Aquafitness - Kostenerstattung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aquafitness - Kostenerstattung?

      Hallo zusammen!
      Jetzt, wo die OP hinter mir liegt möchte ich mich gern (sobald es mir erlaubt ist - ca. 6 Wochen nach der OP - obwohl ich mich eigentlich jetzt schon fit genug fühle) wieder sportlich betätigen. Ich war längere Zeit sehr glücklich mit den kostenlosen AquaFitness-Kursen in unserem örtlichen Solbad. Nun ist das Bad aktuell aber geschlossen wegen eines Rohrbruchs. Seit Monaten gucke ich 2-3x wöchentlich auf der Website, wann die Reparaturen abgeschlossen sein werden - seit wenigen Tagen heißt es dort "Reparaturen unwirtschaftlich, wir müssen neu bauen" :/
      Na bis son Neubau fertig ist, kann ich natürlich nicht warten, weil das sicher einige Jahre dauern wird. Also muss eine Alternative her. Ich habe mich bereits in meinem alten Fitnessstudio angemeldet, aber für die Abwechslung dachte ich, könnte Aquafitness auch noch was für mich sein.
      Nun zu meiner eigentlichen Frage: Da alle umliegenden Schwimmbäder leider nur kostenpflichtige Kurse anbieten, muss ich nun wohl einen von denen nehmen. Nun kosten die Kurse zwischen 100-180€ für eine unterschiedliche Anzahl Kurseinheiten. Es werden sowohl Reha-Kurse (für die ich, glaube ich, eine ärztliche Verordnung brauche), Präventionskurse, und 'normale' Fitnesskurse angeboten. Sind letztere auch erstattungsfähig? Ich interessiere mich nämlich für das AquaCycling. Hat jemand hier Erfahrung damit? Ich bin bei der Barmer versichert.

      Ich freue mich über hilfreiche Tipps! ^^
      Zeit, dass sich was ändert. :rosen:
    • Einer deiner Ärzte kann mit dem Blatt 56 Rehasport verordnen. Dieser kann auch im Wasser stattfinden. I. d. R. 50 Mal. Dann musst du das Blatt bei der KK zur Genehmigung einreichen. Ich hatte schon immer den Anbieter eingetragen. Am besten auch erkundigen, ob etwas frei ist oder Warteliste.
      BMI 4,2 vom selbst gesteckten Zielgewicht entfernt.
    • Danke für die zahlreichen Rückmeldungen! Bisher habe ich mit der Kostenübernahme durch die BARMER eigentlich auch immer gute Erfahrungen gemacht. Wie es im Einzelfall aussieht, muss ich dann wohl erfragen ^^
      Zeit, dass sich was ändert. :rosen: