsschmerzen.
      Die Narbe verhärtet sich und man hat am Ultraschall gesehen das keineHohlräume mehr sind scheint also alles zusammen gewachsen zu sein.

      Die harten Wulste entstehen wohl hin und wieder unter der Haut, sollte sich aber in den nächsten Wochen wieder verbessern und zurück bilden.

      Zu dem hängenden Teil im Hüft Bereich...

      Das ist tatsächlich hängender Speck/Haut der jetzt wo die Schwellungen zurück gegangen sind sich nach unten hin absetzt.
      Dazu kommt das im unteren Rücken deutlich Haut Speckpeck Überschuss ist das es mit runter zieht.

      Es kann alleine nicht korrigiert werden deswegen werden wir noch eine Straffung vom Gesäß bzw. unterer Rücken beantragen. Dazu hab ich im Juli ein Termin bekommen. Soll mir etwas Zeit lassen damit es sich zuende setzen kann.

      Da die Speckrolle die Narbe eindreht und Schmerzen bereitet sieht er es als Notwendigkeit und denkt das die Kasse das auch genehmigen sollte.

      Im Rahmen einer einfachen Nachkorrektur ist es wohl nicht machbar.

      Aber zumindest keine neue Entzündungen im Bauch.
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • Meine Güte...das ist ja echt ein wahnsinnig lange dauernder Kapf! Hoffentlich ist das bald alles geschafft. Bewundernswert, mit welcher Ruhe du das immer noch schreibst. Aber gut, jammern wäre eh nicht förderlich- wobei es manchmal gut tut.
      Wenigstens keine Entzündung, das ist ja schon mal was!
    • Hallo mal wieder,
      Die Rücken und Gesäß Straffung wurde abgeleht, begründet mit der aussageich hätte noch zu viel übergewicht und müsste noch weiter abnehmen, eine medizinische Notwendigkeit würde nicht bestehen.
      Das ich insgesamt ca 85kg abgenommen habe ist denen offenbar egal.

      Ich bin jetzt paar Wochen in einer Rehaklinik um mich von dem harten Jahr zu erholen, und hab bereits 7 Weitere KG abgenommen. Hoffe kann die 10 KG voll machen.

      Nach der Reha werde ich und mein PC den widerspruch der schon eingereicht ist noch begründen unter anderem mit der weiteren Gewichtsabnahme.

      Der Überschuss am Rücken ist mittlerweile so lästig wie der Hautüberschuss am Bauch und hüpft bei jeder bewegen hin und her hoch und runter und hat sein eigenleben. Hoffe das ich es noch irgendwie genehmigt bekomme.

      3 Wochen nach der Reha also Anfang November rücke ich schon wieder ins Krankenhaus ein zur Bruststraffung, dann sollte vorne fertig sein.

      Wenn ich mich von vorne sehe bin ich mit dem flachen Bauch zufrieden aber von hinten wenn ich den Rücken und Gesäß sehe fühlt ich mich schrecklich das schaut echt aus als hätte ich noch 80kg mehr.

      Aber das es nicht leicht wird war ja klar.
      drückt mir die Daumen.
      Grüße aus dem Schwarzwald


      Ach so was ich vergessen habe,
      Die Knoten im Bauch haben sich bisher nicht verändert, sie tun aber immer noch weh, daher wird zusammen mit der Bruststraffung noch ein kleiner Baucheingriff gemacht und die Knoten entfernt, sind wohl Verkapselungen die mit der Bauchmuskulatur verwachsen sind und deswegen schmerzen.
      Wirs auch kein große sache da die alle nebeneinander am T unter dem Bauchnabel sind.

      Der nachgesackte Hüftbereich wird unabhängig von einer Gesäßdtraffung auch korrigiert aber hoffen auf die Genehmigung dann kann man beides in einem machen.

      So jetzt fertig. :D
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • Ist doch klasse! Da stehen die Chancen für die Genehmigung ja gar nicht so schlecht, wenn du abnahmemäßig jetzt noch mal ne Schippe drauf legen konntest. Ich drück die Daumen, dass Du die 10kg noch knackst.

      Vielleicht legst Du der Widerspruchsbegründung noch ein persönliches Schreiben bei, in dem Du darauf eingehst, wie sehr Dich der Hautüberschuss psychisch belastet. Gelogen ist das ja nicht.

      Ich drück Dir die Daumen! :thumbsup:
      Zeit, dass sich was ändert. :rosen:
    • Ich glaube das sollte man besser sein lassen! Mir wurde damals ausdrücklich geraten, NICHT auf die Psycho-Schiene zu gehen. Dann kommt sofort die Ablehnung mit dem Hinweis eine Therapie zu machen, damit man sich annimmt wie man ist….natürlich gehts uns allen an die Psyche! Aber das ist für die KK kein Grund die WHOs zu genehmigen.
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      13.09.2021 -> 2. Bauchstraffung
    • Ich glaube es kommt immer drauf an. Ich bin nicht nur die psychische Schiene gefahren und habe vor allem die Fakten genannt, Beispiele aus dem Alltag, Körperpflege, Sport etc. Aber eben auch die psychische Belastung dargestellt. Hab alle 6 beantragten OPs im 1. Durchgang erhalten.
      Ich würde es daher nicht ganz außer Acht lassen.
    • Ich wollte damit nicht sagen, dass man die psychische Belastung nicht erwähnen darf.
      Man sollte es nur tunlichst unterlassen, dass so hinzustellen, als wäre das das größte Problem. Also so Sachen wie, ich trau mich nicht ins Schwimmbad, weil ich mich schäme, ich kann mich vor meinem Partner nicht mehr ausziehen etc. Das interessiert die KK nicht und sie wird zu ner Therapie raten und ablehnen.

      Ich hab damals geschrieben wie es ist. Mir reibt es ständig alles auf, bei Hitze, beim Sport, beim laufen allgemein. Ich habe Nachweise für die nässenden Stellen unter der Brust, die aufgeriebenen Beine etc. gebracht (Fotos und Atteste vom Hautarzt usw). Und da hab ich da geschrieben, dass es nicht nur schmerzhaft ist, sondern mich auch psychisch belastet. Also quasi in einem einzigen Satz die Psyche erwähnt, aber nicht ins Detail gegangen.

      Antwort der KK nach 9 Wochen: ich soll mehr auf meine Körperhygiene achten und shapeware tragen :evil: Ich war stinksauer! Das is ja wohl ne absolute Frechheit….und da vor einigen Jahren noch der Paragraph der fiktiven Genehmigung bestand hatte (mit MDK 5 Wochen Zeit zur Entscheidung, wenn die Frist nicht eingehalten wird, gilt der Antrag automatisch als genehmigt) hab ich schon rein aus Wut geklagt.

      @Gecko78 ich drück dir die Daumen für eine Genehmigung :thumbsup:
      Liebe Grüße

      Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg

      WHO´s:
      10/2015 -> 1. Bauchstraffung (Nachstraffung erforderlich)
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      13.09.2021 -> 2. Bauchstraffung
    • hallo zusammen,
      Das ich ein Schamgefühl hab mich oberkörperfrei zu zeigen und deshalb zB Schwimmbad besuche meide ist schon war.
      Ich bin jetzt zurück von der Reha, hab in 3 Wochen gut 8KG geschafft und das sieht man auch auf den Bildern im vergleich zu den Bildern welche direkt vor der Reha gemacht wurden, jetzt hängt es noch mehr.
      Es wurden daher diese Woche nochmal neue Bilder gemacht, und auch mehr Gründe aufgeführt, aber es steht auch dabei das ich bezüglich des Hautüberschusses Schamgefühle habe, warum auch nicht, es ist war und ein Grund.

