Empfehlung für Eisenpräparate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlung für Eisenpräparate

      Hallo zusammen,

      4 Wochen post OP habe ich immer noch nicht das richtige Multi+Eisenpräparat für mich gefunden. Einfach jedes bringt mich zum :kotz: .

      Ich habe diverse Darreichungsformen (Kapseln, Tabletten, Kautabletten) und Hersteller (fit for me, Bariatric Advantage, Celebrate) probiert. Aber entweder muss ich mich bereits vom Geschmack der Kautabletten übergeben (Bariatric Advantage + Celebrate) oder ich würge/übergebe mich etwa 10-15 Minuten nach Einnahme des Eisenpräparats.

      Bei fit for me kann man das Eisen seperat als Tablette nehmen, wenn man sich für die Kautabletten entscheidet. Die Multi Kautablette bekomme ich auch soweit gut runter, aber sobald ich die Eisentablette nehme, geht die Übelkeit und das Erbrechen los. Bei der Kapsel von ffm ist es ähnlich... Etwa 15 Minuten nach Schlucken der Kapsel ein einziges Würgen. Übergeben muss ich mich von der Kapsel zwar (noch) nicht aber ich weiß ganz sicher, dass ich die Pillen so einfach nicht nehmen kann/werde.

      Ich habe es bereits zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten probiert. Auf nüchternem Magen, vor dem Essen, beim Essen, nach den Essen, kurz nach dem Essen, zwei Stunden nach dem Essen, abends vorm Schlafengehen, bei Vollmond, bei Neumond, auf dem Blocksberg, zur Walpurgisnacht, bei Ebbe, bei Flut.... Das Resultat ist immer gleich. Ich bin ehrlich gesagt verzweifelt. :( Habt ihr einen heißen Tipp für ein Eisenpräparat, das "verträglicher" ist?

      Von Celebrate gibt es die Multi mit Eisen ja auch in verschieden hohen Eisen-Dosen. Aber selbst die kleinste Dosis bleibt nicht unten.

      Danke für eure Hilfe
      Never
    • Nevertheless schrieb:

      Habt ihr einen heißen Tipp für ein Eisenpräparat, das "verträglicher" ist?
      Eisen ist leider öfters schlecht verträglich. Häufig klappt es, wenn man es vor dem Schlafengehen nimmt. Das klappt aber bei dir leider auch nicht. Generell sind alle Präparate mit zweiwertigem Eisen schlechter verträglich, jedoch werden sie besser aufgenommen. Dreiwertiges Eisen ist verträglicher, wird aber weniger gut resorbiert. Du solltest darüber mit dem Arzt im AZ oder deinem Hausarzt sprechen. Probieren könntest du noch Lösferron. Das ist zwar auch zweiwertiges Eisen, aber eine Brausetablette, die durch Vitamin C wie Zitronenbrause schmeckt. Welches Präparat auch immer du dann nimmst, wenn kein Vitamin C dabei (ist bei Tabletten nicht der Fall, bei den Multi schon), immer mit etwas Vitamin C-haltigen einnehmen. Das erhöht die Resorption deutlich.
    • Hallo,

      Ich nehme das Multivitamin von Ratiopharm morgens und 2 Eisen Verla Dragees abends vor dem Abendessen.

      VG
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Roux-Y-Bypass UMM
    • Danke für eure Tipps, dann probiere ich mich mal durch die Apotheke... Von dem Brausetabletten hatte ich auch schon gehört - war mir tatsächlich ganz entgangen.

      @Monastiraki: Ich muss sowieso diese Woche nochmal zum Arzt und bespreche mich dann mal, ob er noch Vorschläge hat. Gefühlt sind hier aber die wahren Experten für die OP-Nachsorge unterwegs. :D
    • Must du denn zusätzlich Eisen nehmen? Ich habe auch einen Schlauchmagen und soll nur Multivitamin (Centrum 50+) und B12 und Vitamin D3 suplementieren. Eisen sei meist beim Schlauchmagen nicht nötig.
      Meine Blutwerte sind damit bislang immer top, auch der Eisenwert.
      Beginn MMK Dezember 2019 - 134,5 kg auf 1,69 m

      10. November 2020 - 99,9 kg endlich UHU :love:
    • Mein Hausarzt wollte mich übrigens direkt an die Eiseninfusion hängen... Die Brausetabletten habe ich probiert. Die kriege ich auch nicht runter, weil sie so wiederlich schmecken. Wenn ich schon dran denke, kommt mir alles wieder hoch.

      Werde mir jetzt die Tage Taxofit und Eisen Verla zulegen. Falls das auch nicht klappen sollte, was halten wir von Rotbäckchen Eisensaft?
    • Ich nehme zur Zeit die Eisen+VitaminC Kapseln von Taxofit. Gibt es überall zu kaufen.
      Dort sind 50mg Eisen je Kapsel vorhanden.
      Man kann auch in jeder Apotheke Eisentabletten mit 50mg kaufen, die sind nicht verschreibungspflichtig.
      Ich tue mich einfach nur leichter mit Kapseln :D .
      Ich nehme die mit einem Schluck Kaffee und weil ich nicht Frühstück auch auf nüchternen Magen. Habe keine Probleme damit.
      Aber ich gehe mal davon aus, das du Frühstückst. Dann würde ich die halt nach den ersten Bissen nehmen.

      Auf anraten meines Arztes nehme ich die inwzischen täglich, weil ich ja leider nicht so der Fleischesser bin und 6 Jahre Post-Op nun schon immer mal wieder ins untere Normlevel bei Eisen gerate.
      Manchmal auch leicht darunter. ;(
    • @Blutwaldfee Tjaaa, das ist wie bei allem die große Frage. :D Wenn es aber grundsätzlich "okay" wäre, würde ich es auf meiner Liste ergänzen wollen.

      @StraigthOn Aktuell frühstücke ich nicht. Ich trinke aktuell morgens einen halben Kaffee/Tee/Saft, um meine Pantoprazol runterzuschlucken. Im Laufe des Vormittags nehme ich dann irgendwas zu mir. Bin aber auch noch krank geschrieben und muss mich nach der AU auch wieder neu finden. :S Große Kapseln bleiben gefühlt in der Speiseröhre stecken. Kann aber auch Einbildung sein. Am liebsten wäre es mir aber auch, wenn ich eine Kapsel am Tag nehme und die ganze Sache damit erledigt wäre.

      Ich war mal eine fleischfressende Pflanze aber seit OP liegt mir Fleisch echt schwer im Magen. :/
    • Das sind realtive kleine Kapseln. Ich habe mir kurz mal den Spass gemacht. Sie messen gerade mal 1cm in der Länge und sind etwas so lange wie mein geschnittener kleiner Fingernagel, aber natürlich nicht so breit. :D
      Tabletten aus der Apotheke sind kleiner und rund. Ich mag nur nichts schlucken, was nicht irgendwie überzogen ist, weils bei mir im Hals stecken bleibt oder dann bitter schmeckt.
      Das geht mir so, wenn ich mal Asprin nehme. Mache ich zwar, aber da schüttels mich regelmässig. Das möchte ich persönlich jetzt nicht jeden Tag haben.

      Übrigens, ich hatte das die ersten Monate nach der OP. Ich war fast schon verzweifelt, wegen all der Kapseln und Tabletten zu Beginn. Ich dachte, ich krieg das nie gebacken und
      war nach den 4 oder 5 Teilen die ich da geschluckt habe, immer satt. Und ich sage dir, ich habe sie auf zweimal geschluckt und habe immer eine halbe Stunde dazu gebraucht, weil mein
      Magen einfach immer voll dem Schlückcen und den Tabletten war. :D

      Das gibt sich aber im Laufe der Zeit.
    • Ich Schlucke 50 mg Eisen aus der Apotheke und 50 mit Vitamin c von taxofit weil der Eisenwert im Keller ist. Wichtig zu wissen ist das es Menschen gibt die Eisen als Tabletten nur sehr schwer aufnehmen können und bei denen kann es trotzdem sein das sie an die Infusion müssen.
    • Das ist ja mein Thema - vertrage es ja auch nicht. Ich habe sehr schnell bei Rossmann Doppelherz Eisen femin gefunden. Das sind so kleine abgepackte Päckchen mit einem leckeren Pulver.. das streut man auf die Zunge und es schmilzt sofort weg. Nur 14 mg deswegen ist es wahrscheinlich so gut verträglich. Ich nehme Morgens ubd abends eine Packung. Habe seit dieser Woche die Werte von endokrinologen und der meinte ich wäre voll im soll mit dem eisenhaushalt obwohl mir mindestens die doppelte Menge empfohlen wurde.
    • Falls es etwas hilft, ich musste sehr lange verschiedene Eisenpräparate ausprobieren, bevor ich endlich Infusionen bekommen durfte.

      Von sämtlichen Produkten bekam ich starke Magenschmerzen und massive Verstopfung. Geholfen hat kein einziges Produkt, da ich Eisen einfach oral gar nicht mehr aufnehmen kann. Das einzige das absolut verträglich für mich war, sind diese Eisensticks von Verla (gibts in der Apotheke), da hatte ich keinerlei Nebenwirkungen. Aber halt auch keine Wirkung.

      Da ich einen isolierten Eisenmagel habe (Ferritin ohne Behandlung so zwischn 4-7 und Eisen unter 40), bekomme ich endlich dauerhaft etwa alle 3-5 Monate eine Infusion.
      Liebe Grüße, Sabse

      22.10.2013 Magenbypass-OP mit 142 kg -> 74 kg abgenommen

      WHO´s:
      10/2015 -> Fettschürzenresektion
      08.10.2018 -> Bruststraffung und Liposuktion beider Oberschenkel
      12.03.2019 -> Oberschenkel- und Oberarmstraffung
      13.09.2021 -> Bauchstraffung
    • @Schnutzelchen Danke.

      Da ich momentan keine Kapseln und Pülverchen mehr runterbekomme, bin ich vorübergehend auf Rotbäckchen Eisen umgestiegen. Nach dem Essen hab ich damit sogar gar keine Probleme. Ist halt nur fraglich, ob es was bringt. Das werden dann hoffentlich die Blutwerte zeigen.

      In ein paar Wochen werde ich nochmal alle Kapseln dieser Erde durchprobieren. Fürs Erste reicht es mir aber mit dem Gewürge. :/