Antrag Schlauchmage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Antrag Schlauchmage

      Hallo,
      Habe gestern endlich die letzten Unterlagen für meinen Antrag bekommen.
      Nun war ich bei der KK und die Bearbeiterin meinte, es fehlen Bilder. Diese werden benötigt, da es sich um Einzefallentscheidungen handelt.
      Verwechselt sie es mit einem WHO Antrag? Oder muss man wirklich beim Antrag für einen Schlauchmagen Bilder beifügen? Davon hat mir nie jemand etwa gesagt.
      Ich solle die Bilder am besten noch diese Woche einreichen, denn dann geht alles zusammen zum MDK.
      Sie sagte was von Bilder mit entzündeter Haut usw. habe keinerlei entzündete Haut.

      Was soll ich tun? Bilder senden oder erstmal warten, ob die vom MDK welche anfordern?
    • @Christina81
      Ich glaube, die Dame von der Krankenkasse hat sich deinen Antrag nicht durchgelesen und einfach ihren Automatismus eingeschaltet. Hirn aus, Redeorgan an.

      Für einen Schlauchmagen braucht man in der Tat keine Bilder. Und von entzündeten Hauptstellen schon gleich gar nicht.

      Ich würde da morgen oder übermorgen einfach noch mal anrufen, in der Hoffnung das jemand dran ist, der mitdenkt und das kurz ansprechen, mit der Bitte um Bearbeitung.
    • Hatte am 5.10. abends dann noch eine E-mail an die KK geschickt.
      Mein Mann sagte, vielleicht wird der Antrag erst an das MDK gesendet, wenn sie meine Bilder haben.

      Daher habe ich angefragt, ob wirklich Bilder für einen Antrag zum Schlauchmagen dazu gehören.
      ob sie
      a) meinen Antrag ohen Bilder zum MDK schicken - und von dort, wenn nötig welche angefordert werden oder
      b) ob der Antrag erst zum MDK geht, wenn ich jetzt vorab Bilder zusende.

      Mal sehen, wann ich eine Antwort bekomme.
      Ich muss sagen, ich saß im Sommer immer mit T-Shirt und Hose am Strand und nun soll ich womöglich Bilder von mir in Unterwäsche über das WordWideWeb... versenden. Der Gedanke gruselt mir schon etwas.
    • Grundsätzlich haben sie auch eine Postanschrift.

      Ich sollte meinen Antrag persönlich abgeben. Habe vom Arzt einen Zettel bekommen wo folgendes drauf stand:

      Anschreiben Petientin: 2 Seiten
      Gutachten Arzt: 3 Seiten
      Gutachten Psychologin: 4 Seiten
      Gutachten Orthopäde: 2 Seiten
      Ernährungs- und Bewegunsprotokolle: 43 Seiten

      Den Empfang sollten sie mir bestätigen.
      Ich sollte tatsächlich alle meine Protokolle vom Feb an einreichen.

      Da meinte sie von der KK schon, warum sie das unterschreiben sollte. Sage dann, das der Arzt dies möchte, weil er die Erfahrung gemacht hat, dass es bei Krankenkassen schon hieß dieses oder jenes fehlt...
      Darauf meinte sie nur, ja und ich soll das jetzt alles zählen, der Arzt würde mir dafür bestimmt schon 5 EUR berechnen wenn er das machen müsste :cursing: . Und auch wenn sie es unterschreibt heißt es nicht, dass nichts verloren gehen kann :evil: .

      Also das Arbeiten hatte sie nicht erfunden! Und ob sie das nun zählt oder nicht ist doch für sie egal! Sie wird doch nach Arbeitsstunden bezahlt und nicht nach der Anzahl der abgearbeiteten Kunden! Vielleicht sagte sie das dann mit den Bildern nur, um mir Steine in den Weg zu legen! Daher habe ich nochmal per Mail angefragt.
    • Ich hab schon öfter gelesen, dass die Krankenkassen Bilder verlangen. Ich habe aber auch gelesen, dass die Patienten dies nicht möchten und mit "wenn der MDK das nur mit Anschauungsmaterial entscheiden kann, stehe ich für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung" antworten. Wie es ausgegangen ist, weiß ich nicht.

      Ich wurde ohne Antrag operiert, daher war es bei mir nicht erforderlich. :nix:
    • Ich wurde ebenfalls ohne Antrag operiert. Das AZ forderte aber von mir Bilder in Unterwäsche oder Badeanzug von vorne, hinten und von der Seite. Diese Bilder wurden dann mit den anderen Unterlagen vom AZ bei der KK eingereicht.

      An deiner Stelle würde ich die Bilder vom Partner oder einer Freundin machen lassen und bei der Krankenkasse nachreichen.
      Dem Ziel immer näher - Never stop the running System
      ————————————————————————————
      03.10.2020 Beginn Eiweßphase vor OP am 27.10.2020 mit 137,8 kg
      24.10.2021 Gewichtsabnahme 49 kg.===> 88,8 kg
      :laola:
    • Mir fällt kein guter Grund ein für die Bilder - hört sich an wie reine Schikane. Anhand des BMI kann man sich doch vorstellen, wie so ein Körper aussieht. *kopfschüttel*
    • Ich kenne das nur von den WHOs und selbst da würde ich die Bilde in einen extra Umschlag packen und den verschließen und draufschreiben das diese nur vom MDK zu öffnen sind. Den Sachbearbeiter gehen meine nackten Tatsachen ja nun mal gar nichts an.
      Beim Schlauchmagen wollte niemand Bilder. Warum auch? ich meine was sollen bilder in meinem Fall bei 161cm, 140 Kili und BMI 54 auch belegen außer das ich tatsächlich fett bin??
    • BMI von 54 ist ja auch nicht BMI 35 (um diese Hausnummer ging es hier doch, oder?). Vielleicht möchte man einfach ausschließen, dass es niemand muskulöses ist. Dennoch würde ich da auf einen Termin beim MDK bestehen, statt die Bilder einfach so zur Verfügung zu stellen.
    • Hallo, mein BMI ist aktuell 41. Beim Start des MMK`s im Februar lag der BMI bei 43.
      Auf jeden Fall liege ich über 40!
      Ich habe am 5.10. nachmittags den Antrag abgegeben. Da ich über die Aussage der Mitarbeiterin verwundert war schrieb ich dann abends noch eine E-Mail an die KK.
      Nun wäre es natürlich interessant zu wissen:

      a) ob mein Antrag ohne Bilder auch zum MDK geht?
      b) sie sagte es würden Bilder fehlen... würde ich dann, wenn ich innerhalb von xx Tagen keine einreiche noch eine schrifltiche Aufforderung bekommen?
      c) "gammelt" mein Antrag jetzt bei der KK und wird nicht weiter gegeben?
      d) die Entgegennahme meines Antrages hat sie mir unterschrieben, aber nichts darauf vermerkt, dass noch was fehlen würde.

      Ich habe sonst immer sehr zügig eine Rückmeldung der KK erhalten. Wie lange habt ihr bei E-Mailanfragen auf eine Antwort gewartet?
    • Wenn die KK die haben will, schick welche mit. Mach welche in Unterwäsche oder Badesachen, pack sie in einen separaten Umschlag und schreibt drauf das der MDK die nur öffnen darf.
      Ich meine das sind ja Bilder die man zeigen kann.
      Und dann abwarten. Gefordert sind die definitiv nicht, möglich das da ein unwissender Sachbearbeiter am Werk war
    • Ach dann war es knapp über 40. Ich hatte knapp über 35 im Kopf. ^^

      Meine KK antwortet immer ziemlich zügig. Wenn ich vormittags ne Mail hinschreiben, rufen sie oft am selben Tag zurück. Spätestens aber am nächsten Werktag. Ich bin bei der TK. Das wird aber von KK zu KK unterschiedlich sein.

      Weiterhin viel Erfolg!