Hunger nach Sleeve

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hunger nach Sleeve

      Hallo,

      Ich bin seit 2 Monaten operiert, habe einen Sleeve. Nun habe ich vermehrt richtigen Hunger der sehr quälend ist. Egal was ich esse spätestens nach 2 Std habe ich meist Hunger. Es ist Hunger nicht irgendwelche Gelüste. Würdet ihr dem Hunger nach geben und auf den Körper hören oder versuchen zu ignorieren.

      Die andere Frage ist ab wann habt ihr Alkohol wieder probiert?

      Freue mich auf paar Inputs.

      Grüsse :hallo:
    • :willkommen:

      Bevor ich etwas raten kann, würde ich erst gern ein paar Fragen stellen.
      Wie viel isst du pro Mahlzeit?
      Was isst du?
      Wie viel Eiweiß isst du täglich bzw. pro Mahlzeit?
      Wie viel trinkst du am Tag und was?
      Hältst du die Pause zwischen trinken und essen ein?

      Alkohol habe ich das erste Mal nach gut 6 Monaten getrunken, aber nur ein paar Schlückchen Wein.
    • Hallo,
      Danke für die Antwort. Ehrlich gesagt weiss ich nicht Wieviel Gramm ich ässe. Ich schätze es eher in Esslöffel dies sind ca 6 Esslöffel insgesamt. Ich esse praktisch alles und kaue sehr lang. Eiweiss ist bei der Mahlzeit immer dabei. Nur mit Essen komme ich ca auf 20-30g Eiweiss. Manchmal nehme ich noch Eiweiss Pulver dazu.
      Trinken klappt gut, ich komme immer auf 1 halb Liter ich rechne den Kaffee dazu. Die Trinkpause halte ich auch ein.

      Grüsse
    • Bist du nach deinen 6 Esslöffel satt?
      Eiweiß hält deutlich länger satt. Es wäre wichtig, dass du deine Eiweißaufnahme über die Nahrung deutlich erhöhst. Zwischen den Mahlzeiten sollten ca. 3 Stunden Pause legen, damit dein Blutzucker sich wieder senken kann und die Fettverbrennung in Gang kommt. Einige hier haben sehr gute Erfahrungen damit gemacht das Eiweiß zu erhöhen und die Kohlehydrate zu reduzieren, damit glmehr Eiweiß geht. Da das auch immer länger satt hält.
      Einen halben Liter trinken ist deutlich zu wenig. Du musst versuchen auf 1,5 L am Tag zu kommen plus Kaffee. Ich glaube nicht, dass es wirklich richtiger Hunger ist. Versuche Eiweiß und Trinkmenge zu erhöhen und beobachte dies mal so 2 Wochen. Es sollte deutlich besser werden.
    • Mir ging es bereits 2 Wochen nach der OP so. Allerdings habe ich einen Bypass.

      Ich habe den Hunger schlichtweg ignoriert und weggetrunken. Da ich eh nicht viel auf einmal trinken konnte, war ich dann nach ein paar Schlucken für ein paar Minuten satt und hab dann wieder getrunken ;-).

      Diese ständigen Hungerphasen habe ich immer wieder. Jetzt im Moment auch gerade. Gleiches Essen, gleichen Mengen und nach 2, höchsten 3 Stunden wieder brüllenden Hunger. Zu anderen Zeiten habe ich das mit dem gleichen Essen nicht. Keine Ahnung, warum das so ist. Ich sitz das aus. Weil würde ich dann wieder etwas essen, würde ich nicht auf meine Trinkmenge kommen und die ist mir extrem wichtig.
    • Bei mir war das auch so. Anderhalb bis 2 Stunden nach dem Essen großen Hunger. Ich habe dann die 3. Stunde meist noch ausgesessen. Bin dann auf etwa 5 Mahlzeiten gekommen.
      Ich habe mich über das Hungergefühl gefreut und mir gesagt: Das Verbrennungsöfchen läuft ;-)
      Hat bei mir gut geklappt mit der Abnahme und den vielen Mahlzeiten.
    • Danke für Eure Antworten. Ich esse mich schon satt. Es ist definitiv Hunger, der Hunger ist wie vor der OP aber um einiges mehr und stärker, ich kann mich dann überhaupt nicht mehr konzentrieren. Ich trinke nicht einen halben Liter sondern einer und einen halben.
      Ich have Angst das wenn ich den Hunger ausblende ich dann auf Spar Flamme laufe. Ich finde es sehr schwer herauszufinden was ist genug, was zuviel und was zuviel.

      Wann hattet ihr Euren ersten Stillstand nach der OP?

      Liebe Grüsse
      Suri
    • @Suri78 die mehr Hungerphase habe ich eigentlich nur aufgrund des Zyklus oder wenn der Körper mit der Anstrengung der Abnahme zu kämpfen hat. Dann hab ich gewichtsmässig auch immer einen grösseren Teil abgeworfen. Ich hab dann auch mehr gegessen. Aber wie gesagt das ist nur phasenweise und nicht täglich so. Eher maximal ne Woche
    • @Suri78 mir wurde ans Herz gelegt öfter zu essen.
      Ich bin in den ersten 6 Monaten selten über 700kcal gekommen bei 3 Mahlzeiten. Mein Pouch meldet sich allerdings nur, wenn ich Mahlzeiten auslasse und Hunger tut mir richtig weh - nach meiner Diva kann man die Uhr stellen :D

      Wichtig ist zu schauen in wie Weit du deine Essensgewohnheiten anpasst.
      Protein macht i.d.R. länger satt als Kohlenhydrate aber das ist leider nicht bei jedem so. Wichtig ist herauszufinden bei welchen Nahrungsmitteln du schneller wieder Hunger bekommst und die dann auszutauschen.

      Ich hatte keine Stillstände aber das liegt an meiner Ernährung.
    • Suri78 schrieb:




      Wann hattet ihr Euren ersten Stillstand nach der OP ?
      Hallo Suri, ich hatte nur kurz einen, weil mein Stoffwechsel geschrottet war. Als ich die Kalorien wieder angepasst habe, hatte ich keinen Stillstand. Ich habe mit dem Sleeve 50 kg abgenommen und mit dem Loop dann 60 kg.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Ich hatte heute plötzlich so Hunger das mir ganz schlecht wurde. Konnte das gar nicht einordnen. Hab erst gedacht ich habe mir den Magen verdorben, dann hab ich getrunken wurde aber nicht besser und dann hab ich gedacht iß mal ein Stück Käse und als es danach besser wurde wurde mit bewusst das es einfach Hinger war. Kenne ich so nicht ...