10 Tage Post-OP, keine Abnahme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 10 Tage Post-OP, keine Abnahme

      Moin in die Runde,

      meine Frau ist jetzt 10 Tage Post-OP. Bei ihr tut sich gewichtstechnisch nichts, der Bauch selbst ist noch immer größer als vor vor der OP. Ich sage ihr, du musst abwarten.

      Aber kann das sein? Alle anderen die ich kenne haben innerhalb der ersten Woche mindestens 3kg abgenommen, viele deutlich mehr.

      Kennt das jemand nach einem Omega-Loop auch so?
      Höchstgewicht: 166kg
      Start des MMK: 164kg, BMI 50
      Beginn Eiweißphase: 162,8kg
      OP Gewicht: 154,1kg
      Entlassungsgewicht: 154,1kg
      Eine Woche danach: 147,4kg 8o
      Monat 1: 140,6kg
      Monat 2: 132,8kg
      Monat 3: 125,9kg, BMI 39
      Monat 4: 121,6kg
      Monat 5: 115,1kg
      Monat 6: 113,4kg
      Monat 7: 111,3kg
      Monat 8: 109,3kg
      Monat 9: 106,5kg
      Monat 12: 106 kg, BMI 32
    • Guten Morgen @Ollibaer

      wie geht es den deiner Frau sonst so?
      Müsste doch auch bald die erste Nachsorge anstehen, oder?

      Also von der Ferne liest sich das für mich so, als hätte deine Frau noch Gas im Bauch von der OP. Der wird ja mit Gas aufgeblasen, damit der Arzt ein gutes Sichtfeld auf das OP-Gebiet hat.
      Hier hilft auf alle Fälle leichte Bewegung. Also Spaziergänge, so weit als machbar und nicht gleich einen Marathon. Das hilft nicht nur, das Gas im Bauch mit abzubauen,
      sondern bringt auch noch den Darm in Bewegung. Wie sieht es den aus mit Stuhlgang?
      Ich hatte das in den ersten Monaten wirklich hart zu kämpfen und ständig Verstopfung. Das kann sich auch auf die Zahl auf der Waage auswirken.

      Ansonsten sind die mind. 3 Kilo in der ersten Wochen nur eine Mär. Die einen verlieren mehr, die anderen (ich habe da auch dazugehört) viel viel weniger.
      Ich habe nach allen OP´s betreffend Schlauchmagen, Hautstraffung danach sogar noch etwas mehr gewogen. Wassereinlagerung, meine Regel und der ganze Kram.

      Sie soll sich bitte nicht so krämen und sich keine Sorgen machen. Wo der Körper viel weniger Kalorien bekommt, als er alleine zum Leben braucht (also Atmen, Herzschlag, Organe usw.....) wird
      er auf Dauer auch abnehmen. Manchmal dauert es einfach ein bisserl, der Körper ist keine Maschine die auf Knopfdruck des Menschens funktioniert.

      Der Körper ist ein Wunderwerk der Natur, der ganz genau weiß was er tut und wann der richtige Zeitpunkt ist. Er wird schon seine Gründe haben, warum er die erste Woche nicht abnehmen kann.
      Kreislauf ...... Blutdruck ..... Organe müssen nach OP-Strapazen besser versorgt werden ..... keine Ahnung, der Gute gibt ja seine Geheimnisse nicht jedem preis.

      Gib deinen Frau einen aufrechten Knutscher - auch sie wird abnehmen!
      Persönlicher Blog
      Instagramprofil

      Der Vergleich mit den anderen macht dich blind für das Original das du bist
    • Ruhig Blut, wenn es ihr ansonsten gut geht, soll sie sich nicht verrückt machen.
      Ich bin mit 3 kg mehr aus dem Krankenhaus gekommen, als ich beim reingehen hatte.
      Und ich habe in den ersten 4 Wochen auch "nur" 6,7 kg insgesamt abgenommen. Oh weia, da war ich fix und alle mit den Nerven.
      Heute, 11 Monate post OP habe ich einen BMI von 25,1 und es scheint noch ein bisschen weiter zu gehen.
      Sie schafft das! Hauptsache Nerven bewahren!
    • Ollibaer schrieb:

      Kennt das jemand nach einem Omega-Loop auch so?
      Ich habe einen Loop, aber ich hatte das nicht. Aber bei meinen plastischen OP´s habe ich Wasser eingelagert ohne Ende. Haltet Euch an den Leitsatz: wo ein Kaloriendefizit ist, ist auch immer eine Gewichtsabnahme und dass der Wasserhaushalt nach OP´s durch ist, kommt auch oft vor. Nur nicht die Laune verderben lassen :) Alles Gute für Euch.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Das wird bestimmt alles, ich denke auch, es wird Wasser sein. Ich habe auch einen Omega!Loop, war 6 Tage im Krankenhaus. Zuhause auf der Waage war ich enttäuscht: nur 1,6 kg weniger! Das gab sich aber schnell. jetzt bin ich gut 3 Monate Post OP und gabe 24 kg weniger. Immer schön teinken, leicht bewegen, das wird schon :knuddel:
    • Manchmal ist der Eingriff für den Körper alleine schon eine sehr große Herausforderung und er lagert Wasser ein.
      Manchmal nimmt man ab, manchmal zu. Wichtig ist Bewegung und Trinken.

      Alles andere ergibt sich.

      Ich habe einen RNY mit verlängerter Schlinge und bin mit 300g mehr entlassen worden. Ich habe erst ab der 2. Woche nach Op angefangen abzunehmen.
    • Kurze Rückmeldung, ich konnte sie beruhigen und jetzt waren es in den letzten 7 Tagen 3,1kg.

      Läuft halt langsamer als bei mir.

      Danke Euch
      Höchstgewicht: 166kg
      Start des MMK: 164kg, BMI 50
      Beginn Eiweißphase: 162,8kg
      OP Gewicht: 154,1kg
      Entlassungsgewicht: 154,1kg
      Eine Woche danach: 147,4kg 8o
      Monat 1: 140,6kg
      Monat 2: 132,8kg
      Monat 3: 125,9kg, BMI 39
      Monat 4: 121,6kg
      Monat 5: 115,1kg
      Monat 6: 113,4kg
      Monat 7: 111,3kg
      Monat 8: 109,3kg
      Monat 9: 106,5kg
      Monat 12: 106 kg, BMI 32