Night eating Syndrom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Night eating Syndrom

      Guten Abend,
      Ich leide schon paar jahre drunter. Mir war es vorher aber nicht klar das es eine Essstörung ist. Dachte es ist eine blöde Angewohnheit. Ich bin auch seit paar Monaten in Behandlung. Ich bin auf der Suche nach anderen Menschen den es genauso geht. Vielleicht auchvtips haben.
    • Jessy8513 schrieb:

      Ich leide schon paar jahre drunter.
      Hallo, ich leide da auch schon ein paar Jahre drunter und für mich ist es eine Sucht. Ich esse im Halbschlaf und kann mich nicht steuern und da können schon ordentliche Mengen zusammen kommen. Es ist also nicht zu verwechseln mit nächtlichem Hunger, den jeder mal hat, weil man ja auch meist 3 - 4 x aufsteht und etwas isst - suchtartig eben.

      Jetzt bin ich frisch operiert und es ist weg. Keine Ahnung wie da der Zusammenhang ist. Ein amerikanischer Psychiater empfiehlt die Einnahme eines Neuroleptikums, dass man durchschlafen kann. Das nehme ich wegen meiner Panikstörung eh, aber eine Aufdosierung hat nichts gebracht. Einen SSRI nehme ich auch und der hilft dagegen auch nicht.

      Ich habe es dann so gemacht, dass die Küche abgeschlossen wurde und mein Mann den Schlüssel verwahrt hat. Es gibt auch solche Tresore, die den Gegenstand den man einschliesst, erst nach vorprogrammierter Zeit wieder freigibt.

      Leider wird der Hunger so massiv, dass ich meinen Mann dann nachts drangsaliere, er soll den Schlüssel rausrücken. Also für mich auch nicht die Methode der Wahl. Leider habe ich keinen Tipp und mein Therapeut hatte da auch noch keine zündende Idee.

      Wie sieht denn Dein therapeutisches Konzept aus ?
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Night eating Syndrom

      Was es alles gibt. Ich habe davon noch nie gehört, hätte es eher als für unsere Maßlosigkeit typische Reaktion gehalten. Ich konnte vor der OP auch zu jeder Tageszeit essen. Schnitzel und Pommes morgens um 6, genauso wie Suppe nachts um 2.

      Wie wird sowas therapiert? Schlafmittel? Ist aber dann auch ein hoher Preis, würde ich sagen.

      Dir alles Gute!


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      "Live every day, as if it were your last, because one of these days you´ll be right..."

      "Rather die on my feet than live on my knees..."

      [Blockierte Grafik: http://www.diaet-ticker.de/pic/weight_loss/133764/.png]
    • Ich habe das manchmal, wenn ich auf der Couch eingeschlafen bin und noch einmal wach werde, also noch nicht im Bett war. Ein unbändiges Gefühl unbedingt etwas Essen zu müssen und wenn es eine trockene Scheibe Schwarzbrot ist. Seitdem mir das aufgefallen ist, gehe ich ins Bett wenn ich müde bin. Das kann dann auch mal 20.30 Uhr sein. Denn wenn ich erst einmal im Bett liege, bin ich noch nie aufgestanden oder wach geworden um was zu essen. Krass dieser Unterschied.
      02.09.2015 Start MMK
      05.04.2016 Abgabe aller Unterlagen MIC
      20.04.2016 Eingang des Antrages KK
      26.04.2016 Mündliche / Schriftliche Zusage
      11.05.2016 Magenbypass - OP
      :laola:
    • Hab vor OP auch gegessen wie ne verrückte auch nachts egal ob ich dafür aufgestanden bin oder noch wach gewesen bin mal pizza mal sucuk mit Eier wäre aber nie auf die Idee gekommen dass es ne Krankheit oder so ist..
      War für mich halt sucht Vollstopfen alles mit essen unterdrücken hat ja auch Laune gemacht.. aber naja auch einer der Gründe weshalb ich zmnd dann so wurde wie ich jetzt bin
      Never a failure, always a lesson. :daumenhoch:
    • Nein, weil ich richtig fetten Hunger habe, habe ich mir meistens ein fett belegtes Brot gemacht. Manchmal bin ich auf der Couch beim Essen auch wieder eingeschlafen. Wie gesagt, das war oft 3 bis 4 x die Nacht. Interessanterweise ist man morgens trotz der nächtlichen Störungen fit.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • julchen16 schrieb:

      Per Definition ist es dann ein NES, wenn mind 1/4 der Tagesmenge in der Nacht gegessen wird.
      Eben, das macht es ja so pathologisch. Nachts mal einen Happs essen finde ich nicht wirklich dramatisch.

      Jessy8513 schrieb:

      Dachte es ist eine blöde Angewohnheit
      Mir ist relativ schnell das suchthafte komisch vor gekommen und ich habe nach nächtlichen Hunger gegoogelt und bin so auf NES gekommen. Was mir aber nichts von hier bis zur nächsten Ecke irgendwas genützt hat.
      Liebe Grüsse Heike ...... und @llseits einen schönen Tag :katze:

      Mein Youtube-Kanal: Mit dem Omega Loop von 170 kg auf 60 kg


    • Hallo ihr Lieben!


      Hoffentlich ist dieser Post hier angebracht...

      Um Betroffene vom Nacht-Esser-Syndrom (Night-Eating-Syndrom) zu unterstützen und den momentanen Forschungsstand zum Nacht-Esser-Syndrom zu erweitern, führe ich an der Universität Salzburg im Rahmen eines Seminars eine Interventionsstudie zur Behandlung von nächtlichem Essen durch.
      Im ersten Schritt soll durch die untenstehende Befragung (Link) festgestellt werden, ob das Nacht-Esser-Syndrom bei euch so vorhanden ist, dass ihr für die Teilnahme an der Studie geeignet seid. Wenn ja, finden anschließend Online-Treffen, eine 2-wöchige Intervention (Meditation oder Entspannungstraining, täglich ca. 20-30 Minuten), sowie 2 weitere Befragungen statt.

      Es werden Probanden gesucht, die:
      - vom Nacht-Esser-Syndrom betroffen sind,
      - mindestens 18 Jahre alt sind,
      - die deutsche Sprache auf Muttersprachenniveau beherrschen und
      - gerne an einer Behandlungsstudie teilnehmen würden.


      Alle weiteren Infos und meine Kontaktdaten findet ihr unter folgendem Link zur Studie:


      ****** umfrage.sbg.ac.at/index.php/186982?lang=de ******


      Wenn ihr euch angesprochen fühlt, oder Menschen mit diesem Problem im Umfeld habt, freue ich mich, mit euch einen wichtigen Beitrag zur Forschung zum Nacht-Esser-Syndrom beizutragen! Umso schöner wäre es natürlich, wenn euch die Teilnahme an der Intervention hilft, euch besser zu fühlen.

      Hoffentlich bis bald und alles Gute!
      Pia
    • Psychotante Pia schrieb:

      Hallo ihr Lieben!


      Hoffentlich ist dieser Post hier angebracht...

      Um Betroffene vom Nacht-Esser-Syndrom (Night-Eating-Syndrom) zu unterstützen und den momentanen Forschungsstand zum Nacht-Esser-Syndrom zu erweitern, führe ich an der Universität Salzburg im Rahmen eines Seminars eine Interventionsstudie zur Behandlung von nächtlichem Essen durch.
      Im ersten Schritt soll durch die untenstehende Befragung (Link) festgestellt werden, ob das Nacht-Esser-Syndrom bei euch so vorhanden ist, dass ihr für die Teilnahme an der Studie geeignet seid. Wenn ja, finden anschließend Online-Treffen, eine 2-wöchige Intervention (Meditation oder Entspannungstraining, täglich ca. 20-30 Minuten), sowie 2 weitere Befragungen statt.

      Es werden Probanden gesucht, die:
      - vom Nacht-Esser-Syndrom betroffen sind,
      - mindestens 18 Jahre alt sind,
      - die deutsche Sprache auf Muttersprachenniveau beherrschen und
      - gerne an einer Behandlungsstudie teilnehmen würden.


      Alle weiteren Infos und meine Kontaktdaten findet ihr unter folgendem Link zur Studie:


      ****** umfrage.sbg.ac.at/index.php/186982?lang=de ******


      Wenn ihr euch angesprochen fühlt, oder Menschen mit diesem Problem im Umfeld habt, freue ich mich, mit euch einen wichtigen Beitrag zur Forschung zum Nacht-Esser-Syndrom beizutragen! Umso schöner wäre es natürlich, wenn euch die Teilnahme an der Intervention hilft, euch besser zu fühlen.

      Hoffentlich bis bald und alles Gute!
      Pia

      STUDIE WURDE GESCHLOSSEN - KEINE TEILNAHME MEHR MÖGLICH