T-Schnitt bei BDS veraltet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • aufgeben_is_nich schrieb:

      Puh, ich habe aus genau dem Grund von einem Mann (absoluter Metzger "Skalpell ist zu teuer, während er ohne Betäubung die Nadel in ein meiner Abszesse im Schamvereich gerammt hat" - nur eine seiner Münsterländer Glanzleistungen) zu einer Frau gewechselt und es hat Jahre gedauert bis ich Vertrauen fassen konnte. Meine klasse Einfühlsam, genau, gute Beratung.
      @aufgeben_is_nich

      Es ist wirklich schockierend, was dir alles widerfahren ist. Ich habe es ja schon kürzlich in deinem Thread geschrieben, das geht wirklich gar nicht 8| . In einer ambulanten Praxis ist es natürlich auch sehr schwer, sich hinterher zu beschweren, denn bei der Kassenärztlichen Vereinigung oder bei der Ärztekammer habe ich oft den Eindruck, dass dort, wie sagt man so schön "eine Krähe der anderen kein Auge aushackt". Schön aber jedenfalls, dass du nun jemanden gefunden hast, dem du vertrauen kannst.

      Adelina schrieb:

      Daher war es wahrscheinlich für mich umso schlimmer. Ich hätte eher mit einem "Oh das sieht aber gut aus" gerechnet anstatt mit "Was ist das denn???" Deshalb hat mich das glaub ich noch mehr aus der Bahn geworfen, weil ich nicht damit gerechnet habe, dass jemand meinen schönen neuen Bauch so nieder macht.
      @Adelina

      Du solltest auch weiterhin stolz auf dein schönes Ergebnis der BDS sein, die Fotos sehen nämlich prima aus! :] Lass dich nicht runterziehen von der Meinung dieser Ärztin. Meine Konsequenz wäre einfach auch ein Arztwechsel, da würde ich nicht mehr hingehen.
      Viele Grüße aus dem Süden, das Schäfle
    • Rauhfusskauz schrieb:

      Ich gehe deshalb nicht mehr zu Gynäkologinnen. Meine bisherigen waren grob, empathielos, herablassend und eine sogar beleidigend.
      Ist ja echt schlimm, dass solche Erfahrungen nicht selten sind ||

      aufgeben_is_nich schrieb:

      Puh, ich habe aus genau dem Grund von einem Mann (absoluter Metzger "Skalpell ist zu teuer, während er ohne Betäubung die Nadel in ein meiner Abszesse im Schamvereich gerammt hat" - nur eine seiner Münsterländer Glanzleistungen) zu einer Frau gewechselt und es hat Jahre gedauert bis ich Vertrauen fassen konnte.
      Also grob gesagt, kann man einfach bei jedem Geschlecht Pech haben :|

      Corina91 schrieb:

      Er ist total lieb, einfühlsam, fragt immer wie es einem geht, nimmt sich Zeit. Macht keine dummen Bemerkungen.
      Ein Traum! :love:

      Schäfle schrieb:

      Du solltest auch weiterhin stolz auf dein schönes Ergebnis der BDS sein, die Fotos sehen nämlich prima aus! Lass dich nicht runterziehen von der Meinung dieser Ärztin. Meine Konsequenz wäre einfach auch ein Arztwechsel, da würde ich nicht mehr hingehen.
      Dankeschön und ja bin ich auch. :knuddel:
      Durch Eure Hilfe ist auch der kleine Restzweifel nach der komischen Ansage der Ärztin zum Glück
      komplett weg.
      Sie läuft jetzt für mich unter dem Motto "Wenn man keine Ahnung hat...." :D