Bauch hängt wieder ...nach WHO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bauch hängt wieder ...nach WHO

      hallo zusammen,
      Ich hab ein Problem das ich nicht verstehe.
      Ich hatte eine Bauchdeckenstraffung bzw die Fettschürze wurde entfernt irgendwie eine Mischung aus beiden...
      Einige haben den Verlauf evtl mitbekommen.
      BDS im März ... viel Wasser, viel Punktieren dann entzündet und im Mai nochmal neu Operiert, Entzündungen und ein Dogear entfernen.

      Nun sind 6 Wochen vergangen seit zweit OP und 3 Monate seit BDS.
      Nach der BDS war alles straffer evtl. Wegen Entzündungen, Schwellungen usw.

      Doch jetzt einige Wochen Später hängt es im Hüftbereich wieder runter als hätte ich 10 KG zugenommen, gleich Info nein hab nicht zugenommen mein Gewicht ist gerade 1KG weniger als nach der OP.

      Bin total enttäuscht deswegen, natürlich kann da keiner was dafür aber finds halt doof.
      Es tut seitlich auch weh weil die noch nicht ganz verheilte Narben sich eindreht zu einer Falte.
      Kann keine Jeans oder Bundhose tragen ohne Gummizug.

      Termin bei PC hab ich schon angefragt denke werd die Tage mal hin können.
      Nach Wundwasser fühlt es sich nicht an es wabbelt nichts. Bundumfang ist 4cm gößer geworden in den letzten Wochen. Vielleicht schlechtes Bindegewebe?
      ach menno, alles doof irgendwie.


      Hier mal noch der direkte Vergleich von nach op und jetzt. Und die Falte auf und zu
      Gruß Thomas
      Bilder
      • vergleich_.jpg

        572,71 kB, 1.674×698, 221 mal angesehen
      • Screenshot_20210607-095048_Gallery.jpg

        217,72 kB, 1.451×1.080, 243 mal angesehen
      • Screenshot_20210607-095054_Gallery.jpg

        199,82 kB, 1.361×1.080, 108 mal angesehen
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • Hallo Gecko,

      Du fragst ja, um möglichst viele, vielleicht auch verschiedene Meinungen zu hören, da traue ich mich jetzt einfach mal.

      Schon wie Du Anfang März die Bilder frischoperiert eingestellt hast, habe ich gedacht, technisch nicht gut gemacht.
      Ich habe überhaupt keine Ahnung von der Materie und das ist nur eine Vermutung, aber für ein ästhetischeres Ergebnis hätte man auch etwas Fett absaugen müssen und dann die Möglichkeit gehabt, fester zu straffen.
      Wurde überhaupt der Nabel versetzt?

      Sollte meine Meinung in die richtige Richtung gehen, dann wäre es hilfreich, nach dem Besuch bei Deinem PC einen anderen aufzusuchen und sich dort noch einmal beraten zu lassen.

      Bitte lass Dich nicht allzusehr runter ziehen, es wird sich eine Lösung finden.

      :troest:

      Miri
    • Ich glaube die Frage ist in der Tat, vielleicht sogar, ob es eine FettschürzenOp oder eine BDS war. Bei der FettschürzenOp wird einfach nur die FettschürzenOp entfernt und nicht modelliert, das ist bei der BDS anders. Davon wird es abhängig sein, ob sie noch mal nach arbeiten. Das hab ich von einer Bekannten mal gehört.
      Was würde dir denn genehmigt?
    • happyroni schrieb:

      Ich glaube die Frage ist in der Tat, vielleicht sogar, ob es eine FettschürzenOp oder eine BDS war. Bei der FettschürzenOp wird einfach nur die FettschürzenOp entfernt und nicht modelliert, das ist bei der BDS anders. Davon wird es abhängig sein, ob sie noch mal nach arbeiten. Das hab ich von einer Bekannten mal gehört.
      Was würde dir denn genehmigt?
      es wurde wörtlich eine Abdomenplastik mit TSchnitt genehmigt inkl. Schamhügelstraffung und Bruststraffung.
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • also wenn man normalgewicht als genau im BMi 25 setzt bin ich 20 KG drüber.

