Tinas News- Thread #

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie lieb ihr alle seid <3
      Ich war letzte Nacht bis 2 Uhr wach und die Gedanken kreisten. Damit mein Mann schlafen konnte, habe ich im Mitarbeiterzimmer übernachtet. Ich habe einige Punkte, die ich bereits in Teilen mit der päd. Leitung besprochen habe und die nun umgesetzt werden.
      1. Ich ziehe alle Schulungen durch, die ich geplant habe. Das ist für mich Freiraum, rauskommen und das, was mein Kopf einfach braucht neben der täglichen Arbeit. Ich liebe das!!
      2. Mein Mann und ich haben gesichert ein Wochenende im Monat frei. Hierfür wird eine ehrenamtliche Kraft eingesetzt, solange das Personal fehlt. Zusätzlich macht meine liebe Kollegin, die hier nur 9 Stunden hat, einige Extrastunden, bis jemand gefunden wurde.
      3. Ich habe mir für den ganzen Monat Termine fürs Fitnesstudio fest eingetragen- als Termine! Ebenso Friseur und Nagelstudio.
      4. Ich kann unser I- Kind täglich eine Stunde länger im Kindergarten lassen.
      5. Ich melde die beiden Schulkinder während der Osterferien für eine Woche in der Ferienbetreuung an.
      Jetzt liegt mir noch ein Riesenberg Kleidung auf der Seele, den ich gern verkaufen möchte. Ich besitze Unmengen :D , weil ich so gern shoppe. Falls also jemand Pullis, Hosen, T Shirts, Jacken in Größe 40 bis 50 sucht: SCHREIBT MICH GERNE AN :thumbsup:
      Ich brauche schließlich Geld für meine Auszeiten ^^
      Mein liiieber Mann hat mir angeboten, dass ich einige Tage ganz allein wegfahre und er hier die Wohngruppe allein managt <3 . Er hat das auch gemacht, als ich operiert wurde, allerdings mit Unterstützung meiner mittleren Tochter. Ich muss darüber mal nachdenken.
      Heute war tatsächlich ein guter Tag. Eines unserer WG Kinder hat heute Geburtstag und hat noch nie einen Geschenketisch mit Torte gehabt. Das war wirklich süß, wie sie sich gefreut hat. Dann waren wir alle im Chinarestaurant und danach im Tierpark. Nächste Woche feiern wir dann mit ihren kleinen Freundinnen Kindergeburtstag Jetzt heißt es Daumen drücken, dass nicht noch am Abend das Mama-Vermissen übermächtig wird :drueck:
      Bilder
      • 77302C1A-F8E9-4598-805E-AB4810585146.jpeg

        4,15 MB, 4.032×3.024, 39 mal angesehen
      • 6624DF49-DA3B-4C29-94B2-5F377D443C0E.jpeg

        5,15 MB, 4.032×3.024, 37 mal angesehen
    • Du machst das klasse Tina :tulpe:

      Ich bin ja ein Planungsfreak und erstelle mir für alles solche Listen. Ich habe auch vieles für mich einfacher organisiert. Wocheneinkauf wird online bestellt und muss nur abgeholt werden, Gemüse wird gebracht, Putzhilfe kommt einmal die Woche, so dass ich die Wochenenden wirklich frei habe, Getränke lass ich jetzt auch liefern. So habe ich alle unangenehmen Aufgaben die nur Zeit kosten abgegeben. Die so gewonnene Zeit nutze ich dann aber auch, an den Wochenenden die meine Tochter bei mir ist sind wir unterwegs (haben angefangen Museen abzuklappern), an den kindfrei Wochenenden geh ich zur Massage, Friseur und Wellness. Sonst habe ich die kindfrei Wochenenden komplett mit putzen und einkaufen verbracht, da fragt man sich natürlich irgendwann ob das alles ist.

      Du machst es schon ganz richtig Forderungen zu stellen nach Entlastung. Hau immer wieder auf den Tisch. Dein Mann ist prima, zu dem gratuliere ich Dir. Versuch Dir zwischendurch Auszeiten einzubauen, mal in Ruhe ne Tasse Kaffee, wenns sein muss draußen im Garten. Ein kleiner Spaziergang, einfach mal 5 Minuten Ruhe und das vielleicht dafür öfter am Tag. Das tut schon gut.

      Liebe Grüße
      Sunny0
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Roux-Y-Bypass UMM
    • Liebe @tina0403, ich lese ja nun schon eine Weile still mit und möchte dir heute einmal sagen, dass du wirklich Großartiges leistest. Und ich kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. Und es ist noch viel großartiger, dass du es schaffst, um deiner selbst Willen und schlussendlich ja auch für dein gesamtes Umfeld auf die Bremse zu treten und für dich selbst zu sorgen. Ich selbst war in einer ähnlichen Situation und wollte lange Zeit gar nicht wahrhaben, dass gerade ich, die immer alles gemeistert hat und nie Hilfe brauchte nicht mehr kann. Auch ich habe die Reißleine gezogen, arbeite heute Teilzeit und nehme mir einfach mehr Zeit für mich selbst und meine Belange. Das geht bei mir auch so gut, weil ich eine großartige Familie im Hintergrund habe, die mich unterstützt. Und die sagen wiederum, dass das Leben für sie so viel einfacher geworden ist, seit ich entspannter bin.
      Da schließt sich dann irgendwie der Kreis.
      Ich drücke dir die Daumen, dass du bald Entlastung findest!
    • Danke @Feodora <3 . Teilzeit ist natürlich verlockend, aber das geht bei dieser Arbeit nicht. Entweder ganz oder gar nicht. Zudem muss ich auch Vollzeit arbeiten, um später nicht eine arme Rentnerin zu sein, denn ich habe nur Teilzeit gearbeitet, als meinen eigenen Kinder klein waren. Ich versuche, das Beste aus der Situation zu machen.
    • Ich ziehe es tatsächlich durch :D !
      Seit gestern ist die Schrei-Elli täglich eine Stunde länger im Kindergarten. Außerdem habe ich meinen Chef gestern nochmal angerufen und gesagt, dass ich für 3 Tage abtauche. Und zwar ohne Urlaub zu nehmen! Heute habe ich für nächste Woche vom Montag bis Mittwoch alle Termine gestrichen und mir ein Hotelzimmer gebucht. Mein Mann springt in der Wohngruppe ein, meine Kollegin ist im Notfall erreichbar. Ich werde keinen Laptop mitnehmen, sondern nur das tun, was mich entspannt: bummeln, shoppen, spazieren gehen, lesen, Baden (Zimmer mit Badewanne im Bad :thumbsup: ). Außerdem kann man sich stundenweise (Corona-konform) den Wellnessbereich mit Pool und Sauna reservieren.
      Der Gedanke daran gibt mir jetzt schon neue Energie :freu:
    • Nun bin ich gespannt, was die Plastische Chirurgin mir gleich erzählt. Vermutlich, dass ich erstmal lange mein Gewicht halten muss und dass es auch dann die Kasse nicht übernimmt, weil ich keine körperlichen Beeinträchtigungen habe 8| . Wenn ich ehrlich bin, bin ich mir selbst gar nicht so sicher, wo was und ob überhaupt gemacht werden soll.
      Erstmal bin ich um 40 Euro Beratungsgebühr leichter :thumbsup:
    • Ja lass dich einfach mal überraschen. Vermutlich kommt es ganz anders wie du dir denkst :thumbup:
      Gewicht vor OP 1.September 2017
      148 kg / BMI 55 super Adipositas

      :laola:
      Aktuelles Gewicht 63 kg / BMI 23,5 Normalgewicht

      23.08.2019 Bauchdeckenplastik EV Gießen
      06.01.2020 Oberschenkelstraffung
      02.08.2021 Bruststraffung
      04.11.2021 Gesäßstraffung geplant

      :blumen: Es ist nie falsch das Richtige zu tun!! :up:
    • tina0403 schrieb:

      Nun bin ich gespannt, was die Plastische Chirurgin mir gleich erzählt. Vermutlich, dass ich erstmal lange mein Gewicht halten muss und dass es auch dann die Kasse nicht übernimmt, weil ich keine körperlichen Beeinträchtigungen habe 8| . Wenn ich ehrlich bin, bin ich mir selbst gar nicht so sicher, wo was und ob überhaupt gemacht werden soll.
      Erstmal bin ich um 40 Euro Beratungsgebühr leichter :thumbsup:
      Ich habe Ende März meinen Termin zur Bauchdeckenstraffung. Einen Antrag muss ich nicht stellen, ein einfaches Attest meiner Hautärztin reicht. Operiert werde ich in der plastischen Chirurgie meines AC.

      Ich habe da bisher nur gutes gehört, auch hier im Forum hat sich schon jemand dort operieren lassen und war sehr zufrieden.

      Mein Chirurg hat mir erklärt, das die KK ja bereits die Sleeve OP ermöglicht hat und das jetzt eine begründete Folge dessen ist. Daher ohne jeden Antrag.
      Beginn MMK Dezember 2019 - 134,5 kg auf 1,69 m

      10. November 2020 - 99,9 kg endlich UHU :love:

      Ziel erreicht - Normalgewicht
    • Ich weiß jetzt schon mal mehr. Die Chirurgin hat tatsächlich ein Abkommen mit der TK. Sie darf ohne Kostenzusage die Bauchdecke straffen, sofern der Schwabbel 3 cm überhängt. Ich muss auch nicht zum Dermatologen. Wenn sie sagt, dass es sein muss, wird die OP einfach gemacht :D . 3 cm….das ist bei mir fast so weit. Ich soll noch ein paar Monate das Gewicht halten oder noch ein bisschen abnehmen und habe am 4. Mai dann einen neuen Besprechungstermin, bei dem auch schon die OP festgelegt werden soll (wie sie das macht, hat sie mir schon erklärt :kotz: ).
      Die Arme würde sie gar nicht straffen, das hängt nicht so sehr und kann noch mit Muskelaufbau verbessert werden.
      Die Oberschenkel sind so eine Sache. Die sehen schon hässlich aus, machen aber keine Probleme. Das würde sie nach der Bauchdeckenstraffung beantragen, da ist dann aber der MDK mit im Boot und man muss gucken, wie es ausgeht.
      Die Möpse würde sie auch operieren, die passen nicht mehr zu meinem Körper ;( . Finde ich auch, absolut. Das wird sie dann als letztes beantragen, da sind die Chancen aber fast bei Null, dass das bezahlt wird.
      Mit meinem Hintern muss ich wohl leben. Wenn man den noch strafft, ist da nix mehr. Sie sagte, bei der Oberschenkelstraffung würde sie einen „Bumerang-förmigen“ Schnitt machen und Haut von hinten nach vorn ziehen und abschnippeln :koma: , dann würde das schon besser aussehen.
      Fürs erste Mal ganz schön viele Infos. Aber sehr kompetent (Praxis mit drei PC) . Außerdem ist die Ostseeklinik nur eine knappe halbe Stunde entfernt.
      Soweit also die allerersten Fakten.
    • tina0403 schrieb:

      Ich weiß jetzt schon mal mehr. Die Chirurgin hat tatsächlich ein Abkommen mit der TK. Sie darf ohne Kostenzusage die Bauchdecke straffen, sofern der Schwabbel 3 cm überhängt
      Das ist doch mega :up:

      tina0403 schrieb:

      Die Arme würde sie gar nicht straffen, das hängt nicht so sehr und kann noch mit Muskelaufbau verbessert werden.
      Du bist ja im Gym und Bizeps und Tripzeps kann man gut formen - auch als Frau.

      tina0403 schrieb:

      Die Möpse würde sie auch operieren, die passen nicht mehr zu meinem Körper . Finde ich auch, absolut. Das wird sie dann als letztes beantragen, da sind die Chancen aber fast bei Null, dass das bezahlt wird.
      Da musste ich auch in den Widerspruch gehen und bei den Beinen auch. Hat aber geklappt.

      Also ich würde jedenfalls alles beantragen und die PC soll dann eben die üblichen Beschwerden aufschreiben die entstehen könnten. Und jetzt erstmal cool bleiben. :up:
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Tinaaa, meeeega, also wieder mal die medizinische Notwendigkeit als Notwendigkeit. Da sollten wir uns alle weniger verrückt machen. Mein Doc schilderte es auch recht unkompliziert.


      Welche Schnittform hat sie bzgl Bauch empfohlen? Dein Bauch sieht auf den Bildern sehr "normal" aus.

      Arme hängen in unserem Alter bei allen ein bisschen. Oberschenkel finde ich interessant, finde auch, dass die bei dir gut gehen. Brust, ganz ehrlich, spät darauf, wenn es dir wichtig ist. Das ist ein großer Punkt für uns Frauen und sollte uns das wert sein.

      Ich freue mich für dich.
    • Ich persönlich würde meine Oberschenkel nicht mehr machen lassen, mit dem heutigen Wissen. Die sahen vorher zwar echt schrecklich aus und alles hat einfach nur motivationslos runtergehangen.
      Aber die Entzündungen hielten sich über Monate und wirklich gut sieht es auch nicht aus. Also für den ganzen Ärger ist die Verbesserung nur Minimal. Habe durch die entzündeten Nähte zwei rote, dicke
      Narben die leuchten. Sie dehnen sich nicht richtig mit, was sich beim Sport (Yoga) immer negativ bemerkbar macht und sind immer noch (nach fast 5 Jahren) Berührungsempfindlich.
      Das hatte ich bei Bauch, Po und Brust überhaupt nicht. Da ist alles palletti.

      Cool das dein Bauch einfach so durchgewunken wird. Find ich eine sinnvolle Verbesserung seitens der KK.

      Ansonsten, geniess deine paar Tage Auszeit! :knuddel: