Eingriff steht bevor, habe einige Fragen dazu...#

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eingriff steht bevor, habe einige Fragen dazu...#

      Hallo Ihr Lieben,
      da mir so viele Dinge bezüglich der anstehenden Schlauchmagen-Operation durch den Kopf gehen wollte ich mich jetzt mal trauen, die mir wichtigsten Fragen an Euch zu richten.

      Im Oktober werde ich meinen Eingriff zum Schlauchmagen haben und hatte bereits in dem Arzt-Patienten-Seminar gehört, dass der Eingriff im Sitzen stattfinden wird.

      Meine 1. Frage bezieht sich darauf, dass ich eine sehr große Brust habe und mich Sorge, wie das während der sitzenden OP (Schwerkraftbedingt..) funktioniert.... Meine Hauptangst dabei ist, dass ich versehentlich an der Brust verletzt werde oder ähnliches....

      Es mag sein, dass es für den einen oder anderen wie eine unwichtige Sorge klingt... Aber ich habe jetzt ca 2 Wochen immer wieder Gedanken dazu und komme davon nicht los.

      Meine 2. Frage bezieht sich auf das Bindegewebe und die verbleibe Größe der Brust nach einer erheblichen Gewichtsabnahme...

      Natürlich ist mir klar, dass das Bindegewebe der schnellen Abnahme nicht gewachsen sein wird... Aber wie "schlimm" ist es wirklich?!

      Wie sieht es mit einer Bruststraffung danach aus, muss da mit Implantaten gearbeitet werden oder kann bei einem vorher großem Cup eine schöne Form und Größe auch ohne Implantate erfolgen?

      So das waren meine Fragen, zumindest zu einem Teil meines Körpers. Die 7000 anderen Fragen lasse ich vorerst mal weg :D

      Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte von Euch freuen.

      Vielen Dank Eure Schanine <3
    • Hallo liebe Schanine ♡


      Ersteinmal meine Gegenfrage: Wieso wirst du im sitzen operiert?

      Bezüglich deiner Brust. Wenn noch genügend Fettgewebe vorhanden ist, dann kann die Brust durchaus auch nur gestrafft werden. Oft wird dabei auch überschüssige Haut entfernt. Implantate kommen ja nur zum Einsatz wenn nicht mehr genug eigenbrust vorhanden ist oder der Patient besondere Wünsche hat, die man dann aber auch zum Teil selber zuzahlen muss.

      Also ich selber würde mir die Brust nur straffen lassen wollen, sofern da noch genug da ist.
      Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.
    • Hallo Schanine!
      Ich hatte eine Körbchengrösse von ca. 100e, allerdings habe ich schon vor der (Omega Loop) OP Implantate gehabt. Jetzt habe ich 75 irgendwas und es sieht verboten aus. Zum einen sind die Implantate für meinen jetzt zierlichen Körper viel zu groß, zum anderen ist mein eigenes Brustdrüsengewebe laut Aussage des Chirurgen nur noch maximal 1cm dick- das gesamte Fett ist geschmolzen. Die Brustform sieht dementsprechend blöd jetzt aus.
      Je nachdem, wie übergewichtig du jetzt bist, wird natürlich auch dort der Fettabbau stattfinden. Wenn deine Brust zum Grossteil aus Fettgewebe besteht, wird nachher viel Haut übrig sein. Manche berichten davon, dass sie ihre Brust quasi in Falten in den BH füllen.
      Aber auch dort lässt sich durch eine WHO etwas machen. Meistens ist es sowohl mit als auch ohne Implantate möglich. Ich werde die großen Implantate durch kleinere ersetzen lassen und eine Straffung wird auch gemacht.
      Um deine Brüste musst du keine Sorge während der OP haben :D . Entweder hält jemand die Möpse hoch oder sie binden die nach oben fest, denke ich. Außerdem wird ja minimalinvasiv operiert, da wird ja gar nicht so richtig geschnippelt. Also ruhig bleiben :friends:
    • In der Regel operiert man den Magen mit erhöhtem Oberkörper da die inneren Organe der Schwerkraft folgen nach unten sinken und es leichter zu opperiern ist. Mit der Brust hat die Schlauchmagen OP erst einmal nix zu tun wie sich die nach der Abnahme verhält kann ich nicht sagen da es bei jedem unterschiedlich ist.
    • Lieben Dank für deine schnelle Antwort Corina.

      Bei dem Arzt-Patienten-Seminar an dem
      St. Martinus-Krankenhaus in Düsseldorf sagte man, dass die Operation nicht liegend sondern im sitzen durchgeführt wird.

      Natürlich habe ich in einem Abschlussgespräch mit dem Arzt nochmal dieses Thema aufgegriffen... allerdings wollte der Arzt durch fehlplatziertem Humor versuchen mir meine Unsicherheit zu nehmen und machte einen (je mehr ich drüber nachdenken um so unangemessener wird es...) Witz... auch mir zu sagen "dass ich ja nicht die einzige und erste sei die große Brüste habe" war nicht wirklich beruhigend.. :/
    • Aber es werden ja nicht alle Magen OPs im Sitzen gemacht. Ist das individuell?

      @tina0403deine erklärung dass jemand die Brüsten festhält hat mich zum lachen gebracht. Ich habs mir dann so bildlich vorgestellt. Etwas lustige Vorstellung :D

      Also ich habe leider auch keine kleine Brust und hoffe sehr ich habe nach meinem Umbau endlich das Glück kleinere zu bekommen. Die WHO regelt dann hoffentlich den Rest.

      Als ich noch 165 Kilo wog, hatte ich eine Größe von 125 D
      Mittlerweile, mit weniger Gewicht habe ich Größe 95/100 F. Das muss man mit mal logisch erklären.
      Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.
    • Corina91 schrieb:

      Aber es werden ja nicht alle Magen OPs im Sitzen gemacht. Ist das individuell?

      @tina0403deine erklärung dass jemand die Brüsten festhält hat mich zum lachen gebracht. Ich habs mir dann so bildlich vorgestellt. Etwas lustige Vorstellung :D

      Also ich habe leider auch keine kleine Brust und hoffe sehr ich habe nach meinem Umbau endlich das Glück kleinere zu bekommen. Die WHO regelt dann hoffentlich den Rest.

      Als ich noch 165 Kilo wog, hatte ich eine Größe von 125 D
      Mittlerweile, mit weniger Gewicht habe ich Größe 95/100 F. Das muss man mit mal logisch erklären.
      Ich erkläre es dir: die Körbchengrösse passt sich dem Unterbrustumfang ungefähr an. So ist 100d von den Körbchen her etwa so groß wie 95e. Wenn der Umfang weiter schrumpft, dann kommt man in Richtung 90f usw. Die Körbchen passen sich immer dem Unterbrustumfang an. 100e hat wesentlich größere als 80e. Der Unterbrustumfang schrumpft oft etwas mehr als die Brüste. Meine Silikonmöpse schrumpfen natürlich nicht, darum habe ich 75 Utopia ;(
    • Hi,
      es werdeb aber bei bestimmten Gruppen OPs mit erhöhten Oberkörper gemacht (teilweise stärker erhöht). Das ist ganz normal nur viele wissen nicht, dass sie so operiert werden, wenn sie nicht sogar schon so eingeleitet werden. Gabz im Sitzen wird die OP vernutlich sein nur stark erhöht.

      Ich bin selber so jetzt mehrfach operiert worden (zar nie am Magen aber mehrere Minimalinvasive OPs am Bauch) und werde auch so eingeleitet (da denkt man wenn die Beine grade sind da rutscht man vom Tisch, tut man aber nicht). Grund bei mir ist zum einen ein bekannter Reflux, der würde alleine schon ausreichen und die IIH (erhöhter Hirndruck, das war aber erst jetzt zur Op bekannt).

      Mache dir um deine Oberweite keine Sorgen, da hat ma im OP mittel und Möglichkeiten. Ich habe z.B. eine Anisomastie und eine Rutscht da auch ins Feld. Da war ich noch nicht mal blau. Vieles kann man mit den Abdecktüchern machen usw. usw. also keine Gedanken, da gibt es manchmal ganz andere Herausforderungen im OP.
    • tina0403 schrieb:

      Corina91 schrieb:

      Aber es werden ja nicht alle Magen OPs im Sitzen gemacht. Ist das individuell?

      @tina0403deine erklärung dass jemand die Brüsten festhält hat mich zum lachen gebracht. Ich habs mir dann so bildlich vorgestellt. Etwas lustige Vorstellung :D

      Also ich habe leider auch keine kleine Brust und hoffe sehr ich habe nach meinem Umbau endlich das Glück kleinere zu bekommen. Die WHO regelt dann hoffentlich den Rest.

      Als ich noch 165 Kilo wog, hatte ich eine Größe von 125 D
      Mittlerweile, mit weniger Gewicht habe ich Größe 95/100 F. Das muss man mit mal logisch erklären.
      Ich erkläre es dir: die Körbchengrösse passt sich dem Unterbrustumfang ungefähr an. So ist 100d von den Körbchen her etwa so groß wie 95e. Wenn der Umfang weiter schrumpft, dann kommt man in Richtung 90f usw. Die Körbchen passen sich immer dem Unterbrustumfang an. 100e hat wesentlich größere als 80e. Der Unterbrustumfang schrumpft oft etwas mehr als die Brüste. Meine Silikonmöpse schrumpfen natürlich nicht, darum habe ich 75 Utopia ;(
      Ich danke dir für deine Erklärung.
      Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.
    • Zum Thema im sitzen operiert werden, kann ich nichts beitragen.

      Ich kann aber was zur Abnahme an der Brust sagen: von 110-115 H schrumpften meine Möppis auf 70 B. Und ja, das ist nur noch Haut, die sind echt richtig leer. Im BH rollen die sich wirklich zusammen.

      Als ich im letzten September beim plastischen Chirurgen war, sagte er, da ist noch genug vorhanden um eine schöne Brust ohne Implantate zu formen. Da wog ich aber auch noch 7 kg mehr als jetzt.

      Jetzt warte ich noch bis Mai nächsten Jahres und dann gehts noch mal zum Chirurgen, mal schauen, wie er dann die Lage einschätzt.
    • Also ich hatte Körbchengröße C und nach der Abnahme hatte ich hängende Lappen, ohne Inhalt.
      Da ich mir nicht vorstellen konnte mein restliches Leben mit Körbchengröße A oder kleiner zu verbringen, habe ich mich für eine Straffung mit Implantaten entschieden.
      Wie es am Ende bei dir sein wird, musst du wirklich abwarten. Ob du genug übrig hast, um damit eine Größe zu formen, die dir angenehm ist, kann dir keiner vorher sagen.

      Zu Frage 1 fällt mir nix ein, außer die Aussage von deinem Arzt zu wiederholen. - sorry 8o
    • Ich wurde bei der OP-Vorbereitung mit dem Oberkörper auf ein aufblasbares Luftkissen gelagert, welches einem dann während der OP in eine halb sitzende Stellung gebracht hat. Erklärt hat man mir das auch mit einer besseren Zugänglichkeit der Organe. Mit der Brust gab es deshalb keine Probleme.

      Mit der Brust ist es nach knapp 70 kg Abnahme schon nicht so toll, obwohl mir der Arzt ein recht gutes Bindegewebe attestiert. Ich kam von 110 F auf aktuell 75 E, wobei da jetzt schon einiges an „leerer“ Haut ist. Aber das ist eben bei jedem auch anders und bleibt bei dir abzuwarten. Zu den Möglichkeiten hinsichtlich WHOs kann ich noch nichts beitragen.
    • Zu Frage 1.
      Meine Boobis waren dem Arzt jedenfalls nicht im Weg auch in der erhöhten Position nicht, obwohl die Dinger eine eigene Postleitzahl haben.

      Zu Frage 2.
      Ich hatte vor meinem Magenbypass große Brüste und habe sie heute auch noch. Meine Brust besteht fast nur aus Drüsengewebe.
      Der PC der mein Gutachten geschrieben hat, hat eine Mamma Reduktion und Straffung empfohlen (habe ich auch so genehmigt bekommen). Da wird dann überschüssiges Drüsengewebe, falls vorhanden Fett und die überschüssige Haut entfernt, danach sollte aus einem G-H Körbchen ein ausgewogenes C Körbchen werden.
    • Blutwaldfee schrieb:

      Zu Frage 1.
      Meine Boobis waren dem Arzt jedenfalls nicht im Weg auch in der erhöhten Position nicht, obwohl die Dinger eine eigene Postleitzahl haben.

      Zu Frage 2.
      Ich hatte vor meinem Magenbypass große Brüste und habe sie heute auch noch. Meine Brust besteht fast nur aus Drüsengewebe.
      Der PC der mein Gutachten geschrieben hat, hat eine Mamma Reduktion und Straffung empfohlen (habe ich auch so genehmigt bekommen). Da wird dann überschüssiges Drüsengewebe, falls vorhanden Fett und die überschüssige Haut entfernt, danach sollte aus einem G-H Körbchen ein ausgewogenes C Körbchen werden.
      Ich danke dir für deinen Erfahrungsbericht. Das lässt mich hoffen. :)

      Was heißt die Abkürzung "PC"?