Protein-Entdeckungen ... #

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Naja ich trinke/esse im Moment fast jeden Tag einen Proteinshake/Pudding und da auch die aus dem Kühlregal.
      Ehrmann habe ich für mich als gut befunden (vor allem Coffee, Erdbeere und Banane) und habe die auf Arbeit im Kühlschrank, da ich durch Homeoffice im Büro keinen Liter Milch in der Woche schaffe. So eine Flasche kann man schnell trinken und ich bin gesättigt.

      Proteinriegel habe ich nach der OP NOCH nicht gegessen aber nicht weil die schlecht sind (Biotech ist einfach meine Marke), sondern einfach weil ich noch kein Bedürfnis danach hatte.

      Mein AZ klärt über Schnickerzeug vor und nach der Op auf und empfiehlt sogar eher einen Proteinriegel mit seinen 180-200kcal/Riegel als einen Schokoriegel der Null Wert für uns hat.
      Mal angenommen ich würde Hunger auf Schnickerzeug bekommen.
      Ich esse einen Proteinriegel von Biotech mit folgenden Werten.
      20g Protein
      5,5g KH davon nur 0,45g Zucker
      7,5g Fett
      6g Ballaststoffe
      Oder aber 1 Protein Cookie von Vitalis (Aldi) der folgende Werte hat.
      298kcal (75g)
      9,4g Fett
      19g KH davon 1,6g Zucker
      40g Eiweiß
      Beides ersetzt bei mir eine komplette Mahlzeit und ich habe danach kein Spätdumping mit dem Gedanken: "Bitte lass mich schnell Sterben oder zumindest das Zeug wieder ausreihern" (beides klappt nicht)

      Ich verstehe das Problem nicht. Jeder kann ja machen wie er/sie will aber alles verteufeln, nur weil es von der Lebensmittelindustrie stammt finde ich schon etwas übertrieben.

      Ich müsste dann mit dem Finger auf jeden Zeigen der mal eine Fertigsoße oder -brühe, Convenience-Produkte, Trockenware wie Nudeln oder ein fertiges Brot oder oder nutzt. Da sagt dann aber kein Schwein was dazu, weil es nun mal so ist und die Gesellschaft volles "Vertrauen" zu den Produkten hat.

      Ja auch ich mache es mir einfach - ich benutze von Jochen Schweizer den fertigen Cauli-Rice und von Slendier die Edamame Nudeln.
      Den 5kg Reissack meiner Familie schleppe ich persönlich vom Asia-Laden nach Hause, weil der Reisanbau einfach viel zu kompliziert ist. :334:

      In dem Sinne tut was ihr nicht lassen könnt aber hört auf einen gequirlte Kackhaufen zu sprechen, wenn es um Lebensmittel geht. In dem Sinne guten Hunger mit dem Snickers
    • Neu

      Also ich finde @Laelia hat recht, weil es sich um Lebensmittelschrott handelt. Aber ich esse auch Schrott und insoweit auch mal einen Riegel. Heute gibt es von Bofrost verwürzte Chicken Wings, weil mir meinen eigenen nicht schmecken. Abgesehen davon hat sie nur gefragt, warum wir Riegel essen, für einen Shitstorm gibt es also keinen Grund :D
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:
      °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    • Neu

      @Heisenberg

      Hey, alles gut, ich hab Deine Frage nicht im Entferntesten als Kritik aufgefasst. Ich weiß, das es immer etwas eiweißarm bei mir anmutet... wenn ich patzig rüberkam, sorry, das ist einfach mein loses Mundwerk.
      Und ein wenig das Amüsement über die Unmengen von Fresubin die wir kaufen müssen. Wir sagen wirklich ständig, hey, und wieder neue Werksanteile gekauft.
    • Neu

      *Heike* schrieb:

      für einen Shitstorm gibt es also keinen Grund :D
      Ich sehe keinen Shitstorm :-)

      Laelia schrieb:


      Heisenberg schrieb:

      Wenn du pauschal davon ausgehst, dass dich die Lebensmittelindustrie verarscht


      Heisenberg schrieb:

      wundert es mich, dass du dir Kaffee mit Eiweißpulver machst.
      Was wundert Dich daran?
      Mir gehts um meinen Satz zusammenhängend. Wenn du davon ausgehst, dass du von der Industrie verarscht wird, warum nutzt du sie dann für EW-Kaffee? So war das gemeint. Pulver und ähnliches fallend da ja auch drunter.

      Ich finde, es ist wichtig, zu schauen, wie man Riegel, Puddings und Co. genau nutzt. Ich benutze Sie als Substitute für Nicht-Diät Produkte. Ich will einen Pudding essen, dann esse ich einen Eiweißpudding. Dabei geht es mir weniger darum, Kalorien einzusparen, sondern eine Alternative mit Eiweiß zu haben. Selbst wenn die Alternative genauso viele Kalorien hat wie das eigentliche Produkt (was meist nicht der Fall ist).

      Riegel und Co. sind nach wie vor NahrungsERGÄNZUNGSmittel und keine GRUNDnahrungsmittel oder irgendein ERSATZ.

      Dass man nicht blind alles kaufen sollte, wo "Protein" drauf steht, ist uns glaube ich auch klar. Man muss schon den Kopf einschalten und aufs Etikett schauen. Schließlich gab es ja auch mal ein Wasser, das damit geworben hat, dass es glutenfrei ist. Ich glaube, du verstehst, worauf ich hinaus will.

      Jedoch: Selbst wenn ich mir einen hochkalorischen Eiweißriegel gönne, dann ist bei mir alles eingeplant. Ich gönne mir diesen dann statt eines normalen Schokoriegels. Manchmal auch vor einem Training... dann sind aber Kohlenhydrate eine willkommene Energiequelle. Es gibt im Fitnessbedarf auch Riegel, die haben kaum Eiweiß, sondern sind extra dazu da, Energie-Träger zu sein (siehe Energy Cake).

      Wie gesagt, pauschal kannst du da nicht alles schlecht reden. Jeder hat bei der Nutzung unterschiedliche Intentionen... uuuuuund Geschmäcker sind ja auch unterschiedlich :-)
      Startgewicht: 185,3 kg
      OP-Datum: 17.08.2020
      derzeitiges Gewicht: 142,7 kg

      Instagram

      Tagebuch
    • Neu

      Heisenberg schrieb:

      Mir gehts um meinen Satz zusammenhängend.
      Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, und ich verstehe auch nicht warum Du beides in einen Topf wirfst.


      Heisenberg schrieb:

      Wenn du davon ausgehst, dass du von der Industrie verarscht wird,
      Nochmal, das habe ich so nicht geschrieben und auch nicht gemeint.
      Auf dem Schokoriegel steht nicht Schokoriegel sondern Eiweißriegel und da fühle ich mich betrogen, und deshalb esse ich sie nicht, denn wenn ich Eiweiß essen will kenne ich bessere Quellen und wenn ich einen Schokoriegel essen möchte dann esse ich einen Schokoriegel wo auch Schokoriegel drauf steht.
      Ich habe nicht gesagt das die gesamte Lebensmittelindustrie uns anlügt, sondern nur so einige, aber auch das war nicht das Thema, sondern ich frage mich warum ihr Eiweißriegel esst, wenn ihr wisst das es eigentlich Schokoriegel sind, die nicht schmecken.

      Heisenberg schrieb:

      warum nutzt du sie dann für EW-Kaffee?
      Weil es mir schmeckt, mein Whey 80% EW hat und ich meine Ernährung damit ergänze.
      Ich kenne kein Lebensmittel mit einem höheren EW-Anteil, deshalb esse ich es.
      Wenn Du mir eines nennen kannst gern, ich bin für konstruktive Ideen dankbar!


      Heisenberg schrieb:

      Pulver und ähnliches fallend da ja auch drunter.
      Nein das tun sie eben gerade nicht. Ich differenziere da und schaue auf die Nährwerte bzw. den EW-Anteil.
      Genau aus diesem Grund esse ich eben keine Schokoriegel mit Zuckerersatzstoff und EW-Pulver.
      Da gibt es für mich bessere Alternativen.

      Heisenberg schrieb:

      Man muss schon den Kopf einschalten und aufs Etikett schauen.
      Genau deshalb verstehe ich ja nicht warum ihr die esst, wenn die Nährwerte und der Geschmack schlecht sind.
      Von dem Preis mal ganz abgesehen.

      Wie gesagt ich würde es verstehen, wenn sie euch schmecken würden, aber genau das tun sie ja bis auf wenige Ausnahmen eben nicht.
      Das sie Dir schmecken hast Du übrigens auch noch nicht geschrieben.
      Deshalb frage ich Dich jetzt ganz direkt, schmecken Dir Deine EW-Riegel besser als Schokoriegel?
      Das wäre für mich zum Beispiel ein Grund sie zu essen.

      Ich lese gefühlt ständig wie danach gefragt wird welche EW-Riegel denn schmecken.

      Also schließe ich daraus das es der gute Geschmack wohl nicht sein kann.

      Die guten Nährwerte auch nicht, denn die sind auch immer suboptimal bis grottenschlecht (je nach Anbieter).

      Also frage ich mich immer noch warum ihr die esst?!

      Heisenberg schrieb:

      Wie gesagt, pauschal kannst du da nicht alles schlecht reden.
      Das mache ich ja auch nicht, denn ich habe nur sachlich geschrieben warum ich keine EW-Riegel esse, und hätte einfach nur gern gewusst warum ihr sie esst.

      Leider habe ich von Dir darauf keine wirkliche Antwort bekommen.
      Liebe Grüße Laelia
    • Neu

      Laelia schrieb:

      Das sie Dir schmecken hast Du übrigens auch noch nicht geschrieben.
      Öhhhm... doch, habe ich:

      Heisenberg schrieb:

      Mein Lieblingsriegel ist von Optimum Nutrition der Protein Crisp Bar Marshmellow. Der Riegel hat nur 217 kcal (334kcal auf 100g) und 20g Eiweiß (31g auf 100g). Finde ich geschmacklich besser als Snickers, Mars und Co.

      Ich esse auch keine Sachen, die mir nicht schmecken.

      Laelia schrieb:



      Deshalb frage ich Dich jetzt ganz direkt, schmecken Dir Deine EW-Riegel besser als Schokoriegel?
      Ja, meinen Protein Crisp Bar Marshmellow bevorzuge ich jedem Schokoriegel... wirklich JEDEM!


      Laelia schrieb:

      Auf dem Schokoriegel steht nicht Schokoriegel sondern Eiweißriegel und da fühle ich mich betrogen,
      Das musst du genauer spezifizieren. Es gibt Riegel, wie den Rockalicious von Rocka Nutrition der komplett OHNE Schokolade ist. Andere Eiweißriegel bestehen aus einer Masse, die nur dünn mit Schokolade bedeckt ist. Dann hast du einen Riegel, der 50g wiegt, 20g Eiweiß hat und mit 3g Schokolade ummantelt ist. Das ist für mich auch mehr ein Eiweißriegel, statt ein Schokoriegel. Je mehr die Firma auf sich hält und je mehr diese wirklich Fitness-Nahrung macht, desto mehr passt das auch.

      Wenn man dann noch vorm Kauf auf das Etikett schaut, dann sollte man keine böse Überraschung erleben.


      Laelia schrieb:



      Das mache ich ja auch nicht, denn ich habe nur sachlich geschrieben warum ich keine EW-Riegel esse, und hätte einfach nur gern gewusst warum ihr sie esst.
      Leider habe ich von Dir darauf keine wirkliche Antwort bekommen.

      Doch, in meinen letzten Beiträgen habe ich das mehrfach geschrieben. Werde es nicht nochmal raussuchen und zitieren, damit es nicht gelesen wird.



      Laelia schrieb:


      Also schließe ich daraus das es der gute Geschmack wohl nicht sein kann.



      Leider habe ich von Dir darauf keine wirkliche Antwort bekommen.
      Das hängt nicht direkt mit den Riegeln zusammen, sondern unter anderem, weil es so viele Produkte gibt. Irgendwo hier wurde auch diskutiert, welche Eiweißpulver schmecken. Viele fanden das ESN Designer Whey lecker, womit ich absolut nichts anfangen kann. Meinen Favoriten fanden wiederum andere schlecht. Es ist ein bloßer Erfahrungsaustausch.

      Wie bereits geschrieben, bin ich einfach losgegangen und habe mir eine kleine Auswahl gekauft. Ein paar davon fand ich nicht so toll, einige okay und andere wieder super gut. Das entscheidet jeder für sich. Nur weil mir mein Riegel sehr gut schmeckt und gute Werte hat, heißt es nicht, dass der Riegel dir auch schmecken wird. Deswegen sind auch Diskussionen wie "Welcher Riegel schmeckt gut?" "Welches Eiweißpulver schmeckt gut?" Schwachsinn, weil du bei 10 Meinungen vermutlich 9 unterschiedliche Aussagen haben wirst und es immer noch nicht heißt, dass die eine übereinstimmende Aussage, richtig sein wird.

      Ich persönlich habe hier auch keine großartige Lust auf eine Diskussion. Hier sollen lieber weiter "Protein-Entdeckungen" gepostet werden und nicht Diskussionen geführt werden. Für Diskussionen kann man ja andere Themen aufmachen oder per DM.
      Startgewicht: 185,3 kg
      OP-Datum: 17.08.2020
      derzeitiges Gewicht: 142,7 kg

      Instagram

      Tagebuch
    • Neu

      *Heike* schrieb:

      Hat diese Chrispies jetzt schon jemand gekostet?

      amazon.de/dp/B07NBN7CNG/ref=cm…15NH?_encoding=UTF8&psc=1
      Ich habe mit dem Gedanken gespielt, jedoch etwas "Angst" vor den Dingern. Ich nutze die dazu, um mir den Joghurt etwas aufzupimpen und etwas Biss und Geknusper zu haben. Mehr als 2-3 EL kommen mir da nicht rein. Wenn ich mir die Teile auf den Bildern anschaue, dann sehen die aus, als würden sie die Feuchtigkeit super aufnehmen und entsprechend aufgehen. Möchte nicht, dass ich dann weniger von der Haupteiweißquelle esse, nur damit ich davon was essen kann.

      Ich bin ein Fan von Lizi`s Granola High Protein geworden. Das gibt es bei uns im Rewe. Ist sowas ähnliches nur nicht so saugfähig. Es bleibt die ganze Zeit schön knusprig. Das kann ich echt empfehlen, wenn man es als kleinen Zusatz nimmt. Komplett darau ein Müsli machen, also Schale damit füllen und Milch drauf kippen, würde ich vermutlich nicht machen.
      Startgewicht: 185,3 kg
      OP-Datum: 17.08.2020
      derzeitiges Gewicht: 142,7 kg

      Instagram

      Tagebuch
    • Neu

      Kann ich verstehen und sehe es genauso. Werden halt ein bisschen drüber gestreut, damit das knusprige auch noch etwas Eiweiß bringt. Sind halt ein Ersatz für Müsli oder ähnliches :-)
      Startgewicht: 185,3 kg
      OP-Datum: 17.08.2020
      derzeitiges Gewicht: 142,7 kg

      Instagram

      Tagebuch
    • Neu

      ich hab da heute was entdeckt, was ich noch nicht kannte!
      Ich probiere damit mal meine "goldene Milch" zu machen und hab meiner EB das auch mal geschickt, mal sehen was sie dazu sagt!

      Kann ja eigentlich nur besser als Kuhmilch sein,oder?
      Bilder
      • 20210120_152110.jpg

        3,75 MB, 4.032×3.024, 1.870 mal angesehen
      • 20210120_152057.jpg

        2,13 MB, 3.024×4.032, 16 mal angesehen
    • Neu

      Ich trinke zu Hause 1,5 % Milch im Kaffee und bei der Arbeit Vollmilch. Zu Hause hatte ich früher immer H-Milch und seit einigen Monaten kaufe ich nur noch Frischmilch (die mir tatsächlich besser schmeckt). Milch mit noch weniger Fettgehalt finde ich schlicht nicht lecker und möchte die nicht trinken (und auch nicht im Kaffee).
      Viele Grüße aus dem Süden, das Schäfle
    • Neu

      Breffi schrieb:

      Meine hat 1,5 % die brauche ich nur für Cappuccino, Eiweißshake und ggf im Kartoffelpü. Vollmilch soll ich meiden, sagte die EB. Trinke ich jetzt light Milch ;(
      Ich habe irgendwann vor ein paar Monaten auf Vollmilch gewechselt. Schadet mir nicht und schmeckt mir einfach besser.
      Na ja gut frisch operiert würde ich jetzt vielleicht such keine Vollmilch nehmen.
      pur trinke ich Milch such nicht, aberkenne latte und Cappuccino