Sleeve oder Omega loop bei Reizdarm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sleeve oder Omega loop bei Reizdarm?

      Ich hab da mal eine Frage,
      bei mir steht jetzt demnächst die OP an und der Doc hat mir gesagt, dass bei mir Sleeve oder Omega Loop möglich wären.
      Nun frage ich mich, was mit Reizdarm besser ist, bzw. ob das überhaupt irgendwelche Auswirkungen hat.
      Schreibt mir doch bitte mal eure Erfahrungen. :laptop:

      Liebe Grüße Tante B
    • Hallo Tante B,
      zum Thema Reizdarm kann ich nichts spezielles sagen. Allerdings habe ich seit 15 Jahren eine bekannte Zöliakie- und sowohl Endokrinologe als auch Diabetologe haben eindringlich darauf hingewiesen das sie nur den Sleeve empfehlen würden- auch wenn ich mich strikt Glutenfrei ernähre ist meine Nährstoffaufnahme nicht annähernd so gut wie bei "normalen". Auch wenn das Ergebnis für den Diabetes mit Bypass besser wäre. Ich habe jetzt seit knapp 3 Wochen meinen "Norbert" Sleeve und bei der letzten Blutuntersuchung war mein HB bei 14!!! also, megamäßig gut. Vielleicht machst du dir kurzfristig noch einen Termin bei deinem Gastroenterologen um seine Meinung zu hören? Mangel will schließlich niemand und wir "Darmkranken" sind dafür ja noch viel mehr predestiniert...
      LG
      Fee
    • Hallo ich hatte einen Reizdarm und heftige Probleme vor meiner Magenverkleinerung. Ich habe mich vor 4 Jahren dann unter anderem auch aus dem Grund für den Schlauchmagen entschieden. Ich hatte seit diesem Tag kein einziges Mal Probleme mit der Reizdarmproblematik. Ich bin sehr froh darüber. Für mich war es genau das Richtige.
      Gewicht vor OP 1.September 2017
      148 kg / BMI 55 super Adipositas

      :laola:
      Aktuelles Gewicht 63 kg / BMI 23,5 Normalgewicht

      23.08.2019 Bauchdeckenplastik EV Gießen
      06.01.2020 Oberschenkelstraffung
      02.08.2021 Bruststraffung geplant soweit Corona es zulässt
      15.11.2021 Gesäßstraffung geplant.... mal sehen wie Corona dann drauf ist..

      :blumen: Es ist nie falsch das Richtige zu tun!! :up:
    • @'Strahlenfee
      Das mit dem Gastroenterologen ist eine super Idee, werde ich gleich mal schauen, ob ich vor der Op noch rinen Termin bekomme.

      @'Netti1606
      Ich freue mich, dass du keine Probleme mehr damit hast. Ich denke auch, dass der Schlauch eventl. besser sein könnte, da der Pförtner erhalten bleibt.


      @'mi-ri
      Ich hoffe auch, dass der Schlauchmagen besser ist.

      @ Heike
      Mein Problem ist nicht mal so sehr der Durchfall, sondern eher die starken Magenkrämpfe die oft plötzlich und sehr heftig ausfallen. Und ich meine mal gelesen zu haben, dass das davon kommt, dass der Pförtner teilweise zu schnell und zu früh größere Mengen in den Darm lässt. Daher hab ich beim Loop Angst wegen der Dumpings.

      Ich danke euch allen, habt einen schönen Tag.
    • Das mit dem Magenpförtner spricht wiederum für einen Magenbypass. Dieser bleibt beim Bypass nicht erhalten, die Nahrung wird kontinuierlich an den Darm weitergegeben.
    • Ich habe auch mit Schlauchmagen einen Reizdarm und empfindlichen Magen @Tante B

      Am Ende liegt es an uns selbst und unserer Ernährung. Ich bin auch immer noch am Suchen. Mal vertrage ich gewisse Nahrunsmittel gut, dann wiederum bescherren sie mir arge
      Probleme. Manchen bin ich auf die Schliche gekommen. Den ich vertrage sie nur in Kombination mit bestimmten anderen Nahrungsmitteln oder Gewürzen nicht.
      Die vermeide ich dann, wie der Teufel das Weihwasser.

      Ansonsten wird das wohl ein "Versuch macht Klug" bin ans Ende meiner Tage werden. :rolleyes:
    • Liebe StraightOn,
      dann hoffe ich für dich, dass du den Lebensmitteln die dir Probleme machen möglichst bald auf die Spur kommst. Mit der Ernährung hast du natürlich völlig recht, aber bei mir scheint der Stress auch einiges zu bewirken. Unter Anspannung reagiere ich teilweise auf Dinge die ich sonst gut vertrage.
    • @Tante B
      das scheint bei mir auch ein Thema zu sein. Nicht umsonst vertrage ich manchmal gewisse Sachen und das andere Mal bereiten sie mir im wahrsten Sinne des Wortes Magen bzw. Verdauungsbeschwerden.
      Ich habe mich darauf einstellt, das die Suche wohl bis zum Rest des Lebens dauert :D , aber gewisse Nahrungsmittel mit Sicherheit ausgeschlossen werden können.
    • Hi,
      ich bin seit meiner Jugend Reizdarmpatientin mit schweren Durchfällen bis zu 13x täglich und selten unter sechsmal. Seit ich meinen Schlauchmagen habe, geht es mir extrem viel besser. Allerdings nehme ich nach wie vor Flohsamenschalen. Es ist aber ein ganz neues Lebensged! :freu:
    • Hallo Reepy,
      erstmal, schön dass es dir jetzt besser geht.
      Je mehr ich das hier so lese um so mehr tendiere ich zum Sleeve. Habe jetzt morgen noch das Gespräch mit dem Chirurgen und habe mir schon eine Liste mit Fragen geschrieben. Dann sehe ich hoffentlich noch klarer für welche OP ich mich entscheide.