Manchmal kein Sättigungsgefühl, es ist frustrierend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manchmal kein Sättigungsgefühl, es ist frustrierend

      Hallo zusammen,
      die meiste Zeit merke ich meinen Bypass, so wie es sein soll.
      Doch manchmal kann ich einfach essen und essen und essen und merke nix :nix:
      Ich sitze da und höre in mich rein, aber der Bypass meldet sich nicht.
      Ich verstehe das einfach nicht, was ist das denn für ein Phänomen?
      Liebe Grüße
      Jessi

      Sleeve Januar 2012
      Start 125 Kg
      April 2012 -52 Kg


      Abnahme 2023 -15kg
      Umbau RNY Februar 2024
      Start 93 Kg
      Aktuell -10kg
      Gewicht Zukunft? Reflux hat Priorität.


      Mein Bericht
      Ich traue mich mal (kritische Abrechnung)
    • Tja, meine Teure.
      Das soll wohl so sein. Immerhin wurde das Hirn nicht operiert.
      Hnnghhh... Argh... Sorry.
      Das wollte ich nicht sagen. Diese abgedroschene Phrase.

      Aber vertraue der Macht Deiner OP.
      Deiner Vorgeschichte zu urteilen, hast Du eh Erfahrung. Der RNY verschafft Dir lediglich Vorsprung durch die Malabsorption.
      Ich, persönlich, finde Umbauten Mutig und als Ausweg der Verzweiflung, somit haben sie meinen Respekt.

      Dein Schlauch ist nun abgebunden und Reflux sollte ausgemerzt sein. Unten rum hast Du Malabsorption, was aber für kulinarische Genussgelüste irrelevant ist.
      Ich fürchte, auf Deine Frage wirst Du keine brauchbarere Antwort finden.
      Alles Gute für deine Zukunft.
    • Ist bei mir genau so.
      Neulich habe ich etwas trockenes wohl zu schnell gegessen und nicht richtig gekaut. Da hat sich der Magen dann mit Schmerz gemeldet. Dachte dann nur: Ahja stimmt, hab ja einen Bypass.

      Ansonsten könnte ich auch viel mehr essen als mir lieb ist. Da ich auch nach wie vor Hunger verspüre ist es die meiste Zeit so, als wäre ich nicht operiert worden.

      Meine Familie wunderte sich an Muttertag auch, als meine Portion genau so gross war wie die der anderen aber ich alles essen konnte. War nun kein Problem, da es nichts kalorienreiches war. Aber bei anderen Sachen muss ich schon acht geben, nicht zu viel zu essen.

      Du bist damit nicht alleine. Ist nun auch kein Trost aber vielleicht etwas Normalität im Bezug auf den Bypass.
    • Das hat nichts mit Kopfhunger zu tun, mit dem Schlauch konnte ich halt nach Jahren nur 100g essen, jetzt 200g und das macht natürlich Angst. Mir geht es auch nicht ums Abnehmen, bin eigentlich ganz zufrieden, es war einfach nur eine Frage. Vielleicht brauche ich einfach noch Zeit mich daran zu gewöhnen, wenn man 2 Ops hatte, neigt man wohl zum Vergleichen.


      Den Umbau habe ich 12 Jahre vorher mir her geschoben, komplett austherapierter Reflux.

      Da ich in der Pathologie gearbeitet habe, weiß ich, wie elendig man an Speiseröhrenkrebs stirbt und das PPI für die Langzeiteinnahme nicht geeignet sind und keine unerheblichen Langzeitfolgen haben kann.


      Isac schrieb:

      Tja, meine Teure.
      Das soll wohl so sein. Immerhin wurde das Hirn nicht operiert.
      Hnnghhh... Argh... Sorry.
      Das wollte ich nicht sagen. Diese abgedroschene Phrase.

      Aber vertraue der Macht Deiner OP.
      Deiner Vorgeschichte zu urteilen, hast Du eh Erfahrung. Der RNY verschafft Dir lediglich Vorsprung durch die Malabsorption.
      Ich, persönlich, finde Umbauten Mutig und als Ausweg der Verzweiflung, somit haben sie meinen Respekt.

      Dein Schlauch ist nun abgebunden und Reflux sollte ausgemerzt sein. Unten rum hast Du Malabsorption, was aber für kulinarische Genussgelüste irrelevant ist.
      Ich fürchte, auf Deine Frage wirst Du keine brauchbarere Antwort finden.
      Alles Gute für deine Zukunft.
      Liebe Grüße
      Jessi

      Sleeve Januar 2012
      Start 125 Kg
      April 2012 -52 Kg


      Abnahme 2023 -15kg
      Umbau RNY Februar 2024
      Start 93 Kg
      Aktuell -10kg
      Gewicht Zukunft? Reflux hat Priorität.


      Mein Bericht
      Ich traue mich mal (kritische Abrechnung)
    • Nissa schrieb:

      Ist bei mir genau so.
      Neulich habe ich etwas trockenes wohl zu schnell gegessen und nicht richtig gekaut. Da hat sich der Magen dann mit Schmerz gemeldet. Dachte dann nur: Ahja stimmt, hab ja einen Bypass.

      Ansonsten könnte ich auch viel mehr essen als mir lieb ist. Da ich auch nach wie vor Hunger verspüre ist es die meiste Zeit so, als wäre ich nicht operiert worden.

      Meine Familie wunderte sich an Muttertag auch, als meine Portion genau so gross war wie die der anderen aber ich alles essen konnte. War nun kein Problem, da es nichts kalorienreiches war. Aber bei anderen Sachen muss ich schon acht geben, nicht zu viel zu essen.

      Du bist damit nicht alleine. Ist nun auch kein Trost aber vielleicht etwas Normalität im Bezug auf den Bypass.
      Danke so empfinde ich das auch :P
      Liebe Grüße
      Jessi

      Sleeve Januar 2012
      Start 125 Kg
      April 2012 -52 Kg


      Abnahme 2023 -15kg
      Umbau RNY Februar 2024
      Start 93 Kg
      Aktuell -10kg
      Gewicht Zukunft? Reflux hat Priorität.


      Mein Bericht
      Ich traue mich mal (kritische Abrechnung)
    • *Heike* schrieb:

      Das ist bei mir ein Dauerzustand. Diät machen und Augen zu und durch :-)
      Ja ich weiß, du bist da ja echt total gebeutelt. Spürst du denn gar nichts oder kannst du einfach nur oft essen?
      Liebe Grüße
      Jessi

      Sleeve Januar 2012
      Start 125 Kg
      April 2012 -52 Kg


      Abnahme 2023 -15kg
      Umbau RNY Februar 2024
      Start 93 Kg
      Aktuell -10kg
      Gewicht Zukunft? Reflux hat Priorität.


      Mein Bericht
      Ich traue mich mal (kritische Abrechnung)
    • Das mit kein Sättigungsgefühl kenne ich leider auch und das kann zu übermäßigen Essen führen. Ich schaffe ohne weiteres eine ganze Salatgurke und das dürfte nicht sein. Diese Woche hatte ich einen Termin in meinem AZ, weil ich in manchen Situation im linken Bauchbereich das Gefühl habe, als ob etwas einklemmt. Meine Ärzte wollen jetzt, dass ich eine Magenspiegelung machen lasse und das bevor ich meinen regulären Nachsorgetermin im Juli habe.