      Falls die wirklich nochmal korrigieren würden, würd ich auch alles versuchen das Gewicht so weit wie möglich zu reduzieren, jedoch ist das ja nicht nur am bauch hab auch noch polster am Oberschenkel, die Brust ist noch nicht gestrafft und der Hintern/Rücken hängt auch...
      Also es gäbe genug noch zu tun denke alles nur durch gewichtreduzieren wird nicht weg gehen.
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • Das ist also dann nicht nur eine FettschürzenOp. Ich würde versuchen eine Korrektur zu bekommen. Klar, mit weniger Kilos wird es besser, aber ich finde, wenn die KK das genehmigt und der Arzt auch sein OK gibt, dann sollte es auch gut aussehen. Hat man dir denn gesagt, dass es eventuell nicht perfekt wird?
    • Oh mann, wie blöd. Ich würde auf jeden Fall eine Meinung von einem anderen Chirurgen einholen. Vor Jahren wurde bei meinem Mann eine sogen. "echte Gynäkomastie" operiert, also eine Entfernung von Brustdrüsengewebe. Die Krankenkasse hatte die OP auch sofort genehmigt. Und es ist richtig schlecht geworden. Ein riesiger M -Schnitt quer über den Brustbereich, Brustwarzen viel zu hoch und unter den Achseln irgendwie alles zusammengezurrt, ohne da Haut zu entfernen. Die Heilung hat ewig gedauert, es!war ständig entzündet und es wurde mehrfach punktiert. Das war nur EINE OP, du hast da schon mehr durchgemacht. Da es beruflich nicht zu regeln war, hat mein Mann das nie korrigieren lassen, wäre aber nötig gewesen. Lass das doch ßal woanders begutachten.
    • Ach Thomas, das tut mir so Leid für dich. Wie schön wäre es gewesen wenn alles glatt gelaufen wäre, aber einen trift es immer und man hofft, dass man es nicht ist. Du hast vllt auch mitbekommen, dass es bei mir auch das eine und andere Probleme gab, zur Zeit werde ich auch punktiert, evtl morgen wieder.

      Ich kann mich da meinen Vorgängern hier anschließen, ich würde mir auch mal woanders ein Meinung dazu einholen.
      Ansonsten alles Gute für dich.

      LG Paulinchen
    • Also das es Probleme gab nach OP, klar das ist nicht abzustreiten aber ich denke nicht das der Arzt was dafür kann.
      Die Ausgangssituation war ja nicht Ideal noch 30kg zu viel Gewicht, unförmiger Bauch einseitig Hängend mit doppel speckrolle unter der Brust aber wegen dem langen Gerichtsstand wurde es operiert.

      Die Rolle wird zusammen mit der Brust Korrigiert das ging nicht bei der BDS das haben mir mittlerweile 3 Ärzte aus 2 Kliniken bestätigt.
      Manchmal ist eine OP halt nicht ausreichend und ich habe jetzt schon 2 Personen gefunden wo das nach ein paar monaten auch hing und korrigiert werden musste, das ist wohl manchmal alles nicht in einer OP machbar, vergesst nicht mir wurden 7,6Kg entfernt im stehen angezeichnet im Liegen Operiert das ist sicher alles nicht leicht, bei mir war es nicht nur Haut sondern jede menge Fett das alles beeinflusst hat.

      Und abgesehen von der speckrolle unter der Brust war ich mit dem rest zufrieden, war ja alles straff.

      Am Freitag erfahre ich wie es weiter geht da hab ich Termin.
      Vielleicht check ich bald wieder ein hab schon ne extra stunde Ergometer eingeplant jeden Tag.


      Paulinchen1213 schrieb:

      Du hast vllt auch mitbekommen, dass es bei mir auch das eine und andere Probleme gab, zur Zeit werde ich auch punktiert, evtl morgen wieder.


      LG Paulinchen
      ich drücke dir die Daumen damit bald ruhe hast ich war 8 mal beim Punktieren und hab vermutlich dadurch die Infektion bekommen.

      Hier mal ein Bild vorher nacher...
      Ich glaube bei der Ausgangssituation ist das Ergebnis nach OP gut gewesen... eine korrekt wird ja
      Oft nötig.
      Bilder
      • Screenshot_20210607-144028_Gallery.jpg

        882,47 kB, 1.080×2.400, 189 mal angesehen
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh:
    • Also ich hatte alle WHO´s mit Normalgewicht (zwischen 70-74 kg).

      Bei mir ist der Bauch massiv nachgesackt, etwa 1 Jahr nach der OP und meine Oberschenkel sind auch nachgesackt (OP war vor 2 Jahren). Die OS sind aber nicht schlimm, da wird nur eine kleine Stelle am linken Knie innen korregiert.

      Mein PC meinte, dass liegt an meinem extrem schlechtem Bindegewebe. Die Brust ist zum Glück immer noch da wo sie hingehört (dank dem inneren BH, den mir mein PC gemacht hat, um das absacken zu verhindern).

      Ich bin gespannt, was dein Arzt dazu sagt.
      Liebe Grüße, Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg -> 74 kg abgenommen

      WHO´s:
      10/2015 -> Fettschürzenresektion
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      13.09.2021 -> Bauchstraffung
    • Ich finde auch, dass man immer die Ausgangssituation im Blick haben muss und dafür ist das Ergebnis, das Erste natürlich, wirklich gut. Die Beule unter der Brust, soll ja mit der Bruststraffung entfernt werden.

      Das du jetzt höchstwahrscheinlich eine dritte OP für deinen Bauch brauchst, ist natürlich echt besch..eiden.
      Mir reicht die eine schon und da weiß ich auch noch nicht, was noch auf mich zukommt - ist ja erst eine Woche her. 8|
      Ich bin, wie Sabse, gespannt, was dein Arzt dazu sagt und wie er weiter vorgehen will.
    • @Breffi, ja sicher hast du da recht und mehrere Meinungen scheinst du ja auch schon zu haben. Manchmal geht es nicht mi einmal ab, bei mir ist da am Oberbauch zwischen der Brust noch zuviel Haut, war bei der Operation nicht anders zu lösen sonst wäre die Beiden zu nahe beieinander gekommen 8)
      Da wird auch noch was passieren müssen, müsste nach meiner Meinung noch nach oben gestrafft werden.
      Mal davon abgesehen, dass ich fürs Erste die Nase voll hab und auch noch einige Zeit zur Erholung brauche.
      Eine Genehmigung hab ich noch für die Beine und die müssen dringend gemacht werden....ist ja schlimm im Badeanzug. Na schau mehr Mal, kommt Zeit kommt Rat.
      Manche Entscheidungen brauchen auch Zeit zugreifen.
      Ich war gestern zur Kontrolle und es wurde beschlossen erstmal, auch aus Gründen, dass da Verunreinigungen rein kommen können, nicht punktiert. Ich soll es beobachten und wenn ich Schmerzen bekomme soll ich kommen, ansonsten erst Anfang Juli wieder.
      Ich drücke dir auchdie Daumen für einen guten Ausgang. :wird gut:
    • Breffi schrieb:

      Paulinchen1213 schrieb:

      @Breffi, ja sicher hast du da recht und mehrere Meinungen scheinst du ja auch schon zu haben…
      Zu welchem Thema :?:
      Ei...zu

      Gecko78 schrieb:

      Also das es Probleme gab nach OP, klar das ist nicht abzustreiten aber ich denke nicht das der Arzt was dafür kann.
      Die Ausgangssituation war ja nicht Ideal noch 30kg zu viel Gewicht, unförmiger Bauch einseitig Hängend mit doppel speckrolle unter der Brust aber wegen dem langen Gerichtsstand wurde es operiert.
      Es kommt immer darauf was korrigiert werden muss und wie hoch der Aufwand ist.
    • Ich hab noch was vergessen: ich brauche ja auch eine zweite BDS (war im Voraus klar), weil es einfach Zuviel Haut war. Die zweite (und nach 5 Jahren letzte WHO) ist am 13.09.
      Mein PC operiert mich nur, wenn ich unter 75 kg habe (aktuell 73, die muss ich halten). Er meinte sonst hab ich noch Zuviel Bauchfett und das Ergebnis wird Evtl nicht so wie es sein soll.
      Ich würde an deiner Stelle versuchen, vielleicht etwas näher ein dein Normalgewicht zu kommen und erst dann eine Korrektur machen zu lassen.
      Liebe Grüße, Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg -> 74 kg abgenommen

      WHO´s:
      10/2015 -> Fettschürzenresektion
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      13.09.2021 -> Bauchstraffung
    • Ja an der Gewichtreduktion bin ich dran aber je mehr ich ans abnehmen denk umso mehr fress ich :thumbdown:

      Mein Problem war ja das ich nichts machen durfte.. bin jetzt knapp 4 Wochen nach OP und davor gings ja auch nicht ausser spazieren gehn geht ja nix und arbeiten tu ich auch nix also auch noch keine Bewegung. Aber kann halt auch nicht als Lagerist arbeiten momentan.
      Da bin ich schon ganz froh das ich wenigstens nicht zunehme.

      Das neuste ist hab seit 2 Tagen wieder zunehmend schmerzen in der Narbe vorne. Bauchumfang hat 3cm zugenommen in 2 Tagen und dauernd so ein Druck Gefühl im Bauch hoffe das geht nichtschon wieder von vorne los.

      Zum glück morgen früh Klinik Termin beim PC der will sich das ja anschauen.

      Was mich noch mehr ärgert, Hab 2 Vorstellungsgespräche gehabt diese Woche und würde beide Jobs bekommen, doch befürchte das war zu früh... kann nicht mal normale Hosen tragen suche grad eine Latzhose die mir passt.

      Werd morgen berichten was in der Klinik rausgekommen ist.
      Im übrigen will ich noch ein Gesäß/ unterer RückenLifting beantragen hab mich diese Woche von hinten gesehen auf einem Bild ;(
      ________________________________________________________________
      • 15.05.2018 Schlauchmagen OP mit Hiatoplastik.
      • Fettschürzenentfernung und BDS am 04.03.21 entfernt wurden 7,6KG
      • Abnahme insgesamt 85KG
      • 2.WHO Bruststraffung Termin ende 20121
      :yippieh: