Wer ist noch mitten im MMK?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer ist noch mitten im MMK?

      Vielleicht hat ja wer Lust mit mir hier im Thread die Wege und Fortschritte des MMK's miteinander auszutauschen?

      Mein Start des MMK begann am 19. Mai 2022 mir der Ernährungsberatung
      Startgewicht 117kg :/

      Fast täglich schaffe ich über 10.000 Schritte.
      Gehe 1x die Woche zum AquaGym und versuche mich 1-2x die Woche für je 10min an HulaHoop...klappt nur bedingt X/

      Gewicht 4. Juni 114kg (-3kg)
      Schätze hauptsächlich Wasser ?(

      Wer macht mit? Würde mich freuen.
      Beginnen wir..... Mal sehen wo die Reise mich hinführt.

      Termin zum Erstgespräch im AZ 10. Mai 2022

      Gewicht:
      Start 05/22 118,5 kg BMI 44 :thumbdown:
    • Hallöchen,

      mein mmk begann mit dem erstgespräch am 13.05 laut des AZ. Ich versuche auf meine Ernährung zu achten. Schreibe fleißig darüber Protokoll. Und gehe zweimal die Woche schwimmen. Ansonsten viel spazieren. Aber ist mit einem Baby (10 Monate) alles nicht so einfach. Meine Ernährungsberatung hab ich erst Anfang Juli. Aber die Beratung is dann bis Ende Oktober fertig und den Termin für das psychologische Gutachten hab ich auch im Oktober. Laut meinem AZ is mein 6 monatiges MMK dann im November fertig. Das AZ meinte ich auch ich brauche keinen Antrag. Aber mal gucken ob das wirklich so is. Im August hab ich ein kontrollgespräch im AZ. Und einmal im Monat geh ich zur Selbsthilfegruppe.

      Achja hier noch ein paar Daten.
      35 Jahre alt. Höchstgewicht 125kg.

      Liebe Grüße
    • Tifa1987 schrieb:

      Hallöchen,

      mein mmk begann mit dem erstgespräch am 13.05 laut des AZ. Ich versuche auf meine Ernährung zu achten. Schreibe fleißig darüber Protokoll. Und gehe zweimal die Woche schwimmen. Ansonsten viel spazieren. Aber ist mit einem Baby (10 Monate) alles nicht so einfach. Meine Ernährungsberatung hab ich erst Anfang Juli. Aber die Beratung is dann bis Ende Oktober fertig und den Termin für das psychologische Gutachten hab ich auch im Oktober. Laut meinem AZ is mein 6 monatiges MMK dann im November fertig. Das AZ meinte ich auch ich brauche keinen Antrag. Aber mal gucken ob das wirklich so is. Im August hab ich ein kontrollgespräch im AZ. Und einmal im Monat geh ich zur Selbsthilfegruppe.

      Achja hier noch ein paar Daten.
      35 Jahre alt. Höchstgewicht 125kg.

      Liebe Grüße
      Da sind wir ja recht ähnlich unterwegs. Ohne Antrag wäre natürlich toll. Aber ich glaube den brauche ich in meinem AZ.

      Ja mit Kind macht es dann ganze etwas schwieriger, glaub ich dir. Meine ist schon deutlich älter und unterstützt mich so wie sie kann.

      Selbsthilfegruppe war ich noch nicht. Tu mir da auch noch schwer. Wie war da dein erstes Treffen?
      Beginnen wir..... Mal sehen wo die Reise mich hinführt.

      Termin zum Erstgespräch im AZ 10. Mai 2022

      Gewicht:
      Start 05/22 118,5 kg BMI 44 :thumbdown:
    • Ich bin auch mitten drinnen statt nur dabei :D . Ich hab meine erste Ernährungsberatung am 02.06 gehabt und am 30.06 die nächste. Am Dienstag gehe ich zum Psychotherapeuten wegen der Stellungnahme. Ich gehe 2x die Woche schwimmen und ich integriere mehr Bewegung in den Alltag (rasen mähen, Fenster putzen Unkraut pulen) :putzen:

      Theoretisch wird’s bei mir auf „ohne Antrag“ hinauslaufen aber da das MDK jede Entscheidung des Krankenhauses diesbezüglich prüft sichern die sich mit dem exakten verkürzten MMK ab :cursing:
    • Taracun schrieb:

      Ich bin auch mitten drinnen statt nur dabei :D . Ich hab meine erste Ernährungsberatung am 02.06 gehabt und am 30.06 die nächste. Am Dienstag gehe ich zum Psychotherapeuten wegen der Stellungnahme. Ich gehe 2x die Woche schwimmen und ich integriere mehr Bewegung in den Alltag (rasen mähen, Fenster putzen Unkraut pulen) :putzen:

      Theoretisch wird’s bei mir auf „ohne Antrag“ hinauslaufen aber da das MDK jede Entscheidung des Krankenhauses diesbezüglich prüft sichern die sich mit dem exakten verkürzten MMK ab :cursing:
      :hallo1:
      Erzähl doch später mal vom Psychotherapeuten. Ich hatte mit einem bei mir hier in der Nähe schon telefoniert. Er meinte ich solle mich nach den Sommerferien nochmal melden. Würde dann kurzfristig einen Termin für die Stellungnahme bekommen. Er ist zwar voll. Aber dafür findet er einen Termin. Ist ja einmalig.

      Kommst du auf deine 10.000 Schritte? Das ist mein tägliches Ziel. Mal bin ich drüber, mal drunter. Im Moment mach ich aber auch 1x die Woche AquaGym und seit letzter Woche noch 2x die Woche Zirkelgerätetraining. :oyes:
      Beginnen wir..... Mal sehen wo die Reise mich hinführt.

      Termin zum Erstgespräch im AZ 10. Mai 2022

      Gewicht:
      Start 05/22 118,5 kg BMI 44 :thumbdown:
    • Samaria schrieb:

      :hallo1: Erzähl doch später mal vom Psychotherapeuten. Ich hatte mit einem bei mir hier in der Nähe schon telefoniert. Er meinte ich solle mich nach den Sommerferien nochmal melden. Würde dann kurzfristig einen Termin für die Stellungnahme bekommen. Er ist zwar voll. Aber dafür findet er einen Termin. Ist ja einmalig.

      Kommst du auf deine 10.000 Schritte? Das ist mein tägliches Ziel. Mal bin ich drüber, mal drunter. Im Moment mach ich aber auch 1x die Woche AquaGym und seit letzter Woche noch 2x die Woche Zirkelgerätetraining. :oyes:

      Heyho :D

      Ich weiß nicht wie ich das Gespräch zusammenfassen soll. Wir haben relativ offen miteinander gesprochen. Er meinte halt er sieht keine Probleme und keine andere Möglichkeit für eine dauerhafte Abnahme aber man kann halt nicht unter den Teppich kehren das ich Schon mal massiv Gewicht verloren hatte. Er wird’s aber wohlwollend formulieren und will mich da unterstützen… ich bin gespannt.

      Ich tracke nicht klassisch weil das bei mir eher die Frustration ankurbelt. Ich habe vom AC einen Bewegungsprotokoll Vordruck bekommen den fülle ich wöchentlich mit den Aktivitäten aus.


      Ich gehe mindestens 2x die Woche je eine Stunde Brustschwimmen (1 Zeitstunde im Becken) und gehe in den Mittagspausen mit einer Kollegin Walken. Ansonsten hab ich noch Rasen mähen und Spaziergänge im Wald und habe tatsächlich auch die Hausarbeit die ich einmal wöchentlich aufzähle und halt auch die sonstige Gartenarbeit wie Unkraut jähten usw. das ist eben auch Bewegung die man nicht selbstverständlich hat.

      Die Aktivitäten jenseits des Schwimmens sollen halt unterstreichen das ich nicht auf der faulen Haut liege. :D
    • Heute hatte ich meine zweite Ernährungsberatung wir haben über den Gewichtsverlauf gesprochen und es wurde mega positiv angemerkt das ich 7kg in dem Monat abgenommen habe. Was mich jedoch schockiert hat ist, dass ich quasi nur noch 6 kg (auf dann 170) abbauen „darf“ damit das MMK nicht verlängert wird. Das hab ich mir aus dem AC auch nochmal bestätigen lassen…

      Ich möchte keine Verlängerung des MMK weil in den letzten 10 Jahren sich das Gewicht wieder stabil auf die Höhe hinbewegt hat…Und irgendwie habe ich Sorgen, dass ich mit dem geplanten Sleeve den Uhu nicht erreiche und das Übergewicht zu hoch bleibt. Ich hatte im AC das Gefühl, dass der Oberarzt sehr auf den sleeve fixiert ist… momentan dreht sich da ein wenig das Karussell. ||

      Musste das grad mal loswerden X/
    • hallo zusammen :hallo1: .. morgen endet mein MMK :saint: ich bin so froh darüber es geschafft zu haben...natürlich halte ich den Sport bei..hatte ein Verkürztes mmk von 3 Monaten da bmi 53.4
      1.65 cm 146 kg
      Hab auch Diabetes und bluthochdruck... bei mir liegt durch das alles ein kardiovaskuläres risiko vor.. Wünsche euch ein schönes Wochenende
    • @Taracun Das Gespräch hört sich doch ganz gut an.
      Wielange habt ihr gesprochen?

