Wieviel kg pro Monat, usw.?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      07.09.20 154,2kg Beginn Eiweißphase
      05.10.20 151,1kg -3,1kg OP
      03.11.20 138,2kg -12,9kg beim Arzt gewogen
      06.12.20 131,7kg -6,5kg
      07.01.21 124,4kg -7,3kg
      03.02.21 117,4kg -7,0kg beim Diabetologen gewogen
      06.03.21 108,7kg -8,7kg
      10.04.21 98,1kg - 10,6kg
      08.05.21 90,5kg - 7,6kg
      05.06.21 84,8kg - 5,7kg
      04.07.21 78,4kg - 6,4kg
      06.08.21 71,0kg - 7,4kg
      05.09.21 64,1kg - 6,9kg
      30.09.21 60,9kg - 3,2kg
      05.10.21 59,7kg - 1,2kg Happy Pouchtag
      21.10.21 58,2kg - 1,5kg

      Ich bin dabei das Gewicht zu halten bzw etwas zu erhöhen aber das ist leichter gesagt als getan, da es immer noch nach unten tendiert.
    • Neu

      Blutwaldfee schrieb:

      07.09.20 154,2kg Beginn Eiweißphase
      05.10.20 151,1kg -3,1kg OP
      03.11.20 138,2kg -12,9kg beim Arzt gewogen
      06.12.20 131,7kg -6,5kg
      07.01.21 124,4kg -7,3kg
      03.02.21 117,4kg -7,0kg beim Diabetologen gewogen
      06.03.21 108,7kg -8,7kg
      10.04.21 98,1kg - 10,6kg
      08.05.21 90,5kg - 7,6kg
      05.06.21 84,8kg - 5,7kg
      04.07.21 78,4kg - 6,4kg
      06.08.21 71,0kg - 7,4kg
      05.09.21 64,1kg - 6,9kg
      30.09.21 60,9kg - 3,2kg
      05.10.21 59,7kg - 1,2kg Happy Pouchtag
      21.10.21 58,2kg - 1,5kg

      Ich bin dabei das Gewicht zu halten bzw etwas zu erhöhen aber das ist leichter gesagt als getan, da es immer noch nach unten tendiert.
      Wow, was für ein Verlauf! Welche OP hattest du denn?
    • Neu

      @Blutwaldfee
      Da sind wir ja am gleichen Punkt. Mein Traumziel waren 56,7, unter 56 wollte ich definitiv nicht, gestern am Wiegetag dann 55,55. Ok, die Zahl ist lustig, aber gegen eine weitere Abnahme essen, finde ich aus jeglicher Hinsicht irgendwie brutal.
      Mal gucken, wie ich das hinbekomme. Ich tröste mich aber damit, das ich, wenn ich das Alter aus dem Spiel lasse noch 8 kg vom Untergewicht entfernt bin. Natürlich will ich da nicht hin, aber die letzten Tage habe ich echt als unschön empfunden.
    • Neu

      @Mint ich bin praktisch in Kleidung ertrunken kaum habe ich was gekauft war es schon zu groß. In meine letzte alte Hose Gr. 54 passe ich 2 ½ Mal rein. Die Veränderungen sind für mich selber nicht so sehr ersichtlich außer das ich einem Shar Pei ähnel :D
      Die überschüssige Haut lässt mich ohne Stützwäsche fülliger aussehen als ich bin, obwohl ich kaum Unterhautfettgewebe habe.
      Aber ich muss dazu sagen, dass so eine schnelle Abnahme nicht toll ist. Ich hatte schlimmen Haarbruch (trage nun einen radikalkurzen Pixie), meine Haut ist sowohl trocken als auch unrein (unrein geht mittlerweile), ich habe Entzündungen, Abzesse und Ekzeme bekommen.

      Meine Abnahme war nach der Op praktisch ein Selbstläufer weil meine Ernährung "streng" Ketogen ist (ich vertrage nur geringe Mengen Kohlenhydrate seit der Op) und ich viel Sport treibe.

