Haarausfall nach der OP#

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haarausfall nach der OP#

      Guten morgen zusammen :* mich beschäftigt gerade ein Thema und zwar ist das der Haarausfall nach OP ?( ist er wirklich so schlimm??? und geht er wirklich wieder weg?? ich habe nämlich dicke Haare bis zum Popo ;( ;( ;( habe von vielen gehört das es wichtig ist gute Supplemente einzunehmen und am besten Shampoo Kuren ohne Silikone... :danke1: Für eure Erfahrungen und Tipps im voraus lg jasmin
    • Du kannst zu diesem Thema hier schon etliche Fragen und auch Antworten finden.
      Der Haarausfall erwischt fast alle. Auch wenn du genug Eiweiß und Supplemente zu dir nimmst.

      Kein Shampoo wird etwas daran ändern.

      Er kommt nach 3-4 Monaten und bleibt auch genau so lange. In nahezu allen Fällen kommen die Haare danach wieder. Bei mir etwas weniger als vorher, aber nicht schlimm. Habe eh zu dickes Haar.
      Beginn MMK Dezember 2019 - 134,5 kg auf 1,69 m

      10. November 2020 - 99,9 kg endlich UHU :love:

      Ziel erreicht - Normalgewicht
    • Hallo,

      Ja, das war bei mir auch Thema. Recht stark. Es entstanden kahle Stellen dazwischen, also nicht Löcher, aber ich fands furchtbar. Da ich sowieso mal wieder nen Iro haben wollte kamen sie ab. Mittlerweile lasse ich sie wieder wachsen und habe nach 30 Jahren Dauerwelle festgestellt dass ich Naturlocken habe :] Also hat sich das ganze auch noch gelohnt.

      Wenn Du nicht abschneiden magst kannst Du mit Tüchern kaschieren, aber man sieht halt wenn sie dann wieder wachsen.

      Liebe Grüße
      Sunny0
      15.06.2020 Erstgespräch AZ Mannheim
      16.06.2020 Start MMK mit EB Startgewicht: 140kg BMI 47,9
      22.02.2021 Start Eiweißphase Gewicht: 147 kg BMI 50,4
      08.03.2021 Roux-Y-Bypass UMM
      08.05.2022 Gewicht 85 kg
    • Ich habe zwei Durchläufe gehabt, die jeweils so ca. 3 Monate gedauert haben.
      Mittlerweile sind sie wieder da, wachsen und gedeihen.
      Mein Endokrinologe hat gesagt, da hilft nix. Genügend Eiweiß essen kann es besser machen, hat aber bei mir auch nichts gebracht.
      Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
      Wer sagt´s? Der Albert sagt´s.
      In diesem Sinne Mädels und Jungs.............Go for it and keep it up.
    • Ich habe von Anfang an Silicea genommen, sämtliche Supplemente immer genau beachtet und genug Eiweiss zu mir genommen. Haarausfall hatte ich nach ca. 3 Monaten sehr sehr kurz und wenig.
    • Bei mir hat es vor ca 3 Wochen angefangen, also genau so wie viele hier schon berichtet haben.
      Momentan verliere ich mehr Haare als mein Hund :D
      Ich habe dicke und viele Haare und hoffe natürlich dass es nicht zu schlimm wird.

      Meine Haare habe ich kürzer schneiden lassen, mache ich aber eh immer im Sommer.
    • Meine Haare fallen leider auch aus, zum Glück hab ich viele also reicht es bestimmt noch für paar Monate aus :D Soweit ich weiß kann man nichts machen außer warten und geduldig sein, es sollte von alleine weggehen. Ich persönlich wasche meine Haare so selten wie möglich, einfach weil mir beim Duschen sooo unglaublich viele ausfallen dass ich es gerne hinauszöger bis es wirklich nötig ist. Soll ja auch gut für die Haare sein. Außerdem bin ich auf ein Sensitives Shampoo umgestiegen (Balea Med pH neutrales Shampoo, kostet 1€) damit die Wäsche schonender wird. Funktioniert ganz gut vor allem bei juckender Kopfhaut :)
    • Das gibt es als Kapseln oder als Balsam. Das nimmt man Esslöffelweise. Silicea ist Kiselsäuregel und ist ohnehin Körperbestandteil. Ich hab immer Silicea Balsam von Hübner, das kannst du innerlich und äußerlich anwenden.