Luft im Bauch/Bedürfnis zu Rülpsen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Luft im Bauch/Bedürfnis zu Rülpsen

      Hallöchen :)
      Ich hab da ein kleines Problemchen, was zwar nicht wehtut oder so, aber einfach nervig ist. Vielleicht ging es euch ja auch mal so und ihr habt einen Tipp?

      Ich bin 3,5 Wochen postop und esse dementsprechend mittlerweile schon einige "normale" Sachen, also nicht mehr püriert etc. Ich glaube etwa seitdem geht es mir eigentlich ständig so, dass ich das Gefühl habe, Luft im Bauch zu haben bzw. dass mir die Luft im "Hals steckt" und ich rülpsen muss. Dies passiert aber nicht natürlich (wie zB bei Wasser mit Kohlensäure), sondern ich muss es "rauszwingen" und so richtig Erleichterung bring es nicht, weil die Luft eben nicht richtig rauskommt. So geht es mir auch bei stillem oder abgestandenem Wasser.

      Ich würde sagen, dass ich genug kaue und kann mir das nicht richtig erklären. Ich könnte eigentlich rund um die Uhr "rülpsen", es sei denn es kommt mal ein richtiger Rülpser, der Erleichterung verschafft.

      Hat da jemand eine Idee?
    • Hey Anette,
      nee, das glaube ich nicht. Ich höre manchmal auch schon vor dem Sättigungsgefühl auf und das passiert trotzdem.
      Heute habe ich zB um 11 gegessen und das Rülpsbedürfnis ist immer noch da...
    • Ich würde noch mal einen Schritt zurück gehen und breiig essen. Vielleicht verträgt deiner das feste noch nicht. Oder du versuchst doch noch mal länger zu kauen.
    • Versuch mal Anis- Fenchel- Kümmeltee.
      Mich hat der oft gerettet.
      Startgewicht 113,6 kg im Juli 2017- Op-Gewicht 104 kg am 30.8.17 und aktuell 62 kg

      Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende. (Oscar Wilde )