Abnehmen durch "Gehen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abnehmen durch "Gehen"

      Liebe Forums-Mitglieder,
      ich habe kürzlich gelesen, 1 kg Körperfett würde 7000 kcal entsprechen. Nun möchte ich mich gerne über den Sommer mehr bewegen und frage mich, wie viele Kilometer ich (um die 125 kg) gehen müsste, um 7000 kcal zu verbrauchen. Ich mag meine derzeitigen Ernährungsgewohnheiten, mag aber nicht (weiter) zunehmen. Da hilft dann ja wohl nur Sport ...
      Und falls gerade ein Fachmann/eine Fachfrau da ist - wie weit müsste ich für die 7000 kcal schwimmen? Wassertemperatur ca. 20-23 Grad?
    • gemütliches schwimmen 600kcal pro stunde. Also dauert auch gut 11 Stunden. Und der hunger danach ist auch nicht schlecht.
      Ob das der richtige Weg ist?
    • ich habe vor vielen Jahren mein Gewicht halbiert, erreicht habe ich das mit Ernährungsumstellung und Bewegung
      nur mit Bewegung soviel Abnehmen wäre für mich unvorstellbar
      01.07.2012 Ernährungsumstellung mit BMI 51

      27.01.2015 BMI 25,5 mein Traum war erfüllt
      10.6.24 der Kampf beginnt erneut bei 96,5 kg

      Aktueller Stand 15.07.24 92 kg
    • Ich habe mal rasant ohne Diät durch Inline skaten abgenommen. Allerdings hatte ich einen Affenzahn drauf und war aus der Puste wie Otter. Ansonsten hat mich Krafttraining gut unterstützt. Vom Schwimmen habe ich Hungerattacken bekommen, von anderen Sportarten nicht.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:
    • Also kommt drauf an, wie man geht. Wenn man zügig geht, verbrennt man auch mehr kcal wenn man unterwegs ist. Und bei höherem Gewicht natürlich auch mehr als nach dem abnehmen. War heute morgen fast genau eine Stunde gehen und hab in der Zeit laut meiner sportuhr etwa 320kcal verbrannt. Heute Mittag war ich ne 1:20 unterwegs und es waren gute 400kcal. Man muss halt ein Tempo gehen, bei dem der Puls ein wenig in Fahrt kommt. Ich verbrauche wieder laut meiner uhr, die natürlich nicht genau sein kann, da jeder Körper anders ist, regelmäßig über 1000kcal am Tag alleine durch mein gehen. Bin dann aber auch etwa 20km bzw. knapp über 3std unterwegs.
    • bei höheren Gewicht ist das mit dem flotteren Gehen doch oft schon problematisch, vorallem jetzt im Sommer bei 30 Grad und noch mehr

      @Mellimaus21
      ehe man Muskelaufbau betreiben kann müssen oft erst paar Kilo´s weichen
      ganz so schnell ist Muskulator doch auch nicht aufzubauen
      01.07.2012 Ernährungsumstellung mit BMI 51

      27.01.2015 BMI 25,5 mein Traum war erfüllt
      10.6.24 der Kampf beginnt erneut bei 96,5 kg

      Aktueller Stand 15.07.24 92 kg
    • Flott ist halt immer relativ. Das was jetzt für mich bequemes gehen ist, hätte ich mit vollem Gewicht über mehrere Kilometer nicht gehen können. Aber wenn man geht um Kalorien zu verbrennen, sollte man halt eine gewisse Anstrengung schon merken. Ob die bei 15min/km oder bei 8min/km beginnt kommt auf den eigenen fitnesszustand an. Natürlich kann man auch langsam gehen und dann durch die Länge der Strecke mehr verbrennen, aber dann sollte man natürlich einiges an Zeit einplanen. Wenn man es regelmäßiger macht, wird man eh automatisch mit der Zeit zügiger. Zumindest war es bei mir so.
    • Spielt nicht der Puls eine Rolle? Für die Fettverbrennung muss man doch einen Puls zwischen X und Y haben. Und der Bereich ist individuell (ausrechenbar). Je fitter ich geworden bin, desto mehr musste ich körperlich tun, um den Puls hochzutreiben.
      *************
      Und ich dachte, ich wäre in der Placebo-Gruppe …