      Zumindest ging die Widerspruch Begründung diese Woche an die Kasse und jetzt bin ich gespannt ob die geforderte weitere Gewichtsabnahme zu einem Positiven Bescheid führt.

      Habe gerade viele Hautrisse in der Narbe seitlich, da reicht schon ein leichter Druck durch ein Gürtel und zack hab ich ein Cut drin, deswegen soll die Narbe auch nochmal zusammen mit dem vorderen Überhang nach korrigiert werden , man sagte mir aber das vorne zu korrigieren macht wenig Sinn da es ohne hinten mit zu Operieren zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis führen würde.

      Ich will jetzt unbedingt noch 10KG abnehmen um dann die bestVoraussetzungen für ein Gutes Ergebniss zu bekommen, wenn eh alles nochmal korrigiert wird. Hab extra ein neuen Ergometer bestellt hab in der Reha voll spass daran gefunden am Fahrrad fahren ohne raus zu müssen

      Machen werde ich die Gesäßdtraffung auf jeden Fall, Frage ist nur ob ich es oder die Kasse zahlen muss.

      Am 03.11 ist die Bruststraffung da wird auch seitlich unter den Achseln mitgestrafft, und die Hautrolle am Oberbauch mit korrigiert aber das schrieb ich glaub schon oben...

      Vor der ersten OP hatte ich immer Bammel, mittlerweile aber kann ich es kaum erwarten :D

      Freu mich so drauf vorne endlich eine flache Brust zum flachen Bauch zu bekommen so da es endlich wieder nach Männerbrust ausschaut.

      Lg
      Thomas
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • Mensch Gecko… was für ein Ritt das alles doch ist! Ich kann verstehen, dass du eine echte Männerbrust willst. Mein Mann hatte eine (echte) Gynäkomastie, also eine Männerbrust mit richtigem Brustgewebe. Er hat so darunter gelitten, dass wir nie im Schwimmbad oder am Strand waren. Vor ca. 10 Jahren haben wir es bei der Krankenkasse beantragt und die OP wurde bewilligt. Es ist leider nicht gut geworden und er hat unter den Achseln ganz viel Hautüberschuss. Trotzdem steht die Erleichterung, eine flache Brust zu haben, über allem. Wir gehen schwimmen und er kann T Shirts tragen, ohne dass ein „Busen“ zu sehen ist.
      Somit wünsche ich dir, dass du eine richtig tolle Männerbrust bekommst und rate dir, vorher noch ordentlich Obeekörperträining für den Brustmuskel zu machen, dann sieht es besser aus ^^
    • Neu

      hallo tina,
      Danke für deine Worte, ich hoffe natürlich das es gut wird, ich weiß schon das nicht nur die Brust es wird auch seitlich unter den Achseln mit gestrafft das ist einfach nötig und hat man mir schon mit angekündigt.
      Mein Antrag für Rücken und Popo Lifting liegt jetzt beim MDK zur Prüfung wenn das jetzt noch genehmigt wird bin ich erstmal zufrieden.
      Hab mit Reha,Training und Ernährungsumstellung bis jetzt noch 11KG abnehmen können fühlt sich gut an das der Bauch wieder flach ist.
      In paar Tagen gehts los freu mich schon.
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • Neu

      Hallo Gecko78,

      tolle Leistung die Du erbracht hast, Glückwunsch!

      Das Du unter Deiner Brust leidest, kann ich nur zu gut nachempfinden. Mir ging es ebenfalls so und freue mich jeden Tag so,so, so sehr über meine jetzt flache Brust, ein T-Shirt tragen zu können ohne die komischen Blicke und Witze der anderen zu fürchten.

      Bei mir wurde ebenfalls bis unter die Achseln gestrafft (zusammen mit den Armen).

      Ich drücke Dir die Daumen, dass die OP bei Dir ebenfalls gut verläuft und du danach ein ganz neues und besseres Lebensgefühl haben wirst.

      VG
      Nordbär