Grund für Haarausfall

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grund für Haarausfall

      Ich habe das hier bei Google gefunden zum Thema Haarausfall nach OP. Es hat also nix mit Abnahme etc. zu tun. Es ist rein OP-Bedingt. Warum ich 3 OP's ohne Haarausfall hatte, weiss ich jetzt allerdings auch nicht.



      Quelle: Google
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:
    • Es hat auch mit der Abnahme und einer Mangelernährung in der ersten Zeit zu tun.

      Als ich 2013 so stark und schnell mit Optifast abgenommen habe, hatte ich den Haarausfall auch - ganz ohne OP.
      Es ist idR ein Zusammenspiel aus vielen Dingen. Hormonumschwung, Stress für den Körper durch eine Mangelernährung, Stress durch OP...

      Die einen trifft es mehr, die anderen weniger.
      ________________________________________________________________________

      Liebe Grüße,

      Füchsen
      (sie/ihr)

      - Schlauchmagen am 17.01.2024 -
    • Mingmen schrieb:

      Mich würde interessieren woher Google diese Information hat.
      Ja, das weiss ich auch nicht. Ich habe schon 2015 eine Antwort auf die Frage gesucht und bin nicht fündig geworden. Deswegen bin ich für mich mal froh, dass ich eine Erklärung auf die Frage gefunden habe. Denn eine Schlauchmagenpatientin hat nur 5 Kilo abgenommen und hatte trotzdem Haarausfall wie Otter
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:
    • Fuechsen_OL schrieb:

      Aber hast du es nicht aus google? ^^°
      Oder woher hast du das jetzt?
      Ich habe Google gefragt, woher Haarausfall nach bariatrischen Operationen kommt und das Kästchen mit dem Text war die Antwort. Um Fragen vorzubeugen habe ich ja extra einen Screenshot gemacht und als Quelle Google angegeben.

      Edit: Kommt von Fit for me.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:
    • Wie ich hier schon mehrfach angemerkt habe: Meine Friseurin sagte mir, dass es nach jeder Vollnarkose 2-3 Monate später zu Haarausfall kommen kann und so war es bei meiner Brustkrebs-OP, bei meiner Schlauchmagen-OP und nach meiner ersten Hernien-OP. Ob es nach meiner zweiten Hernien-OP auch wieder so ist, sage ich euch in 3 Monaten.


      Liebe Grüße

      Christina
      Höchstgewicht 140,6 kg (4 Wochen vor OP) - BMI 57,77
      Gewicht am OP-Tag (21.02.2023) 133,9 kg - BMI 55,02
      Gewicht 14 Monate nach der OP (21.04.2024) 100,2 kg - BMI 41,17
    • ChatGPT schreibt folgendes dazu:

      Ja, Haarausfall kann nach verschiedenen Arten von Operationen auftreten, nicht nur nach bariatrischen Eingriffen. Dies hat ähnliche Gründe wie bei bariatrischen Operationen:
      1. Physiologischer Stress: Jede größere Operation stellt für den Körper eine erhebliche Belastung dar. Der Stress kann den Haarwachstumszyklus stören, wobei mehr Haare in die Ruhephase (Telogenphase) übergehen und ausfallen. Dies ist als telogenes Effluvium bekannt.
      2. Narkose und Medikamente: Die während der Operation verwendeten Anästhetika und Medikamente können Nebenwirkungen haben, die das Haarwachstum beeinflussen. Einige Medikamente können den Haarzyklus direkt beeinträchtigen oder indirekt durch ihre Auswirkungen auf den Stoffwechsel und die Durchblutung.
      3. Postoperative Erholungsphase: Die Erholungsphase nach der Operation kann mit einer eingeschränkten Nahrungsaufnahme, Bewegungsmangel und veränderten Schlafmustern einhergehen, die alle den Körper stressen und den Haarzyklus stören können.
      4. Nährstoffmangel: Während der Erholungsphase nach einer Operation kann die Aufnahme essentieller Nährstoffe beeinträchtigt sein, insbesondere wenn der Patient eine eingeschränkte Diät einhalten muss. Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen, Zink, Vitamin D und Biotin kann zu Haarausfall führen.
      5. Entzündungsreaktionen: Eine Operation kann Entzündungsreaktionen im Körper auslösen, die sich auf das Haarwachstum auswirken können. Entzündungen können die Haarfollikel schädigen oder deren Funktion beeinträchtigen.
      Im Allgemeinen ist der durch Operationen ausgelöste Haarausfall vorübergehend und das Haarwachstum normalisiert sich in der Regel innerhalb von sechs bis zwölf Monaten, sobald der Körper sich erholt und die Nährstoffversorgung wieder ausgeglichen ist. Eine gesunde Ernährung, ausreichend Ruhe, Stressmanagement und gegebenenfalls Nahrungsergänzungsmittel können dazu beitragen, den Erholungsprozess zu unterstützen und das Haarwachstum zu fördern. Es ist wichtig, alle Symptome und Bedenken mit dem behandelnden Arzt zu besprechen, um eine angemessene Betreuung und gegebenenfalls weitere Untersuchungen sicherzustellen.
      Höchstgewicht 140,6 kg (4 Wochen vor OP) - BMI 57,77
      Gewicht am OP-Tag (21.02.2023) 133,9 kg - BMI 55,02
      Gewicht 14 Monate nach der OP (21.04.2024) 100,2 kg - BMI 41,17
    • Bei mir gibt es ein anderes Phänomen. Ich habe vor 4 Monaten ein Knie TEP bekommen und keinen Haarausfall. Im Gegenteil, über den unteren Teil der Narbe, unterhalb des neuen Knies, verläuft quer ein 4 mal 8 cm breiter Streifen verstärkten Haarwuchses. Meine Beine sind sonst wenig behaart aber an dieser Stelle sind jetzt richtig viel Haare
    • Ich hatte mal die Schweinegrippe vor gut 12 Jahren und den schlechten Verlauf war 5 Wochen im Krankenhaus und dann sind mir auch die Haare ausgefallen ohne Operation.

      Der Körper war zu geschwächt und es gab wohl wichtigeres als die Haare. Habe damals teure Mittel genommen (hormone) und ein halbes Jahr später waren sie wieder da
    • Hatte noch nie Haarausfall nach einer OP.
      Nach dem Magenbypass schon. Ich bin jetzt über ein Jahr Post OP und habe erneut mit dem Haarausfall zu kämpfen. Dachte erst es sei wegen des Vitamin B12 Mangel. Aber dem ist nicht so.
      Mein Arzt meinte, solange die Abnahme läuft kann es immer wieder zum Haarausfall kommen.

      Meiner Ansicht nach, weiss es eben keiner so genau. Viele Fachleute, viele Meinungen.
      Habe mittlerweile die Hälfte meiner Haarpracht verloren seit der OP. Frage mich echt, ob das irgendwann mal aufhört.

      Meine Werte sind alle top, nur einen Vitamin B12 Mangel. Aber ich bekomme Spritzen und Tabletten, gebessert hat sich lediglich die Müdigkeit.