      @Waterbottle feste Nahrung geht nicht mehr als ich schon esse, deswegen trinke ich dazwischen Bulletsproof Getränke - das ist Kalorien die durchlaufen können ohne das mir schlecht wird.

      @*Heike* ich habe mit meinem Alter ein BMI von 21,12. Aber der sagt bei mir nichts aus, das meiste ist leere Haut.
    • Neu

      @Blutwaldfee

      Wenn gar nichts mehr geht, probiere ich das vielleicht auch mal. Aber ich merke schon auch die Sättigung des Fresubinkaffees. Oder den Teelöffel Leinöl im Quark...Ich war echt total glücklich und zufrieden mit meiner Ernährung, jetzt wo ich versuche, vorsichtig ein wenig nach oben zu schrauben, fühle ich mich häufiger voll, aufgebläht...Dabei esse ich im Normalfall gar nicht so wenig. Irgendwie fühlt sich das alles seltsam, falsch und komisch an.

      @*Heike*

      Ich hab einen BMI von 21,7. Das ist für mich auch völlig ok so. Blöd ist halt, das in den letzten 4 Wochen nochmal 1,5 kg verschwunden sind, in den vier Wochen davor auch genau 1,5 kg und davor die 4 Wochen waren es 1,2 kg, ich glaube da ist bei der letzten Wiegung meine Mens reingegrätscht. Wenn das jetzt so weitergehen würde, wäre das nicht gut. Bei mir sagt der plastische Chirurg auch, nicht mehr wirklich Unterhautfettgewebe vorhanden, ausser ein wenig an der Innenseite der Oberschenkel.
      Sieht für mich aber irgendwie anders aus, irgendwie wie Haut mit Fett. Aber warum sollte er lügen? Ich finde es unglaublich schwer, rauszufinden, wie und wieviel ich an der Ernährung schrauben muss...weil es nicht linear läuft, sondern durch so Sachen wie die Mens zwei Wochen verschleiert wird, teilweise sogar ein wenig rauf geht und dann, zack, 750 gr in wenigen Tagen weg. Denn der Gedanke, zu viel dagegenzusteuern und dann zuzunehmen...der geht für mich auch nicht.
      Und mehr essen fühlt sich im Magen auch nicht toll an. Schiebe ich allerdings ne fünfte Mahlzeit ein, geht zum Mittagessen weniger, was ja auch nciht sinnvoll ist und es geht wieder zu Lasten des Trinkens.
      Der Gatte hat ja das Gleiche Problem, mit dem Unterschied das er nur noch einen BMI von 20,9 hat und immer noch leicht was runter geht. Dabei isst er deutlich, deutlich mehr als ich.
    • Neu

      @happyroni
      Wir essen ja schon ziemlich spät, so gegen 19/19.30. Und um 21.30 ist dann das Licht aus :D . Wir sind alt...aber Nüsse hab ich jetzt seit einigen Tagen eingebaut, die wiege ich morgens ab und esse zu jeder Mahlzeit ein kleines bisschen davon. Sind immerhin 140 kcal. Plus einen Teelöffel Leinöl im Quark und einen Hafer-Bananenkeks. Mal gucken, ob es was bringt. Und ich versuche die Kohlehydrate ein wenig hochzufahren, gerade Abends, wo ich ja sonst selten welche gegessen habe. Aber ich fürchte, das bekommt mir irgendwie im Verdauungstrakt nicht....
    • Neu

      Welch hübsche Zahl heute auf der Waage :love:


      Der Fettanteil ist allerdings nicht aktuell da es im AZ keine BIA-Messung mehr gab. Hoffe, dass ich am Donnerstag von der EB eine bekomme.
      Dem Ziel immer näher - Never stop the running System
      ————————————————————————————
      03.10.2020 Beginn Eiweßphase vor OP am 27.10.2020 mit 137,8 kg
      24.10.2021 Gewichtsabnahme 49 kg.===> 88,8 kg
      :laola: