Protein-Entdeckungen ... #

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aldi Nord….
      Falls das dein Einzugsgebiet sein sollte. Gabs auch in Gelb mit Kurkuma. Was das Ganze nicht unbedingt appetitlicher macht. Aber für 2,49 lohnt sich vielleicht für den einen oder die andere das Ausprobieren. Die
    • Durch Zufall gab es heute bei mir Italienisch.
      Ich habe die Nudeln in einem anderen Beitrag erwähnt. Ich verwende Ähnliche mit 0 Gramm oder Prozent irgendwelcher Nährstoffe und/oder Kalorien. Bei uns hinterm Berg gibt es sie bei Untergeschäften des Rewe Konzerns. Heißen bei uns Billa und kosten zwofuffzig.
      Keine Sorge, die Nudeln beissen nicht, man muss nur schmeller sein als sie. Gleich nach dem auspacken mit warmen Wasser abspülen und ein paar Minuten mit der leicht köchelnden Sauce vermischen, dann lebt da nix mehr.

      Ich mach immer Sauce Bolognese nach Norditalienischen Rezept das ich bei der Mama eines venezianischen Freundes gelernt habe: Hier die wichtigsten Tipps: Tomaten nicht aus der Dose, sondern selbst schälen.
      Immer gemischtes Hack verwenden und nicht reines Rind - immer her mit dem passierten Schwein.
      Zwiebel anrösten, dann das Hack dazu, dann die Tomaten, dann die würfelig geschnittenen Karotten(Möhren?) und Brise Majoran (ist nicht so Geschmacksüberlagernd wie Oregano (wilder Majoran).
      Den Knoblauch hauchdünn schneiden, nicht raspeln, nicht quetschen - also schneiden und in Olivenöl schmelzen lassen.
      Guten Rotwein am Ende erst dazu und nochmal richtig aufkochen lassen. (Alternativen zu Wein oder zusätzlich: Brise Zimt oder Brise gemahlener Kaffee)
      Dazu Nudeln die nicht zu dünn sind. Frischer Parmesan und Basilikum drauf.
      Niemals den Fehler machen und in Italien, also im richtigen Italien, nicht im Disneyland Touristenitalien - als Hauptspeise Pasta bestellen! Das ist eine Unart! Pasta, somit auch Pasta bolognese ist und bleibt eine Vorspeise!

      Nun zu meiner Version: Glitschnudeln mit Quellsoja.
      Quellsoja (Hackersatz) statt hinnigen Viechern - wie oben beschrieben zur Sauce machen. Zimt statt Wein. Schleimnudeln statt Pasta.
      Wenns fertig ist, das ganze in einer Auflaufform (ich nehme immer meine Schmiedeeisenpfanne, die ich mir mal extra für solche Gerichte machen hab lassen) bei etwa 60-80 Grad in den Ofen(soll nicht köcheln aber sehr warm gehalten sein) für etwa zwei Stunden zum rasten, damit sich der Geschmack richtig entfaltet (So wie eben "echte" Pasta auch).
      Serviert mit Bardolino (16-20 Grad temperiert und mindestens eine Stunde dekandiert) -köstlich!

      Kleiner Scherz. Statt Bardolino gabs Pepsisirup mit Leitungswasser....argh...

      Aber die Pasta war gar nicht übel und hatte einen Bruchteil Kalorien einer Klassischen. Naja, das Auge ißt ja schließlich mit und da wären immer noch die wundervollen Erinnerungen an Pasta für Erwachsene. Also kann ich sagen, es war Okay.

    • Guten Morgen!
      Isac, mein original italienisches Bologneserezept ist ähnlich. Allerdings wird am Ende des Hack-Anbratens ein guter Schuss Milch zugegeben und natürlich Rotwein (auf den ich nicht verzichte) . Zwischenzeitlich bereite ich ein „Soffritto“ zu: ein Mischung aus winzig klein gewürfelten Möhren, Zwiebeln, Knoblauch und Staudensellerie. Dies köchelt zusammen mit dem vorbereiteten Hackfleisch und ausdrücklich! guten Dosentomaten 3-4 Stunden.
      Danach genießen. Ohne Grana Padano und Wein für mich allerdings indiskutabel :D
    • Das sind Konjaknudeln (Shirataki). Schmecken nach nichts und sind in der Konsistenz eher schwabbelig nehmen aber den Geschmack der jeweiligen Soße an.

      Getrocknet sind die besser. Da ist der Geruch nicht so krass uns man kann sie vielseitig verwenden. Ich benutze oft Shileo Reis für Risotto - da das mit Blumekohl nicht funktioniert.

      Im übrigen ist mein Bolognese Rezept auch ähnlich :D
      Für 6 Personen:
      600g Rinderhack
      300g Schweinemett (kein Hack, Mett)
      200g Pancetta feingehackt
      1 Metzgerzwiebel (wiegt um die 300g) feingewürfelt
      200g Stangensellerie feingewürfelt
      300g Möhren feingewürfelt
      850g Tomaten aus der Dose (das beste sind Pomodori Pelati)
      300ml Milch
      75g Tomatenmark
      400ml Warmes Wasser
      6EL Rapsöl
      Salz
      Pfeffer

      Neutrales Öl mit groben Meersalz in einem großen Topf erhitzen. Pancetta glasig rösten (dann ist das Fett ausgetreten). Jetzt die Zwiebeln dazu, 5 Minuten später den Sellerie und weitere 5 Minuten später die Möhren. Dann kommt das Schweinemett rein und wird angebraten. Dann das Rinderhack dazu, weiterbraten.

      Tomatenmark dazu und kurz anrösten. Mit Tomaten, 400ml warmen Wasser und 50ml Milch angießen. Bei sehr kleiner Flamme 3-4 Stunden köcheln lassen. Immer wieder etwas Milch angießen.

      Ich habe von einer Italienerin in Bologna gelernt, dass kein Olivenöl benutzt wird. Man benutzt ein neutrales Öl oder Butterschmalz. Knoblauch, Wein und Kräuter verfälschen den Geschmack. Dazu isst man eigentlich nie Spaghetti sondern Fettucine oder Tagliatelle (mein Sohn liebt aber Spaghetti).
      Man benutzt einen guten Käse der nicht zu kräftig schmeckt, sonst wird die Bolognese überlagert (ich esse trotzdem am liebsten Peccorino dazu).
    • @tina0403 es war eine italienische Nònna mit Holzkochlöffel und mit denen streitet man nicht.

      Frag eine Nònna nie nach Knoblauch oder Kräuter im Ragu vor allem wenn man durch das offene Fenster fragt ob man beim Kochen zuschauen darf.
      Diese kleine höchstens 1.40m große etwa 70 Jahre alte Frau sah mit dem erhobenen Holzlöffel aus wie ein wütender junger Stier. Aber ich war ja selber schuld :D
      Im gleichen Atemzug erklärte sie mir dann, dass Olivenöl gut auf Brot schmeckt und Wein in ein Glas oder in ein gutes Ossobuco gehört aber sicher nicht in ein Ragu alla Bolognese.

      Da das Ragu immer so lange dauert mache ich es grundsätzlich im 5l Topf. So kann ich 500g Portionen einfrieren. In Vakuumdosen hält es sich rund 6 Monate bei -24 Grad ohne Geschmacksverlust.
    • Ich gebe zu, dass Olivenöl in Norditalien nicht so gerne in alles reingeklatscht wird wie sonst wo. In Süditialien, so auch in Griechenland und Mazedonien wird in Olivenöl sogar fritiert und es schmeckt köstlich. Auch wenn den Bolognianern...Bolognesen? den Einwohner Bolognas eben - große kulinarische Errungenschaften im Bereich Pasta zugeschrieben werden müssen, sind sie weder Maß noch Inbegriff der italienischen Küche. Welchen Geschmack soll Wein und Kräuter -angemessen dosiert - überdominieren? DAS verleiht doch DEN typischen Geschmack der selbstgemachen Tomaten/Fleischsauce.
      Für mich persönlich(!) ist Sellerie zu Gemüselastig und um ehrlich zu sein, habe ich in fünfundzwanzig Jahren - seit ich in Italien einen Zweitwohnsitz habe - noch nie Sellerie in der Bolognesesauce serviert bekommen. In der vegetarischen Variante von Sauce Bolognese schon. Jetzt kann man fragen, was schon ein Freak wie ich, der Pepslightisirupwasser zu Sojasauce-Konjaknudeln säuft von guter Küche versteht?
      Nun ja. Das war nicht immer so. An manche wenige Dinge meines ersten Lebens errinnere ich mich eben gerne ;)
      Aber zum Glück sind gerade im kulinairschen Bereich die Geschmäcker verschieden, warum es auch stets neue Ideen gibt.
    • @Isac , prinzipiell gebe ich dir recht, was den Sellerie betrifft, Knollensellerie verwende ich nur in deftigen Eintöpfen und Hühnersuppe, da er auch mir in anderen Gerichten zu intensiv schmeckt. Ich sprach jedoch vom Stauden- oder Stangensellerie. Der kommt ja recht mild daher und wird wirklich winzig klein gewürfelt für meinen Bolognese.
      Und Norditalien wäre auch meine Wahl für einen Wohnsitz, bevorzugen würde ich wohl die Toskana <3
    • tina0403 schrieb:

      @Isac , prinzipiell gebe ich dir recht, was den Sellerie betrifft, Knollensellerie verwende ich nur in deftigen Eintöpfen und Hühnersuppe, da er auch mir in anderen Gerichten zu intensiv schmeckt.
      Hauptbestandteil vom Waldorfsalat. Gibt es leider nur selten da die Knolle zu groß ist. Stücke gibt es nicht überall.
      Mit dem richtigen BMI Rechner habe ich Normalgewicht. :] BMI 4,2 vom selbst gesteckten Zielgewicht entfernt.