Magenballon seit 21.08.2021 bis Februar 2022

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Magenballon seit 21.08.2021 bis Februar 2022

      Hallöchen,

      wie versprochen teile ich gerne meine Erfahrungen mit dem Ballon. Ich habe einen MedSil 6-Monats-Ballon seit dem 21.08.2021 drin.

      Nach dem Eingriff mitgegeben wurde mir Esomeprazol (Protonenpumpenhemmer gegen Sodbrennen und zur Magensäureregulation) und ein Mittel gegen Übelkeit.
      Leider haben diese beiden so gar nicht geschafft, was sie sollten und ich habe die ersten vier Tage eigentlich durchgehend alle 2-3 Stunden gebrochen.

      Zwischendurch war ich auch ambulant im Krankenhaus, um etwas Flüssigkeit intravenös zu erhalten und da gab man mir Vomex gegen die Übelkeit.

      Erst ab Tag 5 blieb so halbwegs Flüssiges wie Suppe oder Milch drin. Ich habe in Abstimmung mit meinem Hausarzt die Esomeprazol weg gelassen. Auch sehr hilfreich waren Buscopan-Zäpfchen, die den Druck aus dem Magen und dem Darm genommen haben.

      Nachts kann ich gut schlafen, wenn mein Kopfteil erhöht ist. Trotzdem ist zur Sicherheit eine Schüssel nie weit weg, da der Überdruck auch schon sehr spontan "entwichen" ist :S

      Heute (Woche 3) geht es mir richtig gut. Ich habe wieder Appetit und esse alle 3-4 Stunden etwa 150-200 g Brei oder Suppe oder Joghurt oder dieses "Leicht&Cross-Knäcke" mit Aufstrich. Dabei achte ich auch darauf, langsam zu essen und vor allem nicht dazu zu trinken. Etwa 20-30 Minuten nach dem Essen wird wieder in kleinen Schlucken stilles Wasser (teilweise mit einem Spritzer Saft) oder Tee getrunken, bis ich auch meine 2-3 Liter komme.

      In der ersten Woche habe ich es ganz schön bereut, das gebe ich gerne zu :D , aber jetzt bin ich guter Hoffnung, dass es der richtige Schritt war.

      Die ersten 6 Kilo sind auch schon weg und mir passen meine Hosen wieder wesentlich besser.... Ziel sind weitere 15 Kilo gehen zu lassen und durch die Ernährungsumstellung dauerhaft das Ziel zu halten.


      Kann/mag mir jemand sagen, ob es schlecht für mich ist, wenn ich das Esomeprazol dauerhaft weg lasse?
      :D Ich bin nicht dick, ich habe Kuschelfleisch :love: