Wie zufrieden seid ihr mit eurem AZ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • tina0403 schrieb:

      Ich wurde in der Sana Klinik Lübeck operiert(ohne Kostenzusage) . Es lief alles super, immer sofort Ansprechpartner. Termine fürs MMK habe ich alle außerhalb des AZ selber organisiert und in meinen Arbeitsalltag integriert. Die Nachsorge lief auch fantastisch.
      Wieso will deine Ärztin nicht, dass du die Booster Impfung bekommst?? Verstehe ich nicht. Meine Ärztin hat mir sogar gesagt, ich soll das unbedingt machen lassen und ich hatte sie am letzten Dienstag.

      Anette85 schrieb:

      In meinem Az ist es zwar auch recht arbeitnehmer unfreundlich von den Zeiten her dafür ist die Betreuung sehr gut. Meine Hausärztin und mein Arbeitgeber legen großen Wert auf die Booster Impfung. Ich wurde letzte Woche zum dritten Mal geimpft ansonsten 6.12 über meinen Arbeitgeber. Anders wäre ich auch kaum noch in die Klinik zur Nachsorge gekommen ohne über die Corona Schleuse zu müssen.
      Tja, wenn ich nur wüßte, warum meine Hausärztin mir den Booster kategorisch verwehrt, wäre ich klüger. Ich hatte die Erst- und Zweitimpfung ja auch relativ zeitig erhalten wegen dem hohen BMI. Bedeutet, dass mein Impfschutz Mitte Dezember ausläuft. Ein bissel Zeit hätte ich somit ja noch.

      Ich hab sie letzte Woche angerufen. Hatte die Schwester dran, die mich dann zurückgerufen hat. Sie hat mir ausgerichtet, dass die Fr Dr. gesagt hätte, dass der Booster für mich nicht vorgesehen sei. Nur für die Älteren. Ok, das war vor einer Woche, in den letzten Tagen haben sich ja die Stiko-Empfehlungen diesbezüglich auch gravierend geändert. Aber das war bereits die 2. Absage von ihr. Irgendwie will ich sie ja auch nicht betteln, mich zu impfen.

      Daher hätte ich das gern mal mit dem AZ besprochen. Mit deren womöglichen Empfehlung im Rücken, hätte ich da sicher bessere Karten.

      Aber ich glaub ich hab heute eine Lösung für mein Problem gefunden. Mein Mann hat spontan vorgeschlagen, dass wenn Montag immer noch keine Rückmeldung vom AZ bzgl. Termin kommt, schlagen wir Dienstag dort auf. So sauer wie ich aktuell bin, könnte das ein wenig ungemütlicher werden. Ich glaub, da muss ich mich ziemlich zusammenreißen. :D :D

      Heute hab ich festgestellt, dass es im Netz bereits einige entsprechende Rezensionen zur Nicht-Erreichbarkeit dieses AZ gibt. Also scheine ich nicht die Einzige zu sein, die diese schlechten Erfahrungen macht.

      Das einzig Gute ist, dass die OP augenscheinlich gut gemacht wurde. Da ich keinerlei Probleme habe, glaube ich, dass die Ärzte gute Arbeit geleistet haben. Aber der Rest.....oh je. :cursing:
    • Kurzer Nachtrag:

      Wenn ich ganz ehrlich sein soll, hab ich bei diesem AZ in Neuwerk ganz deutlich das Gefühl, dass es vorwiegend darum geht, die Leute relativ fix zu einer OP zu überreden. Der Rest ist eher uninteressant. Vielleicht verdienen die mit der ganzen Nachsorge nicht mehr genug Geld. Die OPs werden dort wie am Fließband gemacht. Die halbe Station lag voller Schlauchmägen um es mal etwas sarkastisch auszudrücken.

      Ich hatte ja bereits bei meinem ersten Termin nach Kontaktaufnahme das Gefühl, dass keiner echtes Interesse daran hatte, mit mir erstmal den konservativen Weg zu versuchen. Ich ging quasi direkt beim ersten Gespräch mit einer OP-Zusage heim. Heute bin ich natürlich froh drüber, die OP erhalten zu haben, aber dennoch hatte das Ganze damals einen ziemlich faden Beigeschmack für mich. Es hatte schon was von drängen und zureden.
    • Mein Az ist eine Uniklinik da weiß ich zwar nie welchen Arzt ich erwische aber auf die impferei achten sowohl Az als auch HA und Arbeitgeber ungeimpft komme ich kaum noch ins Az zum arbeiten auch nicht. Und gründe fuehrs impfen lassen sich immer finden einmal hoher BMI dann die Abnahme vielleicht noch die Arbeit. Liebe Grüße
    • Du bist ja glücklicherweise nicht auf deine Ärztin angewiesen. Es sind zumindest in Schleswig-Holstein gerade Mobile Impfteams unterwegs, ist das nicht in allen Bundesländern so? Termine erfährt man im Internet. In unserem Ort war das letzte Woche Dienstag der Fall. Ich habe eine Stunde vor dem Kurhaus gewartet und habe dann den 3. Pieks bekommen.
      Übrigens darf man sich vom jeden Arzt impfen lassen, auch vom Frauenarzt usw.
    • *Heike* schrieb:

      Also mein Kompetenz-AZ ist ein Akutkrankenhaus. Die haben für Nachsorge wohl nicht wirklich Zeit.
      Das sind ja alles Akutkrankenhäuser, nur es läuft nicht überall über die Klinik. es gibt ja auch Zentren wo die Nachsorge komplett über ein MVZ läuft.
      Aber gute Nachsorge hat nichts damit zu tund ob es ein KH ist. Ich habe immer Termine die in der Regel 15-20 Minuten gehen und wo sich viel zeit genommen wird für Fragen und Probleme. Hängt halt auch viel am inTERESSE DER ärzte
    • tina0403 schrieb:

      Du bist ja glücklicherweise nicht auf deine Ärztin angewiesen. Es sind zumindest in Schleswig-Holstein gerade Mobile Impfteams unterwegs, ist das nicht in allen Bundesländern so? Termine erfährt man im Internet. In unserem Ort war das letzte Woche Dienstag der Fall. Ich habe eine Stunde vor dem Kurhaus gewartet und habe dann den 3. Pieks bekommen.
      Übrigens darf man sich vom jeden Arzt impfen lassen, auch vom Frauenarzt usw.
      Die meisten Impftermeine für November/ Dezember werden jetzt ohnehin erst mal vergeben sein.
      Man darf zu jedem Arzt gehen, aber meist nehmen die keine unbekannten Patienten sondern nur die eogenen. Heißt einen anderen Arzt zum impfen suchen wird schwer werden. Aufgrund des Andrangs behalten sich die meisten Praxen vor erst einmal die eigenen Patienten zu versorgen
    • Ich habe gerade mal nachgesehen, was die Booster-Impfung angeht: die Mobilen Impfteams scheinen bundesweit unterwegs zu sein. Ihr könnt das also googeln, wann in eurem Landkreis eins vor Ort ist. Natürlich gibts da immer Andrang und man muss Wartezeiten einplanen. Was soll’s, lohnt sich ja. Die impfen allerdings nur diejenigen, deren Impfung mindestens 6 Monate zurück liegt.
    • Hatte mal im AZ gefragt, warum die Blutabnehmen für die Nachsorge nicht dort gemacht wird. Bei manchen HA muss das Labor teilweise oder ganz bezahlt werden. Es gibt keinen Abrechnungsschlüssel dafür, deshalb macht das AZ es nicht.
      Mit dem richtigen BMI Rechner habe ich Normalgewicht. :] BMI 4,2 vom selbst gesteckten Zielgewicht entfernt.
    • Da ich seit Beginn der Pandemie im HomeOffice arbeite und jetzt auch einen dauerhaften HomeOffice-Arbeitsvertag erhalten habe, kann ich den Job leider nicht als Argument in die Waagschale werfen.

      Unser Impfzentrum hat diese Woche wieder geöffnet. Gestern ging es da voll ab. Da haben 1000 Leute Schlange gestanden, bis dann der Hinweis kam, es soll bitte keiner mehr kommen.

      Mich macht das Thema im Moment richtig unsicher. Gerade hab ich gelesen, dass der Biontech-Gründer nochmals darauf hinweist, dass Menschen mit Fettleibigkeit nach Ablauf der 6 Monate wieder zu Hochrisiko-Personen werden. Mein Impfschutz läuft in ca. 3 Wochen aus. Wahrscheinlich ist es jetzt schon eher grenzwertig mit meinem Schutz.

