Proteinreiche Rezepte - schnell und einfach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Proteinreiche Rezepte - schnell und einfach

      Gerade schrieben wir über den von mir oft zubereiteten Hackbraten. Mir kam die Idee, einen Thread für extra proteinreiche, alltagstaugliche Rezepte zu starten. Viele von uns sind mit Haushalt, Arbeit und/ oder Kindern so ausgelastet, dass meistens dasselbe auf dem Teller landet. Ohne den großen Anspruch, hier noch die Nährwertangaben aufzudröseln, darf hier jeder seine Rezepte - gern mit Bild- einstellen , die uns allen Abwechslung auf den Teller bringen.
      Ich persönlich koche auch für unsere familienanaloge Wohngruppe, so dass die meisten Rezepte entweder für alle geeignet sind oder durch Beilagen wie Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot ergänzt werden können.

      Auf gehts :thumbsup:
    • Wie wäre es mit Rollos.
      Da werden normale rabs oder welche mit Eiweiß wie der Geschmack es möchte gefüllt. Die funktionieren so das erst Hackfleisch mit Zwiebeln und knoplauch und Ingwer in der Pfanne angebraten werden dann kommt das Hackfleisch raus und es kommen klein geschnittene Gemüse rein wie Karotten Weißkohl Paprika was auch immer der Kühlschrank gerade her gibt kommt in die Pfanne wenn es zusammen gefallen ist etwas Soja Soße und chilli und was sonst dazu passt abschmecken das mit dem Hackfleisch vermischen und in die warbs füllen so das es kleine paeckchen ergibt in eine Form setzen und mit Käse ueber backen. Lassen sich wieder erwähnen oder auch sehr gut portions weiße einfrieren wenn man sich die Arbeit macht bietet es sich an etwas mehr zu machen um bei Bedarf darauf zugreifen zu können. Liebe Grüße Anette
    • Ich mache gerne eine Frittata als Eiweißquelle (quasi ein Lauchomlett) - geht schnell und einfach und schmeckt gut. Den Lauch kann man auch durch Paprika oder andere Gemüsequellen ersetzen die man anbraten mag.

      Die Portionsangabe ist für mehrere Portionen oder wenn man die Family mitversorgt

      1 Stange Lauch
      150g Bergkäse
      1 schluck Milch
      6 Eier
      Gewürze nach Belieben (Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat etc.)

      Zubereitung:

      Lauch klein schneiden. (ich lasse die Blätter weg) und in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Öl anbraten.

      Währenddessen den Bergkäse grob reiben und mit den Eiern und den Gewürzen vermengen. Dazu einen Schluck Milch gießen.

      Dann die Eimasse zum angebratenen Lauch geben und das ganze stocken lassen. Nach etwa 3-5 Minuten das ganze umdrehen und auch von der anderen Seite leicht anbraten. Hinterher auf eine Platte servieren und in Tortenstückchen aufteilen (je nach Portionsgröße) - dazu passt ein leckerer Kräuterquark

      Alternativ wie auf dem Foto: Alles in eine Auflaufform geben und bei 160 Grad ca. 20 Minuten im Ofen backen lassen. (Backzeit variiert je nach Ofen)

      Ich wünsche guten Appetit
      Bilder
      • 20221208_131831.jpg

        4,45 MB, 4.000×3.000, 38 mal angesehen
    • Bunter Hackbraten in der Auflaufform

      - 1 kg mageres Hackfleisch
      - 2 Zwiebeln klein gewürfelt
      - 1 Paprika klein gewürfelt
      - Optional Lauchzwiebeln, Mais, Feta
      - 2 Eier
      - Evtl. etwas Semmelbrösel oder Kartoffelpürreepulver (zum Binden)
      - Knoblauch, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräuter

      Alle Zutaten miteinander vermischen und in eine ungefettete Auflaufform drücken. Es tritt beim Backen Fett und Flüssigkeit aus, die man abgießen kann (wird dann etwas trockener). Wer Feta mitbacken möchte, sollte ihn gewürfelt zum Schluss in die Hackmasse drücken, wenn sie bereits in der Form ist.
      Backzeit: bei 180* ca 30-40 Minuten.
      Dazu gibt es Salat, als Sättigungsbeilage für „Mitesser“ Ofenkartoffeln:
      - Kartoffeln waschen und vierteln
      - in einer großen Schüssel Öl mit Gewürzen und Kräutern mischen, Kartoffelspalten hineingeben und gut vermischen
      - Kartoffelspalten auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und bei 180* ca 25 Minuten backen

      Bei und gibt es Kräuterquark oder Zaziki dazu.
      Der Hackbraten auf meinem Foto ist weniger „bunt“ und enthält nur Paprika und Zwiebeln.
      Bilder
      • E93F30C7-FB88-4AD1-91E1-64EA7F63A591.jpeg

        3,98 MB, 4.032×3.024, 39 mal angesehen
      • 32ED644B-2A9E-4AEE-87E6-3647CCA7C00F.jpeg

        2,06 MB, 3.024×4.032, 34 mal angesehen
    • ich mach da mal mit^^

      ich nenne es mal hammer Feta Käse:

      1 Feta Käse in eine Auflaufform Zwiebeln drüber Gewürze nach Gusto drauf Olivenöl darüber träufeln und ab in den Backofen ^^ Ferddsich
      :tulpe: Only God can judge me :tulpe:
    • Mukusch schrieb:

      ich mach da mal mit^^

      ich nenne es mal hammer Feta Käse:

      1 Feta Käse in eine Auflaufform Zwiebeln drüber Gewürze nach Gusto drauf Olivenöl darüber träufeln und ab in den Backofen ^^ Ferddsich
      Das liebe ich auch, gibt es bei mir regelmäßig. Ich mach dazu manchmal noch Zoodels, also Zucchinispaghetti rein. Hmmmm.....
    • Was es auch regelmäßig gibt ist:

      - in Mandelmehl oder Ketoknäckebrot (geschreddert) panierten Camembert

      - Lachsfilet in Prosecco Schmandsoße mit Lauchzwiebeln

      - mit Hackfleisch und Ricotta gefüllte Zucchini Röllchen, überbacken.

      Darin kann ich mich sühlen. Geht alles schnell zuzubreiten.
    • Hühnersuppe ( ein großer Topf)

      - 3 Hähnchenkeulen
      - 1/2 Sellerie
      - 2 Stangen Porree
      - 6-7 große Möhren
      - Gemüsebrühe
      - 1 große Tasse TK-Erbsen

      Hähnchenkeulen in kaltem Wasser mit dem Gemüsebrühepulver aufsetzen. 20 Minuten köcheln, dann das kleingeschnittene Gemüse zugeben. Alles zusammen nochmal 40 Minuten bei kleiner Temperatur mit Deckel kochen lassen. Dann Erbsen zugeben und weitere 10 Minuten leicht kochen lassen.
      Hähnchenkeulen herausnehmen, Fleisch ablösen, kleinschneiden und in die Suppe geben. Salzen und Petersilie darüberstreuen.
      Für mehr Kalirien oder als Einlage für Mitesser:
      Nudeln oder Reis.
      Die Suppe hält sich gekühlt 3 Tage. In dieser Jahreszeit auch auf dem Balkon oder der Terrasse.
    • Linsen Dhal/Dal

      Im wesentlichen kommt bei mir da rein:
      Rote Linsen
      Zwiebel
      Ingwer
      Chili
      Garam Masala
      Gehackte Tomaten
      Kokosmilch
      Es ist möglich, mit Proteinpulver zu ergänzen.

      Die Mengen hängen davon ab für wie viele Portionen man kocht.
      Es gibt unzählige Rezeptvarianten im Internet. Ich mache es immer ein wenig anders. Manchmal auch als Beilage zu Pouletfleisch.
    • Quarkbrot
      500 g Magerquark
      300 g Haferkleie
      50 g Leinsamen
      6 Eier
      50 g Samen was man möchte Walnüssen, Kürbis
      Salz
      Ein paeckchen Backpulver
      Erst die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen in einer anderen Schüssel Eier und Quark verquirlen und dann die trockenen Zutaten langsam Einrissen lassen. In eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und alles bei 180 Grad im Ofen ca 60 Minuten backen ich mache so nach 50 eine garbrobe wenn es goldbraun ist, ist es meistens fertig.
    • Protein Pancakes

      60g Mehl
      25g Proteinpulver
      etwas Backpulver
      1 Ei
      100ml Milch
      Süßstoff nach Geschmack
      1 Prise Salz
      Wasser zur gewünschten Konsistenz

      Milch und Proteinpulver miteinander vermischen, dass keine Klümpchen vorhanden sind. Alle anderen Zutaten hinzufügen und miteinander vermischen (Mehl und Backpulver durchsieben). Wenn es zu trocken ist Wasser hinzufügen (wenn es die Kalorien erlauben geht natürlich auch mehr Milch).
      Ca. 1EL Teig pro Pancake auf der Pfanne verteilen und anbraten, anschließend wenden.
    • Käsewaffeln

      2 Eier
      2 EL körniger Frischkäse
      60g Reibekäse
      Gewürze

      vermischen und in einem (mini) Waffeleisen ausbacken. Mit Kräuterquark, Tzatziki etc. sehr lecker. Super zum vorbereiten für die Arbeit ^^