      Die Hausarbeit angeben hab ich auch schon gedacht. Zumindest die nicht tägliche Arbeit wie alle Fenster putzen?

      Ich hatte gestern auch meine zweite Ernährungsberatung. Luef sehr gut. Ich soll genauso weitermachen wie die letzten Wochen. Hab in dieser Zeit rund 6kg abgenommen. :thumbsup: Das meiste war Wasser. Merke das an meinen Knöcheln. Ab jetzt geht's langsamer. Trotzdem ein riesen Motivationsschub.
      Nur noch 6kg? Das ist ja eigentlich nicht viel? Mir wurde gesagt das erst bei minus 15-20% das MMK als erfolgreich gelte. Vorher ist eine OP möglich.


      Jasmin88 schrieb:

      hallo zusammen :hallo1: .. morgen endet mein MMK :saint: ich bin so froh darüber es geschafft zu haben...natürlich halte ich den Sport bei..hatte ein Verkürztes mmk von 3 Monaten da bmi 53.4
      1.65 cm 146 kg
      Hab auch Diabetes und bluthochdruck... bei mir liegt durch das alles ein kardiovaskuläres risiko vor.. Wünsche euch ein schönes Wochenende
      :hallo1:
      Wieviel hast du im verkürzten MMK abgenommen? Schön das du es schon hinter dir hast!
      Beginnen wir..... Mal sehen wo die Reise mich hinführt.

      Termin zum Erstgespräch im AZ 10. Mai 2022

      Gewicht:
      Start 05/22 118,5 kg BMI 44 :thumbdown:
    • Hallöchen ^^

      Monat 2 von 3 ist fast rum. Die Blutergebnisse hab ich die ärztliche Stellungnahme vom Psychologen ist auch da und ich komme grade von der Magenspiegelung heim. Da das AC im selben KH ist bekommt der gleich auch den Bericht. Ende August kommt dann noch der Bericht von der Ernährungsberatung dazu. Das Bewegungsprotokoll führe ich und das 14 tägige Ernährungsprotkoll mache ich im August. ^^ So langsam wird’s. 8)
    • Taracun schrieb:

      Hallöchen ^^

      Monat 2 von 3 ist fast rum. Die Blutergebnisse hab ich die ärztliche Stellungnahme vom Psychologen ist auch da und ich komme grade von der Magenspiegelung heim. Da das AC im selben KH ist bekommt der gleich auch den Bericht. Ende August kommt dann noch der Bericht von der Ernährungsberatung dazu. Das Bewegungsprotokoll führe ich und das 14 tägige Ernährungsprotkoll mache ich im August. ^^ So langsam wird’s. 8)
      Das hört sich alles sehr gut an! Bald hast du es geschafft!

      Mein MMK läuft ja 6 Monate, also bis zum 19. November mindestens.
      Endokrinologe war ich schon einmal. Am kommenden Dienstag dann das 2. Mal zum Blutabnehmen. Bewegung läuft, Ernährung läuft auch alles sehr gut.
      Mittlerweile hab ich 8kg abgenommen. Ich "dürfte" insgesamt 23kg abnehmen vom AC aus, um trotzdem noch einen Antrag stellen zu können. Da hätte ich einen BMI von 34,9.
      Bei Antragstellung wird das Anfangsgewicht angegeben.
      Nur bin ich mittlerweile total verunsichert... :huh:
      Welchen Preis möchte ich zahlen wenn ich den Weg der OP gehe? Sind die Einschränkungen für mich nach der OP noch vertretbar?
      Mir tun die 6 Monate glaub ganz gut um mir darüber erstmal richtig bewusst zu werden.
      Beginnen wir..... Mal sehen wo die Reise mich hinführt.