      Leider lasse ich mich davon auch psychisch ziemlich beeinflussen. Traue mich schon jetzt kaum mehr aus dem Haus und verstehe einfach meine Hausärztin nicht. Sie war damals so bemüht, mich rechtzeitig zu impfen. Und jetzt tut sie, als wäre das alles Quark.

      Ich weiß, dass ich auf andere Ärzte ausweichen kann. Aber die Chance jetzt schnell zum Booster zu kommen, sehe ich für mich gar nicht im Moment. Da hätte ich auf sie gezählt. Und nun bin ich eher ratlos.

      Aber vielleicht sollte ich mich da auch nicht so übermäßig reinsteigern, bzw. das Thema kommende Woche nochmals angehen.
    • Du wirst erst nach den 6 Monaten Geimpft und kein Tag früher. Wenn du jetzt gehst werden sie dich wieder heim schicken und sagen du sollst später in drei Wochen noch mal kommen. Ich wurde genau nach 6 Monaten und drei Tagen geimpft also fast auf den Tag genau aber ich denke ein gewisser Schutz besteht auch etwas länger. Selbst wenn du dich heute ansteckst denke ich nicht das es dann schon den Verlauf nimmt mit Its und Beatmung. Liebe Grüße
    • Das weiß ich. Mir gings auch bei der Kontaktaufnahme zu ihr nicht vordergründig um die Impfung jetzt und direkt. Mein Sohn ist 2 Tage vor mir vollständig geimpft worden und hat jetzt seinen Boostertermin für den 08.12. erhalten. Um so einen Termin nach Ablauf ging es mir eigentlich auch.

      Irritierend ist halt, dass sie sagt, dass ich überhaupt keinen Booster von ihr kriege. Nicht jetzt und nicht im Dezember. Sie sagt, er sei für mich nicht vorgesehen. Also quasi nie.
    • Tuppi_Schleife schrieb:

      Da ich seit Beginn der Pandemie im HomeOffice arbeite und jetzt auch einen dauerhaften HomeOffice-Arbeitsvertag erhalten habe, kann ich den Job leider nicht als Argument in die Waagschale werfen.

      Unser Impfzentrum hat diese Woche wieder geöffnet. Gestern ging es da voll ab. Da haben 1000 Leute Schlange gestanden, bis dann der Hinweis kam, es soll bitte keiner mehr kommen.

      Mich macht das Thema im Moment richtig unsicher. Gerade hab ich gelesen, dass der Biontech-Gründer nochmals darauf hinweist, dass Menschen mit Fettleibigkeit nach Ablauf der 6 Monate wieder zu Hochrisiko-Personen werden. Mein Impfschutz läuft in ca. 3 Wochen aus. Wahrscheinlich ist es jetzt schon eher grenzwertig mit meinem Schutz.

      Leider lasse ich mich davon auch psychisch ziemlich beeinflussen. Traue mich schon jetzt kaum mehr aus dem Haus und verstehe einfach meine Hausärztin nicht. Sie war damals so bemüht, mich rechtzeitig zu impfen. Und jetzt tut sie, als wäre das alles Quark.

      Ich weiß, dass ich auf andere Ärzte ausweichen kann. Aber die Chance jetzt schnell zum Booster zu kommen, sehe ich für mich gar nicht im Moment. Da hätte ich auf sie gezählt. Und nun bin ich eher ratlos.

      Aber vielleicht sollte ich mich da auch nicht so übermäßig reinsteigern, bzw. das Thema kommende Woche nochmals angehen.
      Nein, dein Impfschutz läuft doch nicht aus! Er verringert sich 6 Monate nach der 2. Impfung langsam wieder, deshalb sollte man ab dann ans Boostern denken. Hast du denn mal nach dem mobilen Impfservice geguckt? Bei Ärzten kann man sicher ziemlich lange warten.
    • Meine Schwester arbeitet in der Pflege in England die haette vor drei Monaten Geboostert werden sollen aber zweimal den Termin abgesagt und jetzt hat sie keine Lust und keine Nerven mehr sich immer wieder um neue zu kümmern die doch abgesagt werden. Ich bin auch nur so genau geimpft worden weil ich mit hochrisikogruppen zu tun habe und der Arbeitgeber da dahinter steht wie der Teufel hinter der armen Seele.