Schlauchmagen: Erbrechen nach Narkose

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlauchmagen: Erbrechen nach Narkose

      Neu

      Hallo,

      mich treibt eine große Sorge um.
      Am Mittwoch wurde ich operiert und habe direkt nach der Schlauchmagen-Operation etwa 20 bis 25 Mal gebrochen - die ganze Nacht und fast einen Tag. Mir wurde gesagt, es sei eine Folge der Narkose auf die ich reagiere. Samstag wurde ich dann entlassen. Es geht mir gut, habe keine Schmerzen (nehme auch keine Schmerzmittel), kein Fieber und die Blutwerte waren bei der Entlassung okay. Dennoch habe ich Sorge, dass durch den großen Druck, der gleich nach der Operation durch das Erbrechen auf den Magen ausgeübt wurde, ein Schaden entstanden sein könnte (lösen der Klammern). Habt ihr einen Rat für mich? Dankeschön!!
      :danke1:
      Hoffnungsvoll
    • Neu

      Guten Morgen,

      wie geht es dir heute / jetzt ?
      Alles gut ?
      Ich wurde noch nicht operiert aber von meinem denken her - dein Körper muss dich daran gewöhnen und wenn die Ärzte ( Also die Profis vor Ort ) dich entlassen haben, deine Werte OK sind, würde ich mir keine Sorgen machen.
      Falls du allerdings Schmerzen hast und weiter brechen musst - ab zum Doc. Lieber einmal die Jungs in weiß zu viel fragen, wie zu wenig.

      Viele Grüße

      Frank
    • Neu

      Ich hoffe es hat sich etwas gebessert. Es gibt hier einige, die sich direkt nach der OP mehrfach erbrochen haben. Das ist leider so, vor allem wenn dann zusätzlich am Magen rumgemacht wird. So schnell geht da auch nichts kaputt. Es sind ja mehrere Reihen Klammern, die deinen neuen Magen formen. Solange es dir gut geht und deine Werte waren bisher ja sehr gut, ist alles in Ordnung.
    • Neu

      Hallo Plus,
      Ich habe mich sowohl nach meinem Schlauchmagen als auch nach dem Magenbypass heftig erbrechen da ist nix aufgegangen. Wenn du jetzt keine Schmerzen hast und Blutwerte OK sind gehe ich auch noch davon aus das was passiert ist. Der Körper ist ein Wunder man glaubt nicht was der alles wegstecken kann.
    • Neu

      Hallo,

      vielen Dank für die schnellen und beruhigenden Rückmeldungen.
      Dann versuche ich mal in Sachen Sorgen einen Gang runter zu schalten. Es geht mir wirklich gut, es zwickt und zwackt zwar etwas, aber das ist ja normal nach so einem Eingriff. Ich kann auch schon über den Tag verteilt 1,5 Liter Wasser trinken. Allerdings ist dann kaum mehr Platz als für zwei Teelöffel Suppe. Da ich derzeit aber eh keinerlei Hungergefühl habe (Gelüste natürlich schon), macht mir das nichts aus.
      Morgen gehe ich sowieso zum Hausarzt, dann lasse ich gleich nochmal Blut abnehmen und dann sollte ich auf der ganz sicheren Seite sein. Vielen Dank @sandmen @happyroni @Anette85
      Ihr habt mir einiges an Druck genommen!

      :ihrseidprima:


      Ich freue mich auf das, was jetzt kommt!! Habt einen schönen Tag!
      Hoffnungsvoll
    • Neu

      Ich habe mich auch nach der op übergeben und hatte die selben Sorgen war aber alles gut ich denke wenn etwas kaputt geht merkst du das wie zbs Fieber Entzündungswerte steigen weil ja aus dem Magen essen oder so entweichen würde liebe Grüße und gute Besserung
    • Neu

      Hallo, ich habe mich 3 Tage lang nach meiner Schlauchmagen Operation fast durchgängig übergeben müssen. Da passiert nichts mit dem Magen. Mach dir keine Sorgen.
      schön wenn es dir jetzt besser geht!!
      Gewicht vor OP 1.September 2017
      148 kg / BMI 55 super Adipositas

      :laola:
      Aktuelles Gewicht 63 kg / BMI 23,5 Normalgewicht

      23.08.2019 Bauchdeckenplastik EV Gießen
      06.01.2020 Oberschenkelstraffung
      02.08.2021 Bruststraffung geplant soweit Corona es zulässt
      15.11.2021 Gesäßstraffung geplant.... mal sehen wie Corona dann drauf ist..

      :blumen: Es ist nie falsch das Richtige zu tun!! :up:
    • Neu

      Super, @Netti1606 - du machst mir Mut! Ein etwas ungutes (auch beängstigendes) Gefühl ist es ja schon, wenn man den Druck durch das Erbrechen spürt und weiß, was für eine Operation hinter einem liegt. Um so besser Eure Antworten zu lesen und von Euren Erfahrungen zu profitieren. :laola:
      #gemeinsamistmanstärker
      Hoffnungsvoll
    • Neu

      erst mal gratuliere zur überstandenen Operation :gutebesserung: halte Deine Temperatur im Auge. Soll nicht über 38,5 sein. Ich musste auch viel übergeben und hatte kein Wasser vertragen. Wie alle gesagt haben der Schlauchi hält was aus. Ich würde am 25.06.2021 operiert was mich nervt ist der reißende stechende Schmerz auf der linken Seite. Wenn ich aufsteh oder laufe. Jo Geduld ist eine Tugend. Ich wünsche Dir viel Erfolg und eine gute Genesungszeit.
    • Neu

      Hallo @Littlekim

      …das mit dem Schmerz hört sich aber nicht gut an. Drücke die Daumen, dass das bald ein Ende hat. Schmerzen habe ich nahezu keine. Fieber auch keins. Nur die Klammern an den Schnitten zwicken etwas. Aber das ist ja nix
      Deine Operation ist ja auch noch nicht so lange her. Wie kommst du mit allem so klar?
      Weiterhin alles Gute für dich!
      :gutebesserung:
      Hoffnungsvoll
    • Neu

      Hallo
      heute war ich zum ersten Mal nach der Operation beim Hausarzt. Er hat mir Vitamin D3 und Folsäure verordnet.
      Kann ich damit gleich starten (er war nicht sicher) oder sollte ich auch lieber die zwei Wochen abwarten (wie bei den Vitamin-Kautabletten)? Was denkt Ihr? Liebe Grüße
      Hoffnungsvoll