      Termin zum Erstgespräch im AZ 10. Mai 2022

      Gewicht:
      Start 05/22 118,5 kg BMI 44 :thumbdown:
    • Samaria schrieb:

      Taracun schrieb:

      Hallöchen ^^

      Monat 2 von 3 ist fast rum. Die Blutergebnisse hab ich die ärztliche Stellungnahme vom Psychologen ist auch da und ich komme grade von der Magenspiegelung heim. Da das AC im selben KH ist bekommt der gleich auch den Bericht. Ende August kommt dann noch der Bericht von der Ernährungsberatung dazu. Das Bewegungsprotokoll führe ich und das 14 tägige Ernährungsprotkoll mache ich im August. ^^ So langsam wird’s. 8)
      Das hört sich alles sehr gut an! Bald hast du es geschafft!
      Mein MMK läuft ja 6 Monate, also bis zum 19. November mindestens.
      Endokrinologe war ich schon einmal. Am kommenden Dienstag dann das 2. Mal zum Blutabnehmen. Bewegung läuft, Ernährung läuft auch alles sehr gut.
      Mittlerweile hab ich 8kg abgenommen. Ich "dürfte" insgesamt 23kg abnehmen vom AC aus, um trotzdem noch einen Antrag stellen zu können. Da hätte ich einen BMI von 34,9.
      Bei Antragstellung wird das Anfangsgewicht angegeben.
      Nur bin ich mittlerweile total verunsichert... :huh:
      Welchen Preis möchte ich zahlen wenn ich den Weg der OP gehe? Sind die Einschränkungen für mich nach der OP noch vertretbar?
      Mir tun die 6 Monate glaub ganz gut um mir darüber erstmal richtig bewusst zu werden.
      Alles hat seine Zeit ^^ Du kannst ganz in Ruhe die bis dahin Gedanken machen und schauen wie der Konservative Weg für dich bis dahin funktioniert und dann die Entscheidung treffen. Brich sie nicht übers Knie. Denn letztlich kann auch niemand dir die Entscheidung abnehmen.

      Bei dem BMI und den Folgen inkl. Jojo Effekt den ich hatte (von 93 auf 180 zurück) - Möchte ich eine dauerhafte Voraussetzung schaffen für eine Änderung des Verhaltens… Wenn ich persönlich die Einschränkungen der OP und die Einschränkungen im Alltag in Den Vergleich ziehe kommt für mich keine andere Variante in Frage. Ich muss jetzt für den letzten Monat noch die Geduld haben und dann den Weg konsequent gehen.
    • Hallo ihr Lieben,

      bin auch mitten im MMK bis ende September ( 3 Monate) Blut hab ich schon, Magenspiegelung hab ich zwar hinter mir aber es wurde ein Magengeschwür festgestellt also am 16.08 wieder zur Magenspiegelung.
      Bewegung klappt... Psychologisches Gutachten am 01.08 ..noch 2 mal Ernährungsberatung ..Abnahme aktuell 5 kilo ... Besprechungstermin am 05.10.2022 ..

      Geplant ist ein Schlauchmagen (Bypass würde nicht gehen wegen Bauchdeckenbruch)

      Grüßeeeee :positiv:
    • Bei mir ist jetzt fast Halbzeit beim MMK und ich hab tatsächlich schon 10,4 kg abgenommen
      Leider enden jetzt meine von der Krankenkasse bezuschussten Präventionskurse....Die haben natürlich einen Großteil beigetragen das das mit der Abnahme so flott ging und ich Zwischendrin auch mal was sündigen konnte :tuedel:
      Ich muss jetzt mal schauen das ich was finde was nicht soviel Geld kostet, aber trotzdem Spaß macht und ich dran bleibe.

      Ich bin jetzt wirklich entspannt was die OP angeht und nehm mir die Zeit bis Ende November mir darüber klar zu werden. Schau das ich alles zusammen hätte dafür uns entscheide dann.




      Start MMK
      19. Mai 2022 117 kg
      06. Aug 2022 106,4 kg
      :laola:
      Beginnen wir..... Mal sehen wo die Reise mich hinführt.

      Termin zum Erstgespräch im AZ 10. Mai 2022

      Gewicht:
      Start 05/22 118,5 kg BMI 44 :thumbdown:
    • Das klingt doch super

      Ich bin im letzten Monat und halte grad stabil die 7 Kilo Reduktion nachdem ich zwischendurch mal eine Phase hatte in der es nicht funktioniert hat. Ich gehe mindestens 2x wöchentlich für eine Stunde schwimmen. Vielleicht wäre das ja auch was für dich?

      Mir fehlt nur noch der Bericht von der EB ich hole mir aber noch die Meinung von einem Orthopäden ein die ich dazu lege. Termine beim Dermatologen ist grad ein Ding der Unmöglichkeit :D

      Direkt zum Ende des MMK (und Abgabe der Unterlagen) werde ich nach Dänemark fahren und warten das ich einen Termin für die OP bekomme. Das ist glaub ich ganz gut das man einen Tapetenwechsel macht und nicht wie auf Kohlen sitzt.

      Eiweisphase hab ich pünktlich zum 01.08 angefangen damit das Gewicht sich noch ein bisschen harmonisch angleicht und ich zum Ende MMK jederzeit einen Termin wahrnehmen kann. Keine Lust das Tante Corona dazwischen funkt.

      Startgewicht: 183 kg am 01.06.2022
      Aktuell: 176 KG am 07.08.2022
    • In knapp 3 Monaten 7kg ist doch gut. :thumbup:

      Versuch doch mal über den ärztlichen Bereitschaftsdienst einen Termin beim Dermatologen zu bekommen @Taracun ?
      116 117 darüber telefonisch oder ich meine man das geht auch online. Mit einer Überweisung vom Hausarzt und ich meine das der auch so einen Dringlichkeit Code drauf schreiben kann. ?(
      Ich muss mal schauen ob ich den Link dazu noch finde wo ich das mal gelesen habe....
      Hier ist er
      Termin über Bereitschaftsdienst

      Dänemark ist bestimmt toll! Eine gute idee sich abzulenken.
      Fällt dir die Eiweißphase leicht?
      Beginnen wir..... Mal sehen wo die Reise mich hinführt.

      Termin zum Erstgespräch im AZ 10. Mai 2022

      Gewicht:
      Start 05/22 118,5 kg BMI 44 :thumbdown:
    • Das mit dem Dringlichkeitscode hatte ich auch schon in Erwägung gezogen bedeutet nur nochmal an den Hausarzt treten :D

      Ich finde es mit Shakes nicht schwer weil ich das zwischendurch immer mal wieder gemacht habe… Zur EiweißPhase gibts aber ja auch unterschiedlichste Philosophien ^^

      Gibt ja auch die Variante eine Gemüse mit Eiweiß Mahlzeit Variante und so :) ich gehe das noch bis 22.08 so an das ich mehrheitlich darauf achte und ab 22.08 ohne jegliche Abweichung damit’s am Ende alles fristgerecht passt
    • Ich habe am 23.05 mein Erstgespräch gehabt und die EB fing Anfang Juni an.

      MMK 3 Monate wird verlangt aber ich möchte erst im Januar operiert werden.

      Ich persönlich tue mich gerade sehr schwer und schäme mich auch dafür....

      Magenspiegelung bereits erfolgt
      Psychologisches Gutachten noch 1 - 2 Termine
      EB noch 2 Termine
      Patientenseminar heute (wird aber nicht verlangt)

      Ich war also eigentlich schon schnell dabei, ich beschäftige mich mit allen auch sehr.

      Ich versuche Sport zu machen aber ich leide unter LongCovid und je nach Tagesform schaffe ich zb 10.000 Schritte am Tag oder auch nicht.
      Hier muss ich dringend nachbessern.

      Ich versuche auch im Rahmen der EB auf das Essen zu achten, das gelingt mal mehr mal weniger, aber ich schaffe es nicht komplett auf Süssigkeiten zu verzichten.

      Ich leide sehr oft unter sehr starken Kopfschmerzen, neben Tabletten hilft mir dann Schokolade :(.

      Gesundheitlich geht es mir schlecht. Durch Long Covid brauche ich manchmal nach kleinen Wegen oder Treppen steigen gefühlt ein Sauerstoffzelt.

      Ich bin so unglücklich und wünschte ich könnte es aus eigener Kraft schaffen wieder 40kg abzunehmen aber ich bin gerade verdammt schwach und schaffe es einfach nicht.

      Neben dem großen Übergewicht (1,59cm bei 113kg), Bluthochdruck, mal Diabetis und mal nicht, PCO und erblich bedingten Haarausfall, bremst mich mein Kopf und Long Covid aus.

      Ich weiß ich jammere jetzt, ich weiß ich kann das alles auch ändern aber ich bin gerade ein wenig verzweifelt.

      Ich habe Angst, dass ich diesen großen Schritt gehe und ich mich weiter selbst zerstöre und nicht abnehme aber mit all den neuen Aufgaben lernen muss umzugehen.


      Ich will gesund werden, besonders weil mein Kind so darunter leidet :( aber gerade weiß ich nicht wie.

      Ka ob Ihr auch schon mal an einem solchen Punkt wart?

      LG Monique