Sind Omega 3 Kapseln tatsächlich schädlich ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wird nicht eigentlich von den Fischölkapseln aufgrund der Schwermetallbelastung abgeraten und sollte nicht eher durch pflanzliche Produkte ergänzt werden? (Algen, Leinöl?)
      Ich meine das Martin Smollich vor Kurzem etwas dazu veröffentlicht hat (Lehrstuhl für Ernährungsmedizin, ist auch auf Insta zu finden). Nur den Beitrag finde ich leider nicht mehr.
    • Gute Präparate sind von den Schwermetallen und anderen Schadstoffen gereinigt und weisen dies aus. Aus Fisch und Algen können die notwendigen Omega 3 FS generiert werden. Jene aus den pflanzlichen Präparaten müssen vom Körper umgewandelt werden. Dies gelingt nicht in ausreichender Menge, von daher entstehen mehr Kosten als Nutzen.
      LG
    • Richtig.
      wenn man darauf achtet, ein Schwermetallgeprüftes Präparat zu nehmen, besteht keine Gefahr. Bei meinem Omega (siehe Link oben) kann man die Zertifikate einsehen
    • @Katinka7 Sie meinten, keine Kapseln, wegen der Probleme mit dem Auflösen der Hülle, weil man da denn Probleme mit dem Bypass bekommt. Eine Bekannte hatte auch schon das Problem.
      Ich hab ja schon das Problem mit meinen Omeprazol. Da öffne ich die Kapseln und nehme es so, obwohl man ja keine Kapseln öffnen soll. Aber als Tablette sind die nicht lieferbar und das Pantoprazol vertrage ich nicht.
    • Man muss unterscheiden. Omeprazol ist in magensäureresistenten Kapseln verpackt, die können wir nicht verarbeiten. Aber normale Kapseln funktionieren problemlos, die Multis Supplemente von wls bspw sind ja auch Kapseln. Nur eben schnell lösliche.
      Die Gelkapseln sind gar kein Problem, weil sie schon auf dem Weg zum Magen aufgehen.

      also gehen die ganz sicher :)
    • Julia2019 schrieb:

      Keine Kapseln schlucken, kenne ich auch. Ich darf auch nur den Inhalt der Kapseln, aber nicht die Hülle aufgrund der Auflösung, schlucken.
      das kann man so nicht immer machen. Viele Präparate darf man gar nicht öffnen.
      schaut mal auf die Packungen: Kapseln auf Gelatine- oder Cellulosebasis lösen sich so schnell auf, dass sie in sämtlichen bariatrischen Kapselsupplementen Anwendung finden.
    • Romily, du kannst Wasser und Speichel/Magensäure nicht vergleichen. Enzyme sorgen mit für die Zersetzung und die hast du im Wasser nicht.

      Bitte überlegen: wenn Kapseln nie gingen, würden wir Supplemente von bariatrischen Herstellern ja auch nicht aufnehmen. Es gibt eben unterschiedliche Kapseln.

      Und wie @Mingmen sagt, auch unterschiedliche Zusammensetzung des Omega. Daher habe ich den medscape Artikel verlinkt, wo Dosierungen drin stehen
    • Katinka7 schrieb:

      Man muss unterscheiden. Omeprazol ist in magensäureresistenten Kapseln verpackt....
      Nochmal etwas anderes dazu. Ich habe Pantoprazol zum Ausschleichen immer geteilt. In der Apotheke würde ich darauf hingewiesen, dass sie durch das Öffnen wirkungslos werden. Kapsel muss geschlossen bleiben.
      Wollte hier schon immer mal nachfragen, wie Dosierungen denn reduziert wurden. Das machen ja einige.
    • Katinka7 schrieb:

      Julia2019 schrieb:

      Keine Kapseln schlucken, kenne ich auch. Ich darf auch nur den Inhalt der Kapseln, aber nicht die Hülle aufgrund der Auflösung, schlucken.
      das kann man so nicht immer machen. Viele Präparate darf man gar nicht öffnen.schaut mal auf die Packungen: Kapseln auf Gelatine- oder Cellulosebasis lösen sich so schnell auf, dass sie in sämtlichen bariatrischen Kapselsupplementen Anwendung finden.
      Meine Eisenkapsel (Ferro Sanol) muss ich immer öffnen, weil ich nur den Inhalt einnehmen darf. Ich nehme keine Produkte, von Celebrate, Fitforme und Co, weil diese überteuert sind und bei mir die billigeren Alternativen von dm komplett ausreichen und meine Werte top sind, sogar manchmal zu gut, dass diese abgesetzt werden müssen, weil kein Bedarf mehr vorhanden ist
    • Das mag ja sein, ändert aber nichts daran, dass wir geeignete Kapseln schlucken dürfen.

      ferro Sanol sind übrigens auch Magensäure- bzw magensaftresistente Kapseln, Erklärung siehe oben, warum die von uns nicht verdaut werden.