Ozempic

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab hier schon mal darüber geschrieben, zitier mich jetzt aber mal selbst:
      ich schleiche OZEMPIC gerade ein und hab mich daher auch mit dem Thema befasst.

      In erster Linie ist OZEMPIC erst einmal ein Präparat, das zur Senkung des Blutzuckerspiegels bei Diabetes Typ II eingesetzt wird.

      Einer der positiven Begleiteffekte ist, dass man dadurch wohl auch abnimmt. Durch die bessere Einstellung des Blutzuckerspiegels reduziert bis verschwindet der Heißhunger, außerdem wird langsamer verdaut, so dass sich der Magen langsamer leert und erst später wieder Hungergefühl entsteht. Außerdem soll es bewirken, dass man keinen Appetit auf fettreiche Gerichte mehr hat.

      Laut Studien kann dadurch eine Abnahme von 10 bis 15 % des Übergewichts innerhalb von 14 - 16 Monaten erreicht werden. Mehr wird nicht "versprochen".**

      Der Hersteller Novo Nordisk versucht zur Zeit das Medikament auch als offizielles Mittel zur Gewichtsabnahme genehmigt zu bekommen. Die Dosis soll dann anstatt 1 ml pro Woche wie bei einer Diabetesbehandlung auf 2 ml erhöht werden. Dann soll eine Abnahme bis zu 20 % des Übergewichts möglich sein.

      Also wird OZEMPIC niemanden zur Traumfigur verhelfen. Aber vielleicht unterstützend wirken. Man muss definitiv selbst auch daran arbeiten, damit sich mehr bei der Gewichtsabnahme bemerkbar macht.
      **D.h. konkret, wenn man 140 kg wiegt und 70 kg erreichen möchte, hat man ein Übergewicht von 70 kg und kann dann mit OZEMPIC 7 bis 10,5 kg abnehmen. Mit der Maximaldosis von 2 ml, sind das dann maximal 14 kg. Ziemlich ernüchternd, wenn man sich das vor Augen führt. Daher hab ich mich auch darauf nicht verlassen.




      Ich habe schon vor Ozempic seit Juli abgenommen und hab mit dem Spritzen erst im September gestartet. Inzwischen haben sich 19 kg verabschiedet, sehr entspannt. So darf es gern weitergehen und im Moment bin ich sehr zuversichtlich.

      Von meinem Höchstgewicht bin ich inzwischen 30 kg entfernt. Allerdings muss ich hier ganz klar sagen, dass das auch aktiv von mir forciert wird. Ich schreib seit einigen Monaten alles bei fddb auf und nehme im Schnitt zwischen 1300 bis 1700 kcal Tag auf, bei einem Gesamtumsatz von ca. 2500 kcal.

      Abgesehen davon ernähre ich mich schon seit über 20 Jahren intermittierend (aber auch damit kann man ziemlich viel essen, wenn man möchte :D ). Zugenommen hab ich damit allerdings nie.



      Also, was bewirkt OZEMPIC bei mir?

      Hunger bzw. leichtes Magenknurren hab ich keines/n bzw. selten und dann nur morgens. Aber das kenn ich schon lange vom Intervallfasten und hat mich nie gestört. Nur abends, mit Hunger ins Bett gehen, geht bei mir gaaar nicht!

      Die Verdauung wird durch OZMEMPIC tatsächlich verlangsamt, ich hab seltenst Hunger und wenn, dann tatsächlich nur vormittags (später, als vor dem Spritzen von OZEMPIC). Außerdem bekam ich schon mal Hunger am Spätnachmittag oder spät am Abend (aber ich geh auch selten vor 12 Uhr ins Bett, eigentlich eher später), das ist inzwischen vorbei. ++

      Negative Nebenwirkungen: Ich schluck beim Essen und Trinken schon seit jeher immer viel Luft mit, das sich vor OZEMPIC durch dezentes Entweichen der Luft nach oben äußerte :D , das niemand bemerkte. Das ist zwar, was das Geräusch betrifft, immer noch so, aber der Geruch und Geschmack hat - vor allem kurz nach dem wöchentlichen Spritzen - seither das unangenehme Aroma von faulen Eiern <X .+++
      Corona und Masken sei "Dank" bekommt das gerade niemand mit außer mir :thumbsup: .

      Außerdem machte sich phasenweise eine ungewohnte Müdigkeit breit, die ich zuvor nicht kannte. Aber die ist in den letzten 2 Wochen evaporisiert :thumbup: .

      Spannend wird es nächste Woche, denn gestern war ich zur Blutabnahme und ich bin gespannt, wie sich mein Blutzuckerwert und ein paar andere Werte sich in den letzten 3 Monaten entwickelt haben.


      ++ Ich verwende inzwischen Weizekleie immer mal wieder, um meine Ballaststoffzufuhr zu erhöhen, da die gerade aktuell zu kurz kommen. Die füllen meinen Magen noch mehr, daher kenn ich Hunger eigentlich fast gar nicht mehr. Der Blutzuckerspiegel ist auch fast immer konstant, da gibt es dann auch keine Heißhungerattacken mehr.

      +++ Erinnert mich gerade an die Zeiten der Pilleneinnahme :D . Ich schieb gerade die Tage zum Spritzen gen Wochenende, damit ich unter der Woche "geruchsfrei" unterwegs sein kann ;-).
    • Ich halzte von dem ganze zeug in off label use, denn nichts anderes ist es, gar nicht.
      Das AZ wo ich operiert wurde zuletzt wollte mir auch Glucobay andrehen um nicht zu unetrzuckern.
      Habe ich zwei Tage probiert, habe ähnliche Beschwerden gehabt und, wen wundert es- bin unterzuckert.
      Ich halte nicht davon Medikamente für etwas zu nehmen was man auch ohen Medikamente lösen kann, denn dann haben wir hinterher wieder die medikamente die wir für die beschwerden durch Medikamente brauche.
    • Hallo Ihr Lieben,

      ❤️ Dank für Eure Antworten.

      Ich bin mit meinem 170 kg sehr unglücklich und kann mich vor Schmerzen kaum noch bewegen,nehme Tilidin regelmäßig ein.

      Der Ernährungsmediziner meinte, ich solle mit den Spritzen Ozempic erstmal beginnen, erst nach einer Gewichtsabnahme könne ich mal an Reha Sport etc denken. Wegen der Schmerzen von Kopf bis Fuß.

      Ich habe großen Respekt vor Operationen, wegen der Schmerzen schon,die Wundschmerzen kämen noch dazu.

      Nächste Woche habe ich einen Termin in einem Adipositas Klinikum.
      Eine große Nabelhernie bereitet mir auch noch Sorgen,sie zwickt und zwackt manchmal ganz schön.

      Ich möchte das Ozempic ausprobieren.

      LG
      Marion
    • Ich spritze seit Juni 2020 regelmäßig Ozempic.
      die Spritze ist für mich ein Segen. Ich habe damit keine Dumpings mehr. Vorher hatte ich täglich mehrere.
      Anfangs habe ich etwas abgenommen. Jetzt halte ich mein Gewicht. Der Effekt des Nichthungerns ist nicht mehr da.
      nur zum Abnehmen würde ich nicht spritzen. Aber gegen Dumpings ist sie für mich perfekt.