Ernährungsprotokoll für Antrag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super @Anette85, danke.
      Ich dachte mir, ich bin bei dem Arzt gefangen. Man ist ja tatsächlich so davon abhängig, dass der Arzt ein Gutachten schreibe. Wenn der Arzt dazu nicht willig ist und erstmal noch Kohle einsacken will... dann steht man als Patient da.
      Habe durch Zufall jemanden gefunden, der auch bei dem Doc ist. Da hat es sich auch so hingezogen. Scheint eine Masche dort zu sein.


      Was mir jetzt aufgefallen ist. Für jede Ernährungsberatung, die jetzt nach der offiziellen (von der Kasse bezuschussten) durchführt wurde habe ich zwar eine Quittung bekommen. Allerdings haben die Quittungen gar keine Nummern. Heißt ja im Prinzip er kann zig Quittungen ausstellen (ohne Nummern) und das Geld dann einfach die Tasche stecken.
      Kenne es so, dass man bei einem Quittungsblock eine Nummerierung hat und diese dann entsprechend fortlaufend sind. Aber nö - ist da komplett ohne.
    • Christina81 schrieb:

      Nun habe ich beim Fitnessstudio angefragt, ob sie mir Nachweise geben können, wann ich da war. Nein, geht aus Datenschutzgründen nicht. Sie können mir nur die Mitgliedschaft bescheinigen. Super - also auch keine Nachweise für mein Sport vorhanden :cursing: .
      Kenne den Ablauf in deiner Muckibude nicht, ob und wie die Besuche erfasst werden. Bei mir beim Rehasport wird die KK Karte eingelesen und beim Gerätetraining melde ich mich mit dem Armband an. Da ich jeder Besuch und Zeit gespeichert.

      Qittungsblöcke aus dem Schreibwarenladen kenne ich auch ohne Nummern.
      Der mit dem Schlauch und nach 5,5 Monate Abnahme Stillstand :/ . Das 1. Jahr ist um. :tuedel:
    • Falls du bis nach Schleswig-Holstein kommst: in Lübeck wird ohne Antrag operiert. In Berlin wird’s sicher auch etwas geben. Auf jeden Fall ist es allerhöchste Zeit, dass du einfach mal bei einem AZ anrufst und fragst, was du tun kannst, du möchtest operiert werden. Warum sollst du überhaupt soviel zahlen? Ich habe einfach beim Orthopäden angerufen und gesagt: bitte schicken Sie mir meine Befunde! Darauf habe ich schließlich einen Anspruch. Genauso vom Internisten. Ich denke, Gutachten sind gar nicht zwingend nötig.
    • Danke für eure Antworten.
      Habe die Antwort vom Fitnessstudio beigefügt. Ob sie wollen oder wirklich nicht können weiß ich nicht. Habe nun nur eine Bestätigung bekommen, dass ich grundsätzlich Mitglied bin.
      Bilder
      • Screenshot_20210827-150252_Messenger.jpg

        197,12 kB, 1.080×1.303, 16 mal angesehen
    • Christina81 schrieb:

      Danke für eure Antworten.
      Habe die Antwort vom Fitnessstudio beigefügt. Ob sie wollen oder wirklich nicht können weiß ich nicht. Habe nun nur eine Bestätigung bekommen, dass ich grundsätzlich Mitglied bin.
      Vielleicht reicht das ja. Du sagst eben wie es ist und hast es ja schriftlich. Suche Dir jetzt am besten eine neue Klinik und dann siehst Du weiter. Wenn ich das Mal so sagen darf: irgendwie drehst Du Dich im Kreis :-)
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Breffi schrieb:

      Dann verstößt mein Verein gegen den Datenschutz. Ist mir auch recht. Ob sie händisch einen Haken setzen oder der PC speichert es, sie müssen ja den Rehasport mit der KK abrechnen.
      Mein Gym ist in privater Hand und keine Kette, vielleicht nehmen die es gelassener. Außerdem werden Trainer- und Analysentermine ja auch mit meinen Daten gespeichert.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Die müssen doch an die gespeicherten Daten nicht ran. Du brauchst doch dann nur jedes Mal eine Unterschrift von jemandem, der dort arbeitet. Da gehst du mit Zettel und Stift einfach hin.

      Erklär es denen direkt vor Ort und dann werden sie es schon verstehen. Zu besprechen bringt mehr als Mails und so.
    • Ich habe mir beim Sport im Fitti jeden Kurs den ich gemacht habe bestätigen lassen. War kein Problem. Und den Arzt würde ich ja nicht mal mehr zur Kenntnis nehmen.
      du bist nicht operiert und ein (!) Ei doll dich mit deinem großen Magen 5-6 Stunden mit etwas Gemüse satt machen? Na ich weiß nicht. Solche Regeln würde mir meine EB nie auferlegen
    • Christina81 schrieb:

      Danke für eure Antworten.
      Habe die Antwort vom Fitnessstudio beigefügt. Ob sie wollen oder wirklich nicht können weiß ich nicht. Habe nun nur eine Bestätigung bekommen, dass ich grundsätzlich Mitglied bin.
      Das Problem ist glaub ich, wenn man sowas nicht unter vier Augen klärt. Fahr ins Studio, geh zum Counter, sag du brauchst einen Ausdruck deiner Zeiten. Alternativ fang jetzt schon mal an, deine Zeiten im Fitti quittieren zu lassen. Das habe ich von Tag 1 so gemacht, da ich schon Fälle kenne, wo der Ausdruck vom Fitti eben nicht reichte, sondern protokolliert werden musste, welches Training an welchem Tag gemacht wurde. Das ist aber von KK zu KK und von AZ zu AZ ziemlich unterschiedlich. Ich reiche jedenfalls beides ein - mein handgeschriebenes Bewegungsprotokoll, mit den Unterschriften von allen Sporteinheiten und zusätzlich noch den Ausdruck vom Ein- und Ausstempeln beim Fitti.
    • Deshalb sind das alles Fragen, die wir hier jeder individuell stundenlang beantworten können, aber keiner kann sagen, wie es bei dir verlangt wird.
      Entscheide dich für ein AZ und dann fragst du dort dann ganz genau nach, denn jedes AZ macht es anders.
    • So, morgen habe ich meinen Termin beim Psychologen für das Gutachten. Beim Orthopäden habe ich am 20.9. einen Termin. Telefoniere aber noch die Liste ab, vielleicht bekomme ich noch früher etwas.
      Dann nimmt die Sache jetzt Fahrt auf :-)
      Wenn ich die Gutachten habe, dann kann ich den Antrag mit dem Arzt zusammen stellen.
      Was stehen dann noch für Termine an?
      Bluttests? Müssen die von einem Facharzt sein oder kann diese der Hausarzt beauftragen?
      Magenspiegelung ist auch noch ein Muss?
    • Ja, Magenspiegelung muss sein. Es muss schließlich geguckt werden, ob der Magen gesund ist, ehe man daran rumschnippelt. Die macht aber erst kurz vor der OP Sinn, weil du theoretisch bis dahin eine Entzündung oder Ähnliches haben könntest. Viele Kliniken erledigen das auch vor der OP. Ich habe es eine Woche vorher bei einem Internisten machen lassen um sicher zu gehen, dass meine OP nicht ins Wasser fällt.