Schönheit, Shopping und so weiter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das wäre Nix für mich :/ . Dafür bin ich dann doch zu eitel. Wobei das vielleicht eher der Wohlfühlfaktor ist, der jetzt fehlt. Bei schnellem Sport, wie z.B. Zumba, habe ich nach der Abnahme das Gefühl, die Möpse und ich haben unterschiedliche Geschwindigkeiten. Wenn ich hochspringe sind sie unten und umgekehrt. Tut nicht nur weh, fühlt sich auch richtig ätzend an. Wenn ich im Bett auf dem Rücken liege und mich auf die Seite drehe, dann macht es …“flopp…flopp(nachwabbel)“…
      Das tue ich mir auf Dauer nicht an. Ganz zu schweigen von der Optik. Kleine schlanke Tina mit dominierenden Möpsen am Oberkörper. Vielleicht mache ich mal ein Foto. Mit BH natürlich.
    • ich schmeiß mich weg, ganz zu schweigen das die Herrschaften im wasser einen anderen Auftrieb hattten als der Rest von mir. Badeanzug oben zu weit konnte peinlich werden
    • @tina0403 das mit den unterschiedlichen Geschwindigkeiten fühle ich aktuell schon sehr.
      Sowohl bei den Brüsten (selbst im Sport-BH schwierig) und auch beim restlichen Körper. Finde hüpfen/springen und damit auch Joggen echt unangenehm, weil die Haut schmerzt dabei - selbst beim AquaFitness, wenn der Badeanzug nicht mehr eng genug sitzt
      ________________________________________________________________________

      Liebe Grüße,

      Füchsen
      (sie/ihr)

      - Schlauchmagen am 17.01.2024 -
    • Ooohja….die Größen. Das ist so ein Problem. Ich trage ja Bikinis, auch als kleine Dicke schon. Ich verabscheue einfach nassen Stoff am Bauch, das ertrage ich nicht. Damals passte der Unterbrustumfang ja noch zu den Möpsen. Es gibt fast ausschließlich Bikinioberteile mit Verschluss! Zum Binden, damit man sie dem Unfang anpassen kann , gibts bis maximal C-Körbchen. Als Zweiteiler so etwas zu erstehen, ist sowieso völlig utopisch: wer große Brüste hat, muss offensichtlich auch automatisch einen Riesenhintern haben. Umgekehrt ist es doch genau so irre: Frauen mit großem Po haben gefälligst keine kleinen Brüste zu haben! Und wenn eine kleine Frau dicker wird, dann wird der Pullover nicht nur größer…neiiiin! Auch die Ärmel werden länger. Denn wer dick ist, hat auch lange Arme. Wer schlank ist, hat kurze Arme. So sieht es die Bekleidungsindustrie vor und nennt es „grössenangepasste Längen“. Und nicht nur kleine Dicke haben dann das Fragezeichen im Gesicht, genauso die großen Schlanken: da sind Ärmel und Hosenbeine in kleinen Größen oft zu kurz.
    • @tina0403

      Naja, eitel bin ich bis zu einem gewissen Grad auch...der Grad der Eitelkeit endet bei mir allerdings dann, wenn man an mir rumschnibbeln möchte. Du kennst ja meine OP Panik....
      Alleine der Minieingriff für die verödung der Gebärmutterschleimhaut war für mich wieder ein Staatsakt. Aber eben medizinisch absolut notwendig.
      Und ich würde auch ziemliche Schwierigkeiten im Genehmigungsverfahren mit der Krankenkasse bekommen.

      Und mir fehlt irgendwie die Kraft dazu, um etwas zu kämpfen vor dem ich die totale Panik habe.....

      Der Gatte sieht ja auch nicht soooo viel besser aus. Manchmal spielen wir hier: wer hat mehr Falten am